Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Alle Neuerscheinungen und Fragen zu DVDs oder Blu-Rays von Bud & Terence, sowie technische Daten.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Dune_Buggy » Dienstag 25. Oktober 2011, 17:58

Moin Moin,

dieses Thema wollte ich der Tonqualität der Specner & Hill, Hill only und Spencer only - Filme widmen.

Ganz klar sind die Tonspuren auf Grund des Alters in Mono und übermäßige Bearbeitungen, sowie künstliche 5.1 Upmixes verschlimmbessern das Ganze nur unnötig.
Am schönsten wäre es doch wenn man den bestmöglichen Mono-Ton so unverfälscht wie möglich belassen hätte. Rauschunterdrückung scheint zwar manchmal zu funktionieren, oft geht es aber in die Hose, was sich durch merkwürdige blechernde Hintergrundgeräusche bemerkbar macht. In solchen Fällen wäre mir ein Rauschen lieber gewesen, als merkwürdigen digitalen Datenmüll im Hintergrund zu hören.

Was mir jedoch sauer aufstößt ist wenn eine noch gut erhaltene Tonspur in katastrophalem Zustand als angeblich digital überarbeitete DVD erscheint.

Letztens fiel es mir bei "Zwei Asse trumpfen auf" auf. Schon bei der EMS DVD hat mich der kratzige etwas übersteuerte Ton gestört und ich entschloss mich die Neuauflage von 3L zu kaufen. Diese besitzt zwar bekanntermaßen ein sehr gutes Bild, der Ton ist jedoch genauso schlecht wie bei der EMS-Auflage.

Da mich ein etwas übersteuerter und stellenweise sehr kratzig wirkender Ton in den Wahnsinn treibt, hatte ich spaßeshalber den Film vor ein paar Monaten auf Kabel1 aufgezeichnet. Und siehe bzw. höre da:
Der Ton ist absolut TOP bei Kabel1 !!! Genau so wie er sein muss !!!

Nun wurmt mich in letzter Zeit natürlich welche Tonspuren die DVD Labels verwenden und
ich frage mich in welchen Fällen man mit dem Ton der TV-Fassung besser fährt.

Verwenden die Labels etwa alte zu Tode genudelte Verleihkassetten oder andere Medien im Miserablen Zustand??? Bei Kabel 1 sind alle Tonspuren im tadellosen Zustand erhalten geblieben.
Eine gute Lagerung der TV Masterbänder machts möglich!
Sind die Rechte um diese Tonspuren zu kaufen wieder zu teuer gewesen??
Ich bezweifle, dass das den Kohl noch fett macht wenn man ohnehin bereit ist Geld in Ton und Bildbearbeitung zu investieren !?!
Was macht denn bitte mehr Sinn: einen schrottigen Ton immer und immer wieder zu bearbeiten bis es mittelmäßig hörbar wird
oder von vorn herein das TV master zu besorgen und einen perfekten Ton vorliegen zu haben??!!

Ich bin auf eure Erfahrungen/Meinungen zu den Tonspuren gespannt.

beste Grüsse

-Hendrik
Dune_Buggy
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 23:42

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Stefan » Dienstag 25. Oktober 2011, 19:30

Du hast ein sehr gutes Beispiel für dieses Thema gewählt. Den Ton bei der 3L-DVD von "2 Asse trumpfen auf" halte ich keine Sekunde aus. Die Übersteuerung ist deutlich zu hören, bei sämtlichen TV-Ausstrahlungen ist dagegen alles bestens. Da kann die DVD-Bildqualität noch so gut sein, so kann ich den Film keinesfalls genießen. Ich habe mich ebenfalls schon oft gefragt, was manche Labels mit den deutschen Tonspuren auf DVD fabrizieren. Mit der Tonqualität der TV-Masterbänder wären wir doch alle zufrieden, stattdessen erlebt man auf DVD häufig eine Verschlechterung zu den TV-Ausstrahlungen. Kinowelt hat es bei manchen Louis-de-Funès-Filmen besser gemacht und den Ton der TV-Masterbänder für den DVD-Release hergenommen (habe es selbst mit den TV-Ausstrahlungen verglichen).
Benutzeravatar
Stefan
 
Beiträge: 171
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 14:47

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon RickDalton » Mittwoch 26. Oktober 2011, 00:58

Dune_Buggy hat geschrieben:Ganz klar sind die Tonspuren auf Grund des Alters in Mono und übermäßige Bearbeitungen, sowie künstliche 5.1 Upmixes verschlimmbessern das Ganze nur unnötig.

Och... naja :roll: : die italienische "Banana Joe" DVD von DVD-Storm (bzw. auch die spätere Auflage von Millenium-Storm) hat einen recht aufwändig klingenden italienischen 5.1-Upmix zu bieten. Die Oliver-Onions-Songs wurden dabei mit den ursprünglichen Studio-Aufnahmen aufgepeppt, im Urwald zwitschern exotische Vögel aus diversen Richtungen und der Verkehrslärm in der Stadt wurde auch etwas mit Surround-Sound aufgefüllt. Wirkt im großen und ganzen angenehm unaufdringlich und daher ergänzend, statt (wie in vielen anderen Fällen) störend :) ...

Aber stimmt schon, was du schreibst. Als Negativ-Beispiel fällt mir spontan auch "Zwei wie Pech und Schwefel" ein (zumindest die ems-Version... aber die 3L-Veröffentlichung ist ja zu 100% identisch mit der). Es gibt häufig Knackser zu hören (Übersteuerungen(?), meist bei Zischlauten) und immer wieder kurze Tonwiederholungen (wahrscheinlich dadurch entstanden, dass man die Tonspur recht aufwands- und lieblos an das Bildmaster angepasst hat :? ). Ich weiß jetzt aber gar nicht, ob das TV-Master hier auch besser klingt, da ich keine TV-Aufnahme mehr besitze und die kürzliche Ausstrahlung auf (ich glaube) Kabel1 auch nicht sehen konnte...
Benutzeravatar
RickDalton
 
Beiträge: 93
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 04:32

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Hannes » Freitag 28. Oktober 2011, 19:23

Einige TV Ausstrahlungen hatten einen erstaunlich klaren Klang, bestes Beispiel hierfür war die RTL 2 Ausstrahlung von Vier Faeuste gegen Rio, da gabs nix zu meckern. Oder auch die ARD Ausstrahlungen von 2 Ausser Rand und Band liessen sich sehen und hören. Andererseits haben einige TV Ausstrahlungen auch eher schlechtere Tonqualitaeten vorzuweisen als beispielsweise die jeweiligen VHS (!) Versionen. Wer von euch die Original VHS Tapes von Zwei wie Pech und Schwefel bzw Zwei Asse trumpfen (Hollywood Collection Anfang 90er Jahre) auf noch irgendwo rumliegen haben sollte, sollte mal mit K1 vergleichen, ihr werdet überrascht sein.
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2192
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Dune_Buggy » Samstag 29. Oktober 2011, 14:06

Hi,
es wäre ideal wenn wir eine Liste aller Spencer/Hill, Spencer Only und Hill Only Filme aufstellen könnten aus der jeweils hervorgeht welche Fassung die beste Tonqualität hat. Das ganze soll also nur Tonqualitativ bezogen sein und nicht cut/uncut berücksichtigen. Ich kann diese Liste gerne erstellen, dazu brauche ich jedoch die Erfahrungen aller user denen hierzu etwas aufgefallen ist, sprich: je schneller sich dieses Thema mit Informationen füllt desto schneller kann ich eine Liste erstellen.
Dann weiß man immer ob die VHS (welche Auflage), DVD oder TV-Version den besten Ton hat. Wie schon erwähnt ist es bei Filmen wie z.B. "Zwei Asse trumpfen auf" nämlich unerträglich einen übersteuerten Kratzton zu hören. Bzgl. De Funes (auch wenn das ja theoretisch in die entsprechende Rubrik gehört) ist es ja schön das Kinowelt hier vernünftig gehandelt hat, leider sind die meisten Streifen hier aber von Universum mit mehr als verhunzten Ton erschienen (Rauschunterdrückung des blechernden Grauens.....)

Was kommende Spencer-Hill/Hill/Spencer Ausstrahlungen betrifft werde ich zukünftig alles aufzeichnen. Habe mich bei TV-Spielfilm registriert und erhalte so immer rechtzeitig eine e-mail wenn einer der Filme im TV läuft.

Demnächst laufen auf Kabel1 alle Plattfuß-Filme hintereinander. Bin gespannt wie die Quali ist.
Wenn natürlich zukünftig plötzlich nur noch 3L/EMS-Versionen der Filme ausgestrahlt werden, wird das ganze äußerst kritisch.
Was geschieht dann mit dem alten TV-Master?

besten Dank und viele Grüsse an alle
-Hendrik
Dune_Buggy
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 23:42

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Hannes » Samstag 29. Oktober 2011, 16:51

Armer Charlie Firpo :)))
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2192
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon CharlieFirpo » Samstag 29. Oktober 2011, 17:48

:D

Ich bin ja ein Freund von Listen aller Art. Die Aufgabe klingt natürlich sehr ehrgeizig, aber ich möchte natürlich niemanden aufhalten. Ich könnte sicher auch einiges an Vergleichsmaterial mit in die Runde werfen, DVD-Fassungen sowieso, aber auch einiges an VHS und TV-Aufnahmen. Ich höre allerdings diese skandalumwitterten, kaputtgefilterten Tonspuren nie richtig raus und scheide deshalb als Jurymitglied bei der Krönung der besten Tonspuren aus.
Benutzeravatar
CharlieFirpo
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1968
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2002, 19:11
Wohnort: Bremen

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Hannes » Samstag 29. Oktober 2011, 19:24

Ich würde grundsaeztlich erstmal alle Original VHS Versionen digitalisieren (nicht remastern!!) Denn die haben sich damals doch echt Mühe gegeben. Sogar das deutsche TV Master war die Grundlage für die meisten VHS Kassetten, spontan fallen mir nur die Warner Baender ein (Supercop, Baerenstarke Typen..) bei denen die Titeleinblendungen auf Englisch, statt auf Deutsch waren.
Die meisten Marketing Baender sind mal abgesehen von Renegade wiederum gekürzt (Himmelhunde, Kroko,DRUDLHDT,...) Dann lieber auf die Originalen Taurus Fassungen zurückgreifen. Die Marketing VHS von Renegade ist wohl das beste was momentan von Renegade aufzutreiben ist. Zwar fehlt der Satz von Ely, aber zumindest ist beim Abspann Let Me Be The One bis zum Schluss zu hören. Vergleichen kann ich jetzt zwar nicht mit der DVD, aber laut viewtopic.php?f=8&t=4809&start=80 soll ja auf der DVD der Ton Mono sein???
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2192
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Dune_Buggy » Sonntag 30. Oktober 2011, 13:14

Die offiziellen VHS-Versionen zu digitalisieren ist zwar eine gute Idee, jedoch bezweifle ich, dass es noch möglich ist störungsfreie VHS-Bänder der Filme zu beschaffen. Die alten Videotheken Tapes dürften ziemlich durchgenudelt sein.
Ab und zu kaufe ich mir noch Filme auf VHS, wenn noch keine DVD Veröffentlichung vorliegt und muss den Film dann teilweise 2-3 mal kaufen bis ich eine Version mit weniger Drop outs oder anderer Störungen gefunden habe.
Je älter die Filme desto unwahrscheinlicher wird es auch, dass man noch Versionen im tadellosen Zustand auftreibt..

Wenn die VHS-Labels auch nur auf die TV-Fassungen zurückgegriffen haben, wäre es wirklich am besten wenn man die TV-Master aufzeichnen könnte. Eine aufgezeichnete TV Version direkt per DVD-Recorder (oder per PC und dann authored) würde ja eher einer DVD-würdigen Qualität entsprechen, als ein durchgenudeltes/altes Tape, das auf DVD überspielt wird.

Wenn nun aber zukünftig immer mehr die DVD-Fassungen für TV Ausstrahlungen benutzt werden dann steht man wohl auf ziemlich verlorenen Posten, es sei denn diverse Fans haben bereits vor so einer Umstellung alles aufgezeichnet.

Bzgl. des Tonformats muss ich auch immer wieder darüber staunen wieviele alte Filme plötzlich mit Mono-Ton auf DVD rausgebracht werden, obwohl es teilweise nur ein paar Jahre davor bereits eine Dolby oder Stereo VHS-Auflage gegeben hat.

Beispiele außerhalb von Spencer/Hill wären: Der Exorzist, Superman oder der weisse Hai. (Erstsynchros)
Dune_Buggy
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 23:42

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon RickDalton » Sonntag 30. Oktober 2011, 20:30

Dune_Buggy hat geschrieben:Beispiele außerhalb von Spencer/Hill wären: Der Exorzist, Superman oder der weisse Hai. (Erstsynchros)

Ich habe kürzlich einen sehr Interessanten Threadbeitrag in einem anderen Forum gelesen, in dem jemand den Einfluss von Star Wars auf das Science Fiction Genre beschrieben hat und dabei auch auf die Veröffentlichungen diverser Sci-Fi-Filme der 80er (beginnend bei der ersten VHS-Auflage) eingegangen ist. Erschreckend, wie viele ursprünglich in Stereo oder sogar Dolby-Stereo veröffentlichten Filme später auf DVD (oder auch Blu-ray) nur Mono-Ton verpasst bekamen :shock: ...
Benutzeravatar
RickDalton
 
Beiträge: 93
Registriert: Samstag 16. Januar 2010, 04:32

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Kanadische Axt im Walde » Montag 31. Oktober 2011, 20:58

RickDalton hat geschrieben:Och... naja :roll: : die italienische "Banana Joe" DVD von DVD-Storm (bzw. auch die spätere Auflage von Millenium-Storm) hat einen recht aufwändig klingenden italienischen 5.1-Upmix zu bieten. Die Oliver-Onions-Songs wurden dabei mit den ursprünglichen Studio-Aufnahmen aufgepeppt, im Urwald zwitschern exotische Vögel aus diversen Richtungen und der Verkehrslärm in der Stadt wurde auch etwas mit Surround-Sound aufgefüllt. Wirkt im großen und ganzen angenehm unaufdringlich und daher ergänzend, statt (wie in vielen anderen Fällen) störend :) ...

...


Und ein findiger Fan hat die italienische Center-Spur mit der deutschen Monospur ausgetauscht und somit einen deutschen 5.1 Upmix fabriziert. Klingt so schlecht nicht.
Benutzeravatar
Kanadische Axt im Walde
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 17:25
Wohnort: Kanada

Re: Tonqualität DVD VÖ's der Spencer/Hill - Filme

Beitragvon Dune_Buggy » Dienstag 12. Januar 2016, 12:09

Ich hole diesen thread mal wieder aus der Versenkung.

Gerne können wir den Titel des Themas in "Tonqualität DVD/BD VÖ's der Spencer/Hill - Filme" ändern.

Soweit ich gelesen habe betreibt 3L bei einigen Spencer/Hill Blu-Ray VÖ's den Aufwand die Tonspuren von den original Negativen abzutasten. Das wäre ja ein eindeutiges Upgrade zu den DVD's.
Ist euch bekannt ob dies wirklich bei allen Filmen passiert oder nur bei manchen ?

Universum hingegen scheint hier eine eher lieblose Veröffentlichungspolitik zu betreiben. Ohne jeglichen Aufwand werden hier DVD's 1:1 in Blu-Rays umgewandelt. Sind euch hier auch bessere VÖ's bekannt oder wird so bei allen Spencer/Hill VÖ's verfahren ?

Fehler und Tonqualitative Beurteilung zu allen Spencer/Hill BD's könnt Ihr hier auch gerne kund tun.
z.B..

-Welche BD's haben bessere Tonqualität als die DVD's
-Welche BD's haben exakt die gleiche Tonqualität wie die DVD's
-Welche BD's haben Asynchronitäten oder sonstige Tonfehler (z.B. englische Passagen, obwohl hierzu deutsche vorhanden gewesen wären)
-Welche BD's haben keine Tonhöhenkorrektur also eine zu tiefe Tonhöhe?

Gruß
-
Dune_Buggy
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 24. Oktober 2011, 23:42


Zurück zu DVD und Blu-Ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron