Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Alles rund um "Louis Germain David de Funès de Galarza".

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon Hannes » Sonntag 7. November 2010, 17:00

Hallo.
Weiss jemand zufällig ob es sich hierbei um einen existierenden Film handelt, wenn ja, welchen?
http://www.youtube.com/watch?v=Mmg_ElFfrcU

Gruß
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2191
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon FANAdeLdF » Montag 8. November 2010, 22:20

Hannes hat geschrieben:Hallo.
Weiss jemand zufällig ob es sich hierbei um einen existierenden Film handelt, wenn ja, welchen?
http://www.youtube.com/watch?v=Mmg_ElFfrcU

Gruß


Nein, das Material wurde extra für den Film gedreht. Die Kleine (Danielle Durou) spielt übrigens auch in “Balduin, das Nachtgespenst” mit.
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon Hannes » Dienstag 9. November 2010, 17:36

Schade, die Szene war einfach nur zu geil. Kann jemand ähnliche Filme empfehlen?
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2191
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon hillfanfl » Dienstag 9. November 2010, 21:18

Hannes hat geschrieben:Schade, die Szene war einfach nur zu geil. Kann jemand ähnliche Filme empfehlen?




Ja diese beiden.

Bild

Bild
Benutzeravatar
hillfanfl
 
Beiträge: 846
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2008, 13:55
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon FANAdeLdF » Dienstag 9. November 2010, 22:38

Was steht da auf der Taste mit dem Pfeil weiter unten, die du heute gedrückt hast, hillfan ?

Entschuldige Hannes, ich schweife vom Thema ab. "Dracula - tot aber glücklich” mit Leslie Nielsen schon gesehen ?
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 9. November 2010, 23:14

also, wenns auf die atmo ankommt, empfehl ich den ur-nosferatu aus den 20ern von murnau mit max schreck in der hauptrolle. ganz interessant in dieser richtung ist aber auch "shadows of a vampire", der die dreharbeiten zum ur-nosferatu als handlungbasis für einen eigenständigen film enthält.
mein persönlicher "old-school"-vampirstreifen ist allerdings immer noch der "tanz der vampire" von polanski.
so sehr ich auch christopher lee mag, mit den "Hammer"-streifen der 60er hatte ich bis auf die kuriositäten ("Dracula jagt Minimädchen") eher schwierigkeiten.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon FANAdeLdF » Dienstag 9. November 2010, 23:31

"Tanz der Vampire" ist ohne Zweifel die Vampir-Parodie schlechthin.

Auf "Shadow of the Vampire" kam neulich an Halloween auch jemand, den ich kenne, zu sprechen. Den muss ich mir unbedingt mal ansehen. Willem Defoe als Max Schreck, zu arg :twisted:

"Nosferatu" von 1922 (!!) ist ein absoluter Klassiker der Filmgeschichte, Werner Herzogs Fassung dagegen fand ich geradezu langweilig.

Max Schreck war übrigens der Onkel von Gisela Uhlen, und damit der Groβonkel von Susanne Uhlen. :roll:
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon Hannes » Mittwoch 10. November 2010, 02:08

@FANAdeLdF, ja habe ich. Kann mich auch erinnern teilweise laut gelacht zu haben.
Habe mir jetzt erstmal ein paar Filme besorgt: Nosferatu (1922), the house that dripped blood (1971), vampyr (1932 tonfilm (!), und the fearless vampire killers (Tanz der Vampire).
Schwarz-weiss Vampirfilme sind doch was feines :))
Bild
Benutzeravatar
Hannes
 
Beiträge: 2191
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 23:28
Wohnort: Hessen

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon hillfanfl » Mittwoch 10. November 2010, 14:53

fuerchtegott krause hat geschrieben:also, wenns auf die atmo ankommt, empfehl ich den ur-nosferatu aus den 20ern von murnau mit max schreck in der hauptrolle.



Orlok ist der Film mit max Schreck.
Die 3D Version hat nur einen anderen Titel.
Benutzeravatar
hillfanfl
 
Beiträge: 846
Registriert: Mittwoch 7. Mai 2008, 13:55
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Vampirfilm im Sonntagsfahrer

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 10. November 2010, 22:00

Hannes hat geschrieben:vampyr (1932 tonfilm (!)


Den hab ich dieses Jahr in einer Vorführung mit Live-Musik gesehen ! Gruselfilme dieser Ära haben absolut was für sich.
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06


Zurück zu Louis de Funès

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron