Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Alle Neuerscheinungen und Fragen zu DVDs oder Blu-Rays von Bud & Terence, sowie technische Daten.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Rembremerdeng » Dienstag 29. Juli 2014, 10:41

Verstehe ich das nun richtig, dass 3L hier nicht die komplett synchronisierte Fassung in HD veröffentlicht, sondern NUR die Uncut-Fassung? Es wäre zwar einerseits löblich wenn die Uncutversion in HD käme, andererseits gibt es sehr sehr viele Fans (mich eingeschlossen), die auf die zusätzlichen Szenen lieber verzichten, als dauernde Sprünge zwischen 2 verschiedenen Sprachen inkl. UT in Kauf zu nehmen...
Bei "Sie nannten ihn Mücke" (Bluray nicht von 3L), wurde das gut gelöst, da beide Fassungen seperat zur Auswahl auf der Scheibe waren, wenn auch nur die kürzere aber komplett synchronisierte Fassung in HD....
Rembremerdeng
 

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon bud & terence » Dienstag 29. Juli 2014, 11:31

Ja, ich glaube du liegst richtig mit deiner Vermutung. Die neue Auflage soll 122:16 Minuten laufen. Die Kinoversion und die DVD Versionen liefen 119:18 Minuten. Folglich soll auf der Bluray die selbe Version wie auf dieser DVD enthalten sein: http://heyse-online.de/spencerhilldb/dv ... edium=1719
Das ist natürlich löblich, dass hier gleich auf die Langfassung gegriffen wurde. Und das wird dich auch nicht umbringen schlappe 4 Minuten Untertiteln zu lesen. Klar, wäre es toll gewesen, beide Versionen zu veröffentlichen. Dem ist aber nicht so. Ich glaube man kann sich damit abfinden.
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Rembremerdeng » Dienstag 29. Juli 2014, 13:02

Natürlich überleb ich das. Aber diese Sprachwechsel mit Untertiteln gehen mir - gerade bei den Spencer/Hill-Filmen - so dermaßen auf den Keks, dass ich mich gerne mit der komplett deutsch synchronisierten Fassung zufrieden gebe auch wenn diese dann leicht kürzer sind. So kennt ein jeder von uns die Filme ja schließlich auch seit Kindheitstagen. Das reicht mir. Wahrscheinlich werde ich dann auch in diesem Fall bei der DVD bleiben - auch wenn diese natürlich ein extremes Beispiel schlechter Bildqualität ist. Sehr schade, gerade bei diesem Film hätte ich gerne upgegradet...
Die Diskussion gabs ja schon oft: Viele können eine solche Einstellung überhaupt nicht nachvollziehen, da es ja nur wenige Minuten im O-Ton mit UT sind. Aber dieses Rumgehüpfe zwischen 2 Sprachen, oft mitten im Dialog nervt einfach extrem, zerstört ein Stück weit das Filmvergnügen. Zudem ist gerade die deutsche Buddi-Synchronstimme natürlich einfach klasse. Viel passender als seine Originalstimme (oder einfach gewohnter). Gibt ja einige Beispiele für solche Langfassungen mit O-Ton-Passagen (Sie nannten ihn Mücke Langfassung, Charleston, Himmelhunde int. Fassung, 2 der Plattfuß-Filme, Gott vergibt, Django nie, uva. ). Das sehen viele so, genausoviele sicherlich nicht. Daher bin ich bis zu der Meldung zu dieser Bluray fest davon ausgegangen, dass beide Versionen auf eine Bluray gepresst werden. Technisch wäre das ja kein Problem gewesen... Schade 3L !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Rembremerdeng
 

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Kanadische Axt im Walde » Dienstag 29. Juli 2014, 17:29

Habt Ihr den PAL-Speedup berücksichtigt? Soll heißen: eine DVD ist immer kürzer als eine BD. Ich stelle die Frage einfach so in den Raum. Habe keinerlei Laufzeiten von irgendwelchen DVDs und/oder Blu-rays verglichen geschweigedenn zur Hand.
Benutzeravatar
Kanadische Axt im Walde
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 17:25
Wohnort: Kanada

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon bud & terence » Dienstag 29. Juli 2014, 18:11

Ja, das sorgt manchmal für Verwirrung. Ich habe in meinem Beitrag (oben) die DVD Laufzeiten verwendet, also kein PAL-Speedup. Das vergaß ich zu erwähnen.
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Bollwerk » Donnerstag 31. Juli 2014, 09:33

Rembremerdeng hat geschrieben:Natürlich überleb ich das. Aber diese Sprachwechsel mit Untertiteln gehen mir - gerade bei den Spencer/Hill-Filmen - so dermaßen auf den Keks, dass ich mich gerne mit der komplett deutsch synchronisierten Fassung zufrieden gebe auch wenn diese dann leicht kürzer sind. So kennt ein jeder von uns die Filme ja schließlich auch seit Kindheitstagen. Das reicht mir. Wahrscheinlich werde ich dann auch in diesem Fall bei der DVD bleiben - auch wenn diese natürlich ein extremes Beispiel schlechter Bildqualität ist. Sehr schade, gerade bei diesem Film hätte ich gerne upgegradet...
Die Diskussion gabs ja schon oft: Viele können eine solche Einstellung überhaupt nicht nachvollziehen, da es ja nur wenige Minuten im O-Ton mit UT sind. Aber dieses Rumgehüpfe zwischen 2 Sprachen, oft mitten im Dialog nervt einfach extrem, zerstört ein Stück weit das Filmvergnügen. Zudem ist gerade die deutsche Buddi-Synchronstimme natürlich einfach klasse. Viel passender als seine Originalstimme (oder einfach gewohnter). Gibt ja einige Beispiele für solche Langfassungen mit O-Ton-Passagen (Sie nannten ihn Mücke Langfassung, Charleston, Himmelhunde int. Fassung, 2 der Plattfuß-Filme, Gott vergibt, Django nie, uva. ). Das sehen viele so, genausoviele sicherlich nicht. Daher bin ich bis zu der Meldung zu dieser Bluray fest davon ausgegangen, dass beide Versionen auf eine Bluray gepresst werden. Technisch wäre das ja kein Problem gewesen... Schade 3L !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Aber du hast nicht etwa eine der uralten EMS/3L DVDs gemeint? Da würde ich auch 20 Minuten italienisch in Kauf nehmen, um diese miese Bildqualität nie mehr sehen zu müssen.
Verstehe deine Probleme, allerdings sinds hier ja nicht wie bei Mücke viele, auch ausführlichere Szenen, sondern lediglich ein paar kurze Dialoge. Ich würde an deiner Stelle (falls die Bildqualität gegenüber der Koch Media DVD nochmals deutlich gesteigert würde) auf jeden Fall hierzu greifen.
Bollwerk
 
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 11. November 2011, 15:33

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Rembremerdeng » Donnerstag 31. Juli 2014, 15:58

Doch, die 3L-DVD hab ich gemeint. Die Qualität ist jenseits von gut und böse, jedoch die einzige Möglichkeit für diesen Film, wenn man Sprachwechsel nicht haben will.... leider...
Die KochMedia-DVD hat natürlich das viel bessere Bild und die Bluray wird sicherlich nochmals eine Steigerung darstellen, aber wie gesagt: Ohne die altbekannte Fassung verzichte ich vermutlich auf das Upgrade, mir macht der Film sonst einfach weniger Spaß. Muss man nicht verstehen können, nur akzeptieren :D
Rembremerdeng
 

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Piedone1973 » Donnerstag 7. August 2014, 01:11

Auch wenn das leider in die illegale Ecke geht..aber heute kann doch fast jeder ne BR rippen und dann die Subbed Szenen rauszuschneiden .
Piedone1973
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:11

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 7. August 2014, 08:42

Piedone1973 hat geschrieben:Auch wenn das leider in die illegale Ecke geht..aber heute kann doch fast jeder ne BR rippen und dann die Subbed Szenen rauszuschneiden .


Solang du das nicht hochstellst oder vertreibst, was soll daran illegal sein?
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon jackbeauregard0 » Donnerstag 7. August 2014, 16:42

fuerchtegott krause hat geschrieben:Solang du das nicht hochstellst oder vertreibst, was soll daran illegal sein?


Weil man dabei den Brandschutz umgehen muss
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Matt Kirby » Donnerstag 7. August 2014, 17:38

richtig! soweit ich weiss, macht man sich schon strafbar, wenn man tools mit denen man den Kopierschutz knacken kann verlinkt oder Werbung dafür macht

Aber ich würde es auch so machen. m2ts-Datei des Hauptfilms mit unerlaubten Tools runterkopieren. Verlustfrei schneiden und aufn USB Stick ziehen und den Stick in BD-Player stecken (die meisten Player haben ja heute einen USB-Port)
naja doch !
Benutzeravatar
Matt Kirby
 
Beiträge: 1000865
Registriert: Dienstag 28. Mai 2002, 18:21

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 7. August 2014, 22:46

Matt Kirby hat geschrieben:richtig! soweit ich weiss, macht man sich schon strafbar, wenn man tools mit denen man den Kopierschutz knacken kann verlinkt oder Werbung dafür macht


Was hat das mit dem Anlegen einer privaten Sicherheitskopie zu tun?
http://anwalt-im-netz.de/urheberrecht/p ... recht.html
http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__53.html
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Matt Kirby » Donnerstag 7. August 2014, 23:14

aber die Tools sind dennoch nicht erlaubt und wirste in D bei keinem Händler finden
naja doch !
Benutzeravatar
Matt Kirby
 
Beiträge: 1000865
Registriert: Dienstag 28. Mai 2002, 18:21

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon fuerchtegott krause » Freitag 8. August 2014, 07:06

Die find ich zum Beispiel für Linux nicht beim Händler, sondern zum Teil in der Paketverwaltung...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Piedone1973 » Samstag 9. August 2014, 18:39

Deutschland hat sich ja mit den Gesetzen selber in den *Unanständig!* geschossen ! Eine Sicherheitskopie ist erlaubt ABER den Kopierschutz dafuer zu umgehen ist nicht erlaubt...Und da mittlerweile alle DVDs und BRs einen Kopierschutz haben ist Gesetz 1 sinnlos !
Piedone1973
 
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:11

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon fuerchtegott krause » Sonntag 10. August 2014, 10:29

"Solange der User die Kopien nur für sich anfertigt, relativiert sich die Angelegenheit: "Das ist eine sehr ungefährlich Sache, solange keiner davon weiß", findet der Redakteur. Rechtsanwältin Keller-Stoltenhoff schreibt: Für das Knacken des Kopierschutz "zum privaten Gebrauch des Täters" sei nach Paragraf 108b des deutschen Urheberrechtsgesetzes eine Strafbarkeit tatsächlich ausgeschlossen. Vor zivilrechtlichen Ansprüchen des Rechteinhabers auf Unterlassung sei man indes nicht geschützt."
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 51278.html

"Welche Strafen gibt es?
Für Privatpersonen gilt:
Erstellen Sie eine Sicherungskopie unter Umgehen des Kopierschutzes für Familie, Partner, Hauhaltsangehörige oder Freunde (§ 108 b Abs.1 UrhG), liegt eine rein private Nutzung vor. Und rein private Nutzung ist nicht strafbar. ABER: Das Erstellen einer Raubkopie bleibt ein zivilrechtlicher Rechtsverstoß. Der Urheber hat gegen jede Person, also auch den Privatmann, einen Unterlassungs- und Schadensersatz-Anspruch (§ 97 Abs.1 UrhG)."
http://www.hardwarejournal.de/urheberre ... g-faq.html

Sprich: wo kein Kläger, auch kein Richter. Wer allerdings meint, er müsste den Stoff dann auf youtube oder öffentlich in die Cloud hochstellen und damit potentiellen Abmahnern die Beweise frei Haus liefert...

Übrigens:
"Sind Programme, die den Kopierschutz von Computerprogrammen umgehen können, weiterhin erlaubt?
Ja, der Besitz und Einsatz von Brennsoftware, die ausschliesslich zum Erstellen von Sicherungskopien bei Computerspielen oder Software dient, bleibt erlaubt (z.B. Nero, WinOnCD).

Sind Programme, die den Kopierschutz von Audio-CDs oder Film DVDs umgehen können, weiterhin erlaubt?
Jein. Wenn Sie in Besitz von alter Brennsoftware sind, die ausschliesslich zum Erstellen von Sicherungskopien bei Audio-CDs oder Filmen auf DVD dient, dürfen Sie diese Programme behalten – der Besitz bleibt grundsäzlich zwar erlaubt. Allerdings wird die Herstellung, die Einfuhr, die Verbreitung, der Verkauf, die Vermietung, die Werbung dafür und die Benutzung von solchen Programmen zum Umgehen von Kopierschutz bei Audio-CDs verboten (§ 95a Abs.3 UrhG). D.h. Produkte wie z.B. CloneCD dürfen in Deutschland zukünftig nicht mehr angeboten werden."
http://www.hardwarejournal.de/urheberre ... g-faq.html

Der Besitz dieser Software ist also auch nicht strafbar.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Auch die Engel essen Bohnen auf Blu-ray

Beitragvon Kanadische Axt im Walde » Sonntag 28. September 2014, 20:34

Für diejenigen, die es interessiert: Habe die Blu-ray gekauft und bin mit der Bildqualität sehr zufrieden. Schlägt die DVD um Lichtjahre, war ja auch zu erwarten. Satte Farben, viele Details, einfach schön. Es gibt im Netz eine Fan-DVD, die auf der italienischen DVD in Sachen Bild basiert. Wer die kennt: die Blu-ray ist nochmal besser. Dieses letzte "Kick" mag auch an der Auflösung von Blu-ray liegen.

Ich genieße auf einem 55-Zoll TV und Bud hat noch nie so gut ausgesehen :shock:

Es sind Stellen enthalten, die den italienischen Ton haben mit deutschen Untertiteln. Zudem sind als Bonus geschnittene Szenen enthalten, die sich hauptsächlich um "Judas" drehen.

Allesamt bin ich sehr zufrieden. Habe mit die Limited für € 18,- geholt, und das ist sie auch wert.
Benutzeravatar
Kanadische Axt im Walde
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 17:25
Wohnort: Kanada


Zurück zu DVD und Blu-Ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron