Große Sause und Gendarm

Alles rund um "Louis Germain David de Funès de Galarza".

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Große Sause und Gendarm

Beitragvon Der Landvogt » Dienstag 21. September 2004, 09:29

Weiß jemand, wie es mit Veröffentlichungen von "Die große Sause" und den Gendarm-Filmen aussieht?
Der Landvogt
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 25. April 2003, 12:26

Beitragvon Karl » Donnerstag 11. November 2004, 18:48

Die Gendarmfilme sollen 2005 von Universum kommen.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Freitag 12. November 2004, 10:59

Warum ist eigentlich "Die grosse Sause" so rar?
Der kommt bei uns bisher weder auf DVD noch im TV. Ist eigentlich nur auf alten VHS-Tapes zu Horrorpreisen zu bekommen.
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Karl » Freitag 12. November 2004, 15:19

Zusätzlich ist interessant, daß "Die große Sause" zweimal synchronisiert wurde.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Der Landvogt » Donnerstag 18. November 2004, 03:07

Danke für die Infos Karl!

Wer hat "Sause" denn synchronisiert? War der gute Rainer Brandt wieder mal am Werk?
Der Landvogt
 
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 25. April 2003, 12:26

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Dienstag 30. November 2004, 12:13

Wiess jemand, wo ich einen guten Scan vom "Sause"-VHS-Cover (o.ä.) herbekomme?
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Jens » Mittwoch 1. Dezember 2004, 17:55

Auf alle Fälle sprach in Gerd Martienzen, ob in beiden oder nur eine Synchro weiß ich nicht.
Ich nehm dir die Kohl'n nur ab damit du die Pferde nicht bestechen kannst!
Jens
 
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 3. September 2004, 19:04
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Bill Sanantonio » Freitag 31. Dezember 2004, 21:24

Wann auch immer diese Filme in Deutschland erscheinen, fraglich ist, ob sie uncut erscheinen.

Die grosse Sause wird in Deutschland, so vermute ich mal, nicht uncut erscheinen. Wer den Film uncut auf DVD sehen will, kommt an der französischen DVD nicht vorbei. Dort heißt der Film "La Grande Vadrouille". Die DVD kann man jedem empfehlen, der den Film ungekürzt und im Originalton ansehen will. Der Originalton ist französisch ,englisch und deutsch, denn alle Schauspieler sprechen die eigene Landessprache.
Wer kein französisch versteht, kann der Handlung trotzdem folgen.

Alle Gendarmenfilme gibt es in Frankreich in einer Box "Le Gendarme". Die Box kostet ca.30¤ bei amazon.fr und ist auf jeden Fall empfehlenswert, weil alle Filme uncut sind. Wenn die deutschen DVDs nicht uncut sein sollten, kann man sich die fehlenden Szenen in der franz.Box ansehen.
Leider hat man die Kinofassungen von de Funes-Filmen in Deutschland oft geschnitten, damit die Filme kurzweiliger wurden, denn die Originalfassungen enthalten auch schon mal Szenen, die langatmiger sind.
Dazu verpasste man den Filmen in Deutschland eine lustige Synchro, weil die Leute im Kino was zu lachen haben wollten und es damals "in" war, Filmkomödien durch lustige Synchros spassiger zu machen.
So war das Motto der de Funes-Kinofilme in Deutschland "Kurz aber lustig".
Leider haben sich bei einigen der bisherigen de Funes-DVD Ausgaben in Deutschland gezeigt, daß man diesem Motto treu geblieben ist.
Deshalb kommt der Filmliebhaber an den französischen Originalen nicht vorbei.
Bill Sanantonio
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 31. August 2003, 14:49

Beitragvon Sahnenuckel » Montag 24. Januar 2005, 21:33

Onkel mit dem Speiseeis hat geschrieben:Wiess jemand, wo ich einen guten Scan vom "Sause"-VHS-Cover (o.ä.) herbekomme?

Das ist schwierig. Der Film erschien seinerzeit bei Atlas Video, die vor ihrer Pleite auch einen Filmverleih betrieben und den Film auch in 16mm verliehen.
Das Videocover war in blau gehalten, wo Louis de Funes in der Uniform der Wehrmacht gezeichnet war. Es war ein Hardcover-Umschlag, d.h. ohne Einleger, stattdessen auf Pappe, auf der die Video-Box geklebt war. Auch eine LaserDisc (Bildplatte) erschien von dem Film, in selbiger Cover-Aufmachung, allerdings im LP-Format.
Warte auch schon gespannt auf eine deutsche DVD-Veröffentlichung.
"Küss' den Kuchen"
Benutzeravatar
Sahnenuckel
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 24. Januar 2005, 20:55
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Jens » Montag 17. Oktober 2005, 19:43

Die große Sause war von Rainer Brandt.
Ich nehm dir die Kohl'n nur ab damit du die Pferde nicht bestechen kannst!
Jens
 
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 3. September 2004, 19:04
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Karl » Samstag 26. November 2005, 22:05

Sicher? Ich dächte von Karlheinz Brunnemann.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

de Funes

Beitragvon Onkel Joe » Sonntag 27. November 2005, 18:07

Ich würde auch sagen Brunnemann !!
Benutzeravatar
Onkel Joe
 
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 19. Dezember 2004, 19:07
Wohnort: Hessen

Beitragvon Jens » Montag 28. November 2005, 18:17

Laut www.synchrondatenbank.de war das Rainer Brandt. Auch auf www.brandtfilm.de steht dieser Film mit aufgelistet.
Ich nehm dir die Kohl'n nur ab damit du die Pferde nicht bestechen kannst!
Jens
 
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 3. September 2004, 19:04
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Karl » Montag 28. November 2005, 19:18

Also "Die große Sause" glaube ich auch, daß Rainer Brandt den synchronisiert hat, aber die EA-Version, die man aus dem Fernsehen oder vom Video kennt, stammt eher von Brunnemann, oder?
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Jens » Montag 28. November 2005, 22:49

Welche Fassung wer synchronisiert hatte weiß ich leider nicht. Was man aber der Synchronliste entnehmen kann ist, dass Kalheinz Brunnemann für Rainer Brandt auch Rollen gesprochen hatte.

Ich denke mal dass die 2. Fassung bei Brandt synchronisiert wurde, weil Rainer Brandt in den 60ern noch kein eigenes Synchronstudio hatte. Weil dort steht: "Synchronisiert (1967) bei: Rainer Brandt Filmproduktions GmbH"
Ich nehm dir die Kohl'n nur ab damit du die Pferde nicht bestechen kannst!
Jens
 
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 3. September 2004, 19:04
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Karl » Montag 28. November 2005, 23:04

Ja, eben. Die erste entstand sicher bei DS von Brunnemann und die zweite Fassung, die in den 70ern bei Tobis kam, war dann von Brandt.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Jens » Dienstag 29. November 2005, 19:35

Muss aber noch vor "Brust oder Keule" gewesen sein. Denn das war ja bekanntlich Gerd Martientzens letzte Synchronrolle.
Ich nehm dir die Kohl'n nur ab damit du die Pferde nicht bestechen kannst!
Jens
 
Beiträge: 287
Registriert: Freitag 3. September 2004, 19:04
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Karl » Dienstag 29. November 2005, 19:51

Hab mal nachgeschaut. 1974 hatte Tobis ihn als "Die große Sause" rausgebracht, also vor "Brust oder Keule".
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Mapache » Dienstag 21. Februar 2006, 18:40

... und gibt es denn nun einen Grund, warum dieser Film weder im TV noch auf DVD zusehen ist? Laut IMDB ist es ja sein bester Film.

:sonicht:
Eine schwarze Krähe hackt einer weißen kein Auge aus.
Benutzeravatar
Mapache
 
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 16:14
Wohnort: Mesa Verde

Beitragvon Mapache » Montag 10. April 2006, 14:31

Mapache hat geschrieben:... und gibt es denn nun einen Grund, warum dieser Film weder im ...


Also am 30.April 2006 ist es wohl so weit, dass ich ihn sehen kann. Er kommt nämlich auf Kabel 1. Schaun mer Mal! :shock:
Eine schwarze Krähe hackt einer weißen kein Auge aus.
Benutzeravatar
Mapache
 
Beiträge: 154
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 16:14
Wohnort: Mesa Verde


Zurück zu Louis de Funès

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron