Louis, das Schlitzohr

Alles rund um "Louis Germain David de Funès de Galarza".

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Louis, das Schlitzohr

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Mittwoch 12. März 2008, 17:03

Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Freddy J. Meyers » Mittwoch 12. März 2008, 17:11

Der Film sagt mir zwar momentan gerade nichts, aber da Louis mitspielt, werde ich ihn wohl holen...
Benutzeravatar
Freddy J. Meyers
 
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2007, 20:31
Wohnort: Aschebersch

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 12. März 2008, 19:20

Das war neben dem 1. Gendarm DER Film, der Louis zum Kassenschlager machte. Am Anfang fährt er Bourvil hinten aufs Auto

Bild

um ihn dann in einem Cadillac mit ganz heiβer Ware quer durch Italien zu schicken

Bild

dicht gefolgt von diesem Burschen hier :

Bild

Klingelt's ?
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 12. März 2008, 19:24

Zwischendurch gibt's auch noch eine mittlerweile legendäre Duschszene

Bild

und auch sonst reichlich zu Lachen, wie hier ganz am Ende:

Bild

Auf jeden Fall ein empfehlenswerter Film !
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Mittwoch 12. März 2008, 19:39

Auch bekannt als "Scharfe Sachen für Monsieur" (nicht zu verwechseln mit "... Madame")
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 12. März 2008, 19:49

Der heiβt ja aber auch "Scharfe Kurven für Madame"

Generell sind mir auch Titel lieber, wo nicht so ein plakativer "Louis" oder "Balduin" drin ist :?
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 12. März 2008, 20:52

ganz besonders schlimm, wenn er dann nichtmal so im film auch heisst.
z.B. "louis taut auf"... ah. er doch nicht...
schlitzohr ist ein "duo"-film mit bourvil (eigentlich hat sogar bourvil mehr szenen), kein Louis-solo; insofern wird der deutsche Titel auch wieder nicht gerecht.

das "schlitzohr" ist ne echte granate. verständlich, dass der streifen mit zum durchbruch verholfen hat. die autoreparatur-szene (lackschaden) gehört IMO zu den "Unvergesslichen".
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon FANAdeLdF » Donnerstag 13. März 2008, 20:06

fuerchtegott krause hat geschrieben:die autoreparatur-szene (lackschaden) gehört IMO zu den "Unvergesslichen".


Wie konnte ich die übersehen ? Als er zu Rossinis “La boutique fantasque” den Cadillac wieder aufmöbelt, im Takt zur Musik. Bei der Szene kommen mir beim x-ten mal Angucken noch die Lachtränen :lol:

Die DVD müssten sie eigentlich im Doppelpack mit der “groβen Sause” rausbringen, dem anderen Gérard Oury-Film mit Funès und Bourvil als ‘Tandem’ :!:
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06


Zurück zu Louis de Funès

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron