Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Hier können Umfragen zum Thema Spencer & Hill gestartet werden. Themenfremde Umfragen sind hier nicht erlaubt.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Welches ist der beste Solofilm von Bud

Banana Joe
29
20%
Bud, der Ganovenschreck
5
4%
Eine Faust geht nach Westen
15
11%
Sie nannten ihn Mücke
36
25%
Der Bomber
8
6%
Auch die Engel essen Bohnen
7
5%
Die Plattfußreihe
33
23%
Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen
6
4%
Der Dicke in Mexico
2
1%
Buddy haut den Lukas
1
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 142

Beitragvon Swedish Viking » Dienstag 17. April 2007, 11:50

tanjasi hat geschrieben:ich finde den film,,der dicke mit dem außerirdischen kleinen" sehr gut.ist einer meine lieblingsfilme von bud spencer.


den kenn ich gar nicht! :wink:
Bild Bild
Benutzeravatar
Swedish Viking
Hilfssheriff
 
Beiträge: 5117
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 18:27
Wohnort: Darmstadt | Südhessen

Beitragvon spencer-fan » Montag 26. November 2007, 23:47

ich finde der beste bud spencer film ist eine faust geht nach westen.das ist mein lieblingsfilm von bud spencer.der film ist so lustig und wird nie langweilig
spencer-fan
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 26. November 2007, 22:47
Wohnort: Metzingen

lieblingsfilm

Beitragvon wallo23 » Montag 3. Dezember 2007, 15:51

mein lieblingssolofilm mit bud spencer ist "Eine Faust geht nach Westen"!
Benutzeravatar
wallo23
 
Beiträge: 5
Registriert: Montag 3. Dezember 2007, 09:39
Wohnort: Teningen

Beitragvon Raptor » Dienstag 4. Dezember 2007, 19:45

Ich mag eigentlich jeden Film mit Bud,aber ich sag ma Banana Joe. :wink:
Benutzeravatar
Raptor
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2007, 19:27
Wohnort: Lüdenscheid

Beitragvon Policeman Speed » Donnerstag 16. Oktober 2008, 19:17

"Auch die Engel essen Bohnen" ist für mich eigentlich gar kein Soloabenteuer von Bud. :wink:
Er hat ja Giuliano Gemma an seiner Seite, jedesmal wenn ich den Film sehe, denke ich mir, da hat Terence wohl die Nobody-Filme gedreht und hatte deshalb keine Zeit. Der Film ist toll, aber mit Terence...
Ansonsten sind die ersten beiden Plattfuss-Fime super.
Die Großen unter sich: Wir verkehren heute nur in allerhöchsten Kreisen.
Policeman Speed
 
Beiträge: 115
Registriert: Montag 10. März 2008, 23:59
Wohnort: ....in the middle of all that trouble

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 16. Oktober 2008, 20:15

Policeman Speed hat geschrieben: Der Film ist toll, aber mit Terence...


...wärs ein anderer streifen geworden. gemma hat doch bei diesem film nicht den aushilfs-terence gemimt. viele der jokes hätten gar nicht auf terence gepasst.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Policeman Speed » Freitag 17. Oktober 2008, 12:42

fuerchtegott krause hat geschrieben:...wärs ein anderer streifen geworden. gemma hat doch bei diesem film nicht den aushilfs-terence gemimt. viele der jokes hätten gar nicht auf terence gepasst.


So anders wär der wohl nicht geworden. Die ein oder andere kleine Korrektur hätte da schon gereicht. Gemma kommt ein bißchen "tuntiger" rüber, aber sonst gleicht der Film denen mit dem dynamischen Duo.
Zuletzt geändert von Policeman Speed am Mittwoch 4. Februar 2009, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Die Großen unter sich: Wir verkehren heute nur in allerhöchsten Kreisen.
Policeman Speed
 
Beiträge: 115
Registriert: Montag 10. März 2008, 23:59
Wohnort: ....in the middle of all that trouble

Beitragvon m4rt!n » Dienstag 16. Dezember 2008, 14:33

da "Der Dicke und das Warzenschwein BZW Sie verkaufen den Tod" nicht zur verfügung stehen geb ich meine stimme "Banana Joe"
Benutzeravatar
m4rt!n
 
Beiträge: 27
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 14:27
Wohnort: Tirol/Österreich

Beitragvon Johnny Hill » Freitag 30. Januar 2009, 21:07

Ich stimme momentan für Padre Speranza, den ich erst vor kurzen gesehen habe. Ich fand ihn ganz spannend und der Film zeigt in großer Deutlichkeit die Probleme der Bevölkerung mit Mafia- oder Mafiaähnlichen Methoden, die sogar den Alltag prägen. Gerade für die Jugendlichen, um die es in diesem Film auch geht, wird deutlich, wie schwierig es ist, eigenständig und ehrlich zu bleiben, dabei nicht zum "Verräter" zu werden.
Bud Spencer zeigt in der Rolle eine große Würde, finde ich, und auch einiges an Durchsetzungsvermögen. Ich habe zusätzlich was dafür übrig, wenn ein Hauptcharakter für eine gute Sache ungewöhnliche Wege geht.
Benutzeravatar
Johnny Hill
 
Beiträge: 226
Registriert: Freitag 30. Januar 2009, 20:51

Beitragvon Policeman Speed » Mittwoch 4. Februar 2009, 18:33

fuerchtegott krause hat geschrieben:
Policeman Speed hat geschrieben: Der Film ist toll, aber mit Terence...


...wärs ein anderer streifen geworden. gemma hat doch bei diesem film nicht den aushilfs-terence gemimt. viele der jokes hätten gar nicht auf terence gepasst.


Laut mehrerer Quellen (Wikipedia etc.) war Terence wirklich als Partner geplant, nur hatte er keine Zeit und Gemma wurde dann engagiert. Ich habe also Recht, was das angeht und es wäre interessant, die ursprüngliche Drehbuchfassung mal anzusehen.
Die Großen unter sich: Wir verkehren heute nur in allerhöchsten Kreisen.
Policeman Speed
 
Beiträge: 115
Registriert: Montag 10. März 2008, 23:59
Wohnort: ....in the middle of all that trouble

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Martin. » Sonntag 21. Juni 2009, 20:59

Ich habe für "Eine Faust geht nach Westen" gestimmt...hier stimmt meiner Meinung nach alles. Sämtliche Zutaten für einen coolen Buddy-Film sind dabei, und das alles auf hohem Niveau. Die Fressorgie ist genial, der Saloon-Fight in der Mitte grandios und der Soundtrack von Morricone Bombe! Und das, obwohl ich Western generell weniger mag und eher auf die Gegenwartsfilme stehe.

Auch super sind natürlich die Plattfuss-Filme oder Banana Joe. "Mücke" muss ich mir mal wieder geben, habe den als etwas allzu albern in Erinnerung.
Benutzeravatar
Martin.
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1708
Registriert: Dienstag 3. Februar 2004, 13:30

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon eine faust gegen rio » Mittwoch 1. Juli 2009, 00:00

Ich habe für die Plattfuß-Reihe gestimmt.
Allerdings wäre mir die Wahl wesentlich schwerer gefallen, wenn es nicht die komplette Reihe gewesen wäre, die angeboten wurde, sondern die einzelnen Teile.

Die Plattfuß-Reihe ist für mich infach herrlich, alle vier Teile hinter einander sind für mich einfach der Budy-Marathon schlecht hin.
Der erste Teil ist für mich immer der beste gewesen, weil hier einfach alles eingeleitet wird und das ganze Konzept stimmt.
Bild
Benutzeravatar
eine faust gegen rio
 
Beiträge: 65
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 13:26
Wohnort: Reilingen

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Thunder » Samstag 4. Juli 2009, 04:04

Bei mir wäre es Charleston-ich finde ihn zu Genial:)Aber eigentlich mag ich alle Bud Filme.
[size=75]Löwenzahn FanClub
http://www.loewenzahnfanclub.de
Benutzeravatar
Thunder
 
Beiträge: 741
Registriert: Donnerstag 17. Oktober 2002, 14:59
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Tony J » Samstag 4. Juli 2009, 11:31

"Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen" finde ich die beste solofim von Bud Spencer, aber auch die "Platfuss" filme finde ich sehr gut.
Tony J
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 17:44

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Grissom » Samstag 22. Januar 2011, 02:40

Ich würde sagen der 1. Plattfuß-Teil (Buddy fängt nur grosse Fische)
Ich steh also an der Bar, kommen zwei Liliputaner rein und setzen sich und sagen zum Barkeeper zwei Halbe, sagt der Barkeeper das sehe ich, was trinken die Herren?
Benutzeravatar
Grissom
 
Beiträge: 269
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 14:03
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Thunder » Montag 24. Januar 2011, 22:25

Uiii...da kann ich mich nicht entscheiden,denn ich mag alle.
[size=75]Löwenzahn FanClub
http://www.loewenzahnfanclub.de
Benutzeravatar
Thunder
 
Beiträge: 741
Registriert: Donnerstag 17. Oktober 2002, 14:59
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Commissario Rizzo » Mittwoch 6. April 2011, 22:46

Alle vier Plattfuß Filme, dicht gefolgt von Der Bomber und dann Sie nannten ihn Mücke! :D
Commissario Rizzo
 

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon BierBayer » Dienstag 21. Juni 2011, 14:39

Zurzeit "Buddy haut den Lukas" aber, dass ändert sich ständig von Film zu Film denn, ich find sie alle Klasse. :lol:
Da lacht das Herz, wenn´s was zu fressen gibt!
Benutzeravatar
BierBayer
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 19. Juni 2011, 19:48
Wohnort: Darmstadt/Hessen

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Thunder » Mittwoch 18. April 2012, 23:48

01 Plattfuss in Hong Kong (naja)--
02 Plattfuss am Nil (ok)--Bodo nervt mich
03 Wenn man vom Teufel spricht (Super)--der zeigt das man auch ohne große Prügel noch was machen konnte
04 Banana Joe (Super)--zu genial
05 Sie nannten ihn Plattfuss (Super)----für mich der beste Plattfuss Film der noch ein Tick ernster ist und mir deswegen am besten gefällt
06 Sie nannten ihn Mücke (Gut)--Ähnlich wie Bomber aber Gut
07 Extralarge-Reihe (ok)--- ich schaue sie ab und an gerne aber die Partner nerven schon etwas
08 Der Grosse mit seinem Außerirdischen kleinen (Gut)--einfach nett
09 Eine Faust geht nach Westen (Gut)---Schöner Film im Westen wenn Adlerauge einen Tick weniger nervig gewesen wäre wäre der Film Perfekt :)
10 Plattfuss in Afrika (ok)---
11 Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel (gut)---Mal ein anderes Setting das gefällt mir
12 Auch die Engel essen Bohnen (gut)---Mag ich sehr nur Gemma ist ein Tick zu nervig.
13 Der Bomber (gut)
14 Buddy haut den Lukas (ok)
15 Aladin (Geht so)--kann ich immer mal wieder schauen aber er hat seine längen
15 Bud, der Ganovenschreck (ok)
16 Charleston - Zwei Fäuste räumen auf (super)---Bud als Schlauer ober Gangster /Trickser zu genial und dann die Telefon Szene zu genial!!
17 Der Dicke in Mexiko (naja)---
[size=75]Löwenzahn FanClub
http://www.loewenzahnfanclub.de
Benutzeravatar
Thunder
 
Beiträge: 741
Registriert: Donnerstag 17. Oktober 2002, 14:59
Wohnort: Berlin

Re: Welcher Solofilm von Bud Spencer ist der beste?

Beitragvon Grissom » Montag 3. September 2012, 19:57

ich ändere meine Meinung, sein bester Solofilm ist "Eine Faust geht nach Westen"!
Ich steh also an der Bar, kommen zwei Liliputaner rein und setzen sich und sagen zum Barkeeper zwei Halbe, sagt der Barkeeper das sehe ich, was trinken die Herren?
Benutzeravatar
Grissom
 
Beiträge: 269
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 14:03
Wohnort: Mondsee, Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron