Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Alle Neuerscheinungen und Fragen zu DVDs oder Blu-Rays von Bud & Terence, sowie technische Daten.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon CharlieFirpo » Dienstag 13. Mai 2014, 20:03

Das Rätsel ist leicht aufzuklären. Auf der Laser Paradise Scheibe befinden sich neben dem Film noch sechs Trailer zu anderen Filmen aus dem Laser Paradise Programm und wenn nur einer dieser Trailer erst ab 12 freigegeben wurde, dann muss die ganze DVD die erhöhte Freigabe bekommen. Solche Fälle kommen gar nicht so selten vor.
Benutzeravatar
CharlieFirpo
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1968
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2002, 19:11
Wohnort: Bremen

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 13. Mai 2014, 20:59

CharlieFirpo hat geschrieben:Das Rätsel ist leicht aufzuklären. Auf der Laser Paradise Scheibe befinden sich neben dem Film noch sechs Trailer zu anderen Filmen aus dem Laser Paradise Programm und wenn nur einer dieser Trailer erst ab 12 freigegeben wurde, dann muss die ganze DVD die erhöhte Freigabe bekommen. Solche Fälle kommen gar nicht so selten vor.


Hehe, dann solltense bei der nächsten VÖ mal einen "Evil Dead"-Trailer mit drauf packen, auf die Scheibe dann neben dem FSK18-Flatschen noch fett "Uncut & Uncensored" drauf malen - fettich ist der Verkaufsschlager :lol:
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon bud & terence » Dienstag 13. Mai 2014, 21:14

Dies ergibt Sinn, dass ich da nicht selber draufgekommen bin!
Ich gucke ja auch nur Spencer/Hill Filme, Sitcoms, alle RTL Sendungen und Liebessendungen wie z.B. der Bachelor oder Bauer sucht Frau. Also was interessieren mich irgendwelche Trailer zu Filmen ohne Mitwirken Spencer/Hill, deshalbe gucke ich mir diese Trailer auch gar nicht an!
Aber ich will ja nicht vom Thema abkommen, z.B. bei der DVD von "Söhne des Windes" ist der Hauptfilm ab 12, aber die Dokumentation ab 16, weshalb die ganze DVD erst ab 16 freigegeben ist.Ist 'n gutes Beispiel für so etwas!
Also vielen Dank Charlie für's erklären!
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon bud & terence » Dienstag 13. Mai 2014, 21:16

Und ich werde mir diesen "Evil Dead" Trailer mal ansehen! Ob der wirklich so brutal ist?
Aber witzig wär's, klar!
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon FANAdeLdF » Donnerstag 15. Mai 2014, 19:40

CharlieFirpo hat geschrieben:Solche Fälle kommen gar nicht so selten vor.


Ein aktuelles, wirklich extremes Beispiel:

http://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=849
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2139
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon bud & terence » Donnerstag 15. Mai 2014, 20:03

Ja, sehr krasses Beispiel!
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon flatfoot » Freitag 16. Mai 2014, 14:33

nochmal sorry und so...

bezüglich FSK und dergleichen: Ich meinte bei Himmelhunde die im Kino gezeigten Versionen, auch wenn das nicht wirklich zum Ausdruck kam: Himmelhunde war z.B. am 13.8. 83 in einem Kino laut deren Plakate, Werbung und Vorschau mit FSK 0 zu sehen, und das war keine gekürzte Version. Damals war der Wechsel der Altesfreigaben im Kino laut FSK fast stündlich, keine Ahnung warum. Nachzuvollziehen wars kaum: 1981 z.B. war die Faust, die nach Westen wanderte mit FSK 12, während der Supercop FSK 0 war, Hector 1979 mit FSK 0 und Kroko mit FSK 12, 1980 war Kroko plötzlich mit FSK 0. 1983 z.B war Plattfuß in Afrika, Buddy haut den Lukas und der Bomber absolut jugendfrei, was Jahre später wieder oftmals wechselte.

Naja, was gehts mich an... :mrgreen: Falls irgendwann mal früher eine Kinoversion mit anderer Synchro lief (bei den Teufelspfoten z.B), dann hab ich das sicher gesehen, aber erinnern kann ich mich nicht daran... egal, glücklich ist, wer vegisst... :wink:
flatfoot
 
Beiträge: 288
Registriert: Dienstag 27. August 2002, 17:08

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon CharlieFirpo » Freitag 16. Mai 2014, 17:32

FSK hin oder her, dass die Frage nichts mit einer eventuell vorhandenen Neusynchro von "Die rechte und die linke Hand des Teufels" zu tun hat, ist ja mittlerweile klar. Seltsam ist diese Praxis aber trotzdem, denn zumindest heute sind diese FSK-Siegel ja sehr wohl von Bedeutung und die Einhaltung wird streng überwacht. Meines Wissens ist es auch so, dass ein Film nicht beliebig oft bewertet werden kann. Der Film wird einmal bewertet und dann erst wieder, wenn eine andere Schnittfassung vorliegt oder nach vielen Jahren. So ist beispielsweise "Heute ich... morgen Du!" ja zwischenzeitlich neu bewertet worden. Früher war er ab 18 freigegeben, nun ist er es regulär schon ab 16. Die Sache, die Du da schilderst klingt mir da ziemlich nach Trickserei der Kinos, aber auch das hat es sicher gegeben. Sicher ist nur, dass ich 1983 diese Sorgen noch nicht hatte und mir daher kein eigenes Bild davon machen kann :-)

Im Übrigen ist die Tatsache das Du Dich nicht an eine Zweitsynchro erinnern kannst ja fast schon ein weiterer Beleg dafür, dass es diese Fassung nicht gibt. Oder sie war so schlecht, dass sie es nicht in die Kinos geschafft hat :-)
Benutzeravatar
CharlieFirpo
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1968
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2002, 19:11
Wohnort: Bremen

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon fuerchtegott krause » Samstag 17. Mai 2014, 09:42

Ich denke, da kann man flatfoot uneingeschränkt Glauben schenken ;-)
Ich war Anfang der 80er im ReRelease von DRUDLHDT und wunderte mich damals schon über Terence' "komische" Stimme (also die von Reck) gegenüber den anderen erschienen Streifen dieses Zeitraums. Wenn ich da im Kino was anderes gehört hätte, als das, was auf Konserve rauskam, wärs mir sicher aufgefallen. OK, ist nun auch schon über 30 Jahre her, da kann man sich auch irren.

Unabhängig von meinen persönlichen Erinnerungen:
Komischerweise wärs bei DRUDLHDT der einzige Fall, bei der eine aktuellere Sync als verschwunden gilt, in allen anderen fehlte ja bisher die originale Kinosync. Den ReRelease-Trailer als Beweis anzuführen ist Schmarrn. Da gibts auch Trailer zu anderen SpencerHill-Filmen, bei denen teilweise unterschiedliche Sprecher syncen oder andere Texte als in der Endfassung aufgesagt werden.
Ich seh das ähnlich wie Karl. '83 kam ja auch Plattfuss I noch mal auf die Leinwand, ich glaub, das war eine der letzten Neuaufführungen. Der wurde ja dann auch nicht mehr auf witziger getrimmt (bis auf den neuen Schwachsinns-Titel), obwohl es sich ja um eines der "ernsthafteren" Spencer-Werke handelt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon CharlieFirpo » Samstag 17. Mai 2014, 10:19

Es ist natürlich so, dass eher die Originalsynchro verschwindet als eine Zweitsynchro, aber der einzige Fall wäre es in diesem Fall nicht, denn es darf ja als gesichert gelten, dass es eine Zweitsynchro von "Die fünf Gefürchteten" mit Titel "Dicker, lass die Fetzen fliegen" gibt und hier ist die Zweisynchro die verschollene Fassung. Möglich ist also auch das, aber unwahrscheinlich. Dicker lass die Fetzen fliegen kam übrigens ebenfalls 1983 noch in die Kinos und nach Plattfuß I müsste auch noch Plattfuß II gelaufen sein, da dieser im Laufe der Zeit ja auch noch einen neuen Titel bekam. Aber spätestens dann hatten die Neuaufführungen auch wirklich ein Ende.

Nach deinen Erinnerungen und denen von flatfoot glaube ich nun gar nicht mehr an eine Zweitsynchro von "Die rechte und die linke Hand des Teufels", zumindest nicht, dass diese auch im Kino lief. Jetzt wäre noch möglich, dass eine solche Fassung eingesprochen aber dann nicht veröffentlicht wurde, aber das ist ja noch unwahrscheinlicher. Die Fassung wird es einfach nicht geben, denn der Trailer beweist nun mal gar nichts.
Benutzeravatar
CharlieFirpo
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1968
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2002, 19:11
Wohnort: Bremen

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon marc-berry » Mittwoch 17. September 2014, 15:46

Ich rolle das hier nochmal auf und bringe ein wenig Licht ins Dunkle

Dieser gewisser TOBO, der damals in einem Syncronsprecherforum geschrieben hatte, das er den 3. und 5. Akt einer Comedyfassung von DRUNDLHDT besitzt, ist mir persönlich bekannt. Er ist sehr zuverlässig und auch dafür verantwortlich, dass Ave Maria, Hügel und Sie verkaufen den Tod in der Ursyncro wieder aufgetaucht ist.

Er unterlag damals einem Irrtum. Ihm wurden diese Filmrollen mit TOBIS Logo verkauft mit dem Hinweis es sei die neue Fassung. Da er aber nur diese zwei Akte besaß, hat er da nicht weiter reingeschaut. So entstand diese Fehlinfo. Auf diesen Rollen ist aber definitiv die Erstsyncro enthalten, wie er beim Sichten festgestellt hat.

Trotz alledem ist mir persönlich aber ein anderer Sammler bekannt, der seit 2 Jahren behauptet, die Comedysyncro bei einem anderen Sammler gesehen zu haben, auf Leinwand von 16mm Kopie!! So lebt dieses Gerücht weiter, auch wenn es bei Tobis keine Unterlagen über diese Fassung gibt, was aber auch nicht weiter verwunderlich ist, denn Tobis hat vor vielen Jahren grosszügig das Lager geräumt und Sachen einfach in den Müll geworfen :stupid:
Mehrere Versuche von diesem Sammler eine Kopie zu erhalten, bzw kaufen sind im Sand verlaufen. Noch.... Ich hoffe das irgendwann mal fertig zu bekommen!!

Was "Dicker lass die Fetzen fliegen" angeht, habe ich vor ein paar Minuten nochmal jemand beauftragt, den damaligen Verleiher zu fragen, ob noch Kopien vorhanden sind

In diesem Sinne
Bitte jetzt nicht auf mich eindreschen, ich schreibe nach besten Wissen und Gewissen :D
marc-berry
 
Beiträge: 49
Registriert: Montag 4. Oktober 2010, 23:18

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon TheDutchman » Donnerstag 18. September 2014, 17:58

Naja das Tobis einfach 16 mm rollen in den müll schmeißt finde ich jetzt ja mal gar nicht ok
Benutzeravatar
TheDutchman
 
Beiträge: 93
Registriert: Montag 31. März 2014, 16:45

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 18. September 2014, 19:45

TheDutchman hat geschrieben:Naja das Tobis einfach 16 mm rollen in den müll schmeißt finde ich jetzt ja mal gar nicht ok


Haben auch die Öffis gemacht. Vom legendären 60er-Jahre-Dreiteiler "Die Gentlemen bitten zur Kasse" z.b. wurden die Original-Negative vom WDR weggeschmissen, nachdem man sie auf 1-Zoll-Magnetband kopiert hatte. Die Folge: das Band hat bei weitem nicht die Auflösung des Original-Materials und wird auch jährlich schlechter. Insofern wird eine ordentliche HD-Fassung auf ewig versagt bleiben ;-(

Unter wirtschaftlichen Aspekten waren solche Wegschmeiss-Aktionen sogar sinnvoll. Das Film-Material brennt wie Zunder und hat deswegen in größeren Mengen Gefahrenpotential, außerdem braucht man mit der Zeit riesige Lager, die dann auch perfekt klimatisiert sind. Konnte man sich dann alles sparen. Nur war es halt nicht nachhaltig gedacht...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Die rechte und die linke Hand des Teufels (2.Synchron)

Beitragvon TheDutchman » Samstag 20. September 2014, 16:22

Heftige Sache, nun gut, das mit den Geld scheint wohl zu stimmen. Kostet ja alles
Manche Menschen sterben für Geld, manche sterben für Ideen, diese da werden für uns sterben
Benutzeravatar
TheDutchman
 
Beiträge: 93
Registriert: Montag 31. März 2014, 16:45

Vorherige

Zurück zu DVD und Blu-Ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron