Django und die Bande der Gehängten

Hier können Umfragen zum Thema Spencer & Hill gestartet werden. Themenfremde Umfragen sind hier nicht erlaubt.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Django und die Bande der Gehängten

Beitragvon Sabrenuck89 » Sonntag 22. Juni 2008, 09:38

Dabei handelt es sich um die ernste und wohl auch originalversion von
Joe, der Galgenvogel.
Ich war etwas über die brutalität dieses Films geschockt aber es wird mit Hügel der blutigen Stiefel (den ich bis heute nicht gesehen habe) das selbe sein.
Es war schon komisch sich diesen Film ohne komischen Sprüche wie "ich frag mich was der Dicke gerade macht, der fängt bestimmt gerade mit seinem *Unanständig!* Fliegen..." anzuschauen.
"Schon als Knabe sass ich im Garten und spielte mit der Mutter Karten"
Sabrenuck89
 
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 21:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Thunder » Sonntag 22. Juni 2008, 11:44

Also mir gefallen die ernsten Versionen sehr gut .Klar sind sie Brutaler aber im Gegensatz zu den Comedy Versionen Flüssiger weil nicht geschnitten wurde.
[size=75]Löwenzahn FanClub
http://www.loewenzahnfanclub.de
Benutzeravatar
Thunder
 
Beiträge: 740
Registriert: Donnerstag 17. Oktober 2002, 14:59
Wohnort: Berlin

Beitragvon King Louie » Sonntag 22. Juni 2008, 14:14

Ich fand die Comedy Version echt schlecht. Man kann einen ernst gemeinten Film doch nicht zu einer Komödie machen das klappt nicht. zB. als Terence den einen Kerl die Waffe geben soll und ihn dann mitten ins gesicht schießt, löst er es in der Comedy-Version "mit einem Trick". Als ob man nicht sieht das der ne Kugel kasiert hat. Was ich auch dämlich fand wo Terence zu dem alten Mitstreiter meint "Schießt nur auf die Arme und Beine". Einer kommt aus dem Haus und bekommt ne Kugel in den Magen...
Huu-Wiiiii
Benutzeravatar
King Louie
 
Beiträge: 414
Registriert: Freitag 14. Dezember 2007, 21:40
Wohnort: Schleswig Holstein

Beitragvon Jumbo19701 » Montag 23. Juni 2008, 10:53

Ich versteh nicht was Ihr gegen die Comedy Versionen habt?

Es ist leider so das Terence & Bud durch ihre Komödien berühmt geworden sind, und nicht durch Ihre Brutalen Italo Western (die im Kino bei weiten bestimmt nicht so erfolgreich waren)

Ich habe z.B. auch die DVD "Gott vergibt, wir beide nie!" den hab ich einmal gesehen, danach nie mehr, weil mir die Comedy Version um Längen mehr gefällt!

Der Teufel kennt kein Halleluja, der ist wirklich brutal und da finde ich persönlich ist Terence völlig fehl am Platze, die Rolle des Profikillers passt gar nicht zu Ihm![/b]
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert
Bild
Benutzeravatar
Jumbo19701
 
Beiträge: 499
Registriert: Freitag 19. November 2004, 23:32
Wohnort: 46238 Bottrop

Beitragvon Sartana89 » Montag 23. Juni 2008, 11:33

Jumbo19701 hat geschrieben:Ich versteh nicht was Ihr gegen die Comedy Versionen habt?

Es ist leider so das Terence & Bud durch ihre Komödien berühmt geworden sind, und nicht durch Ihre Brutalen Italo Western (die im Kino bei weiten bestimmt nicht so erfolgreich waren)

Ich habe z.B. auch die DVD "Gott vergibt, wir beide nie!" den hab ich einmal gesehen, danach nie mehr, weil mir die Comedy Version um Längen mehr gefällt!

Der Teufel kennt kein Halleluja, der ist wirklich brutal und da finde ich persönlich ist Terence völlig fehl am Platze, die Rolle des Profikillers passt gar nicht zu Ihm![/b]


du hast bei "der teufel kennt kein halleluja" wohl auch den tieferen sinn und die aussage des films sowie die geistige entwicklung von hills dargestelltem charakter überhaupt nicht verstanden. :roll:
Benutzeravatar
Sartana89
 
Beiträge: 1089
Registriert: Montag 20. März 2006, 14:35
Wohnort: Die Welt ist mein Zuhause

Beitragvon andeh » Montag 23. Juni 2008, 12:20

Jumbo19701 hat geschrieben:Ich versteh nicht was Ihr gegen die Comedy Versionen habt?

Es ist leider so das Terence & Bud durch ihre Komödien berühmt geworden sind, und nicht durch Ihre Brutalen Italo Western (die im Kino bei weiten bestimmt nicht so erfolgreich waren)

Ich habe z.B. auch die DVD "Gott vergibt, wir beide nie!" den hab ich einmal gesehen, danach nie mehr, weil mir die Comedy Version um Längen mehr gefällt!

Der Teufel kennt kein Halleluja, der ist wirklich brutal und da finde ich persönlich ist Terence völlig fehl am Platze, die Rolle des Profikillers passt gar nicht zu Ihm!


Da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Solche Aussagen geben mir wirklich zu denken. Aber was soll man von Freunden von Komödien mit Armleuchter Kutscher und Kammerzofe Diaz anderes erwarten. Sorry, aber so ist es.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Sartana89 » Montag 23. Juni 2008, 12:47

ganz im ernst, bei solch dümmlichen aussagen wie die von jumbo könnte ich schon wieder die decke hoch gehen.

weisste wenn du nicht kapierst was elementare aussagen von filmen sein sollen, die von politisch aktiven, anspruchsvollen und hochwertigen regisseuren gedreht worden sind und du stattdessen hauptsache blödes und dummes gelabber haben willst, dann schau dir echt deinen neuwertigen, hohlen hollywood dreck an, das ist ja wohl mal ein unding. erst nicht kapieren worums geht und dann auch noch mit beknackten und völlig am thema vorbeiziehenden aussagen den film kommentieren.

der teufel kennt ist nicht brutal und wenn dann nur um aufzuzeigen welchen charakterlichen werdegang der von hill dargestellte kopfgeldjäger im laufe der handlung unternimmt.
Benutzeravatar
Sartana89
 
Beiträge: 1089
Registriert: Montag 20. März 2006, 14:35
Wohnort: Die Welt ist mein Zuhause

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 23. Juni 2008, 14:12

na, bitte die bälle flach und die kommentare über der gürtellinie halten ;-)

zur Frage: ist IMO doch wurscht, es gibt ja ernsthafte wie Comedy-Syncs - ist also für jeden was dabei ;-) . Besser oder Schlechter ist doch ganicht die Frage, sondern die des Geschmacks.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon andeh » Montag 23. Juni 2008, 14:16

fuerchtegott krause hat geschrieben:na, bitte die bälle flach und die kommentare über der gürtellinie halten ;-)

zur Frage: ist IMO doch wurscht, es gibt ja ernsthafte wie Comedy-Syncs - ist also für jeden was dabei ;-) . Besser oder Schlechter ist doch ganicht die Frage, sondern die des Geschmacks.


Allerdings ist es doch ein absoluter Witz das diese Comedy-Fassungen von ZvAg und DudBdG überhaupt enstanden sind. (Nur um auf dem Erfolg der Komödien mitzureiten)
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 23. Juni 2008, 14:18

is doch kein witz, dadurch sind eigentlich zwei ganz neue streifen entstanden ;-) dat nenn ich mal innovativ :lol:
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon San Antonio » Montag 23. Juni 2008, 14:49

Hallo!

Sagt mal, heißt "Der Teufel kennt kein Halleluja" denn von Hause aus so?
Ich habe nämlich ne Bravo- Autogrammkarte von Terence aus den späteren 70ern, und darauf steht dieser Film nicht.
Höchstens mit dem da angeführten Filmtitel "Die Wahrheit und die Lüge" (beides ist ja Thema des Films...) könnte ich den Inhalt des Filmes identifizieren, das Jahr stimmt auch ungefähr...

By the Way: Zurecht zum Comedywestern umsynchronisiert wurde "Vier Fäuste für ein Halleluja"... Das soll im Original ein ernster Western sein, aber ich fand ihn ehrlich gesagt nur zähflüssig, langgezogen, träge... Vor allem, weil viele Dialoge nahezu dieselben sind, und dennoch kein Pepp, kein Eintauchen in den Film erfolgt...
Habe auch die Integralfassung von "Boot Hill", also Western- und Comedysynchro wahlweise, doch da, wie bei den meisten SpencerHill- Western, gefällt mir die Originalfassung (die ernste...) weit besser als der Comedy- Ulk.
Um was zum Topic zu sagen, unter anderem besonders gut auch die von "Django und die Bande der Gehenkten", in wessen Comedyversion die ganzen Sprüche vom Dicken, und auch sonst manche Anekdote, einfach nur nerven!

Grüße, Andreas
Da kann ja jeder aus dem Wald kommen und sagen, er ist der Förster... - Torcillo's Handlanger
In a couple of minutes you gonna be the deadest man who ever lived - Doc Foster
Benutzeravatar
San Antonio
 
Beiträge: 1341
Registriert: Samstag 21. Juni 2003, 00:48
Wohnort: Birkenbeul

Beitragvon Jumbo19701 » Montag 23. Juni 2008, 16:48

Könnt ihr mal bitte den Terror lassen, das hier ist ein Forum, und das ist dafür da um seine Meinung kund zu tun

Okay im Film "Der Teufel kennt kein halleluja" schlägt Terence sich zum Schluß auf die Seite der Bauern, da habt ihr recht!

Nur ich bin und bleibe ein Freund der Spencerhill Komödien, wenn ich gemetzel sehen möchte schau ich mir die "Dollar trillogie von Leone" an oder "Zwei Glorreiche Halunken"

Ich frage mich ernsthaft ob ihr dies bezüglich in einem Italo Western Forum nicht besser aufgehoben seid, ich denke viele in diesem Forum lieben Terry & Bud aufgrund ihrer lustigen Filme.
Zuletzt geändert von Jumbo19701 am Montag 23. Juni 2008, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert
Bild
Benutzeravatar
Jumbo19701
 
Beiträge: 499
Registriert: Freitag 19. November 2004, 23:32
Wohnort: 46238 Bottrop

Beitragvon lenny1809 » Montag 23. Juni 2008, 16:50

Jumbo19701 hat geschrieben: "Dollar trillogie von Leone" an oder "Zwei Glorreiche Halunken"


:lol:
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3305
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 23. Juni 2008, 17:28

Jumbo19701 hat geschrieben:
Ich frage mich ernsthaft ob ihr dies bezüglich in einem Italo Western Forum nicht besser aufgehoben seid, ich denke viele in diesem Forum lieben Terry & Bud aufgrund ihrer lustigen Filme.


aber bud spencer und terence hill spielen noch mit, oder? das ist halt ein allgemeines spencerhill-forum (wie auch die seitte) nicht nur auf die lustigen beschränkt.
oder sollen wir für quo vadis und hannibal auch noch ne "Antik-Ecke" basteln?
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Sabrenuck89 » Montag 23. Juni 2008, 19:16

lenny1809 hat geschrieben:
Jumbo19701 hat geschrieben: "Dollar trillogie von Leone" an oder "Zwei Glorreiche Halunken"


:lol:


Wenn das mal nicht ein griff ins klo war. :lol:

Der mit der Antikecke war auch net schlecht. :)
"Schon als Knabe sass ich im Garten und spielte mit der Mutter Karten"
Sabrenuck89
 
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 21:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Sartana89 » Montag 23. Juni 2008, 19:17

lenny1809 hat geschrieben:
Jumbo19701 hat geschrieben: "Dollar trillogie von Leone" an oder "Zwei Glorreiche Halunken"


:lol:


herrlich oder?

@jumbo
hör mal zu, seine meinung kund tun ist das eine, aber seine meinung kund tun und dabei fakten und für den film wichtige details aussen vor lassen bzw. wenn man sie nicht begriffen hat auch noch völlig sinnentleert darzustellen ist das andere.
Benutzeravatar
Sartana89
 
Beiträge: 1089
Registriert: Montag 20. März 2006, 14:35
Wohnort: Die Welt ist mein Zuhause

Beitragvon Drifter » Montag 23. Juni 2008, 20:15

San Antonio hat geschrieben:By the Way: Zurecht zum Comedywestern umsynchronisiert wurde "Vier Fäuste für ein Halleluja"... Das soll im Original ein ernster Western sein, aber ich fand ihn ehrlich gesagt nur zähflüssig, langgezogen, träge... Vor allem, weil viele Dialoge nahezu dieselben sind, und dennoch kein Pepp, kein Eintauchen in den Film erfolgt...

naja, ernsthaft ist wohl übertrieben. ist einfach nicht ganz so klamaukig. ich finde die Erstsynchro jedenfalls besser.

zum Thema: generell dreht sich mir bei diesen verfälschenden Synchros der Magen um, auch ein Grund, warum ich ausländische Filme nach Möglichkeit fast nie in der deutschen Version sehe. aber jedem Tierchen sein Pläsierchen, der Großteil meines Bekanntenkreises sieht das eh ganz anders als ich.
man wirft ja auch niemandem vor, "Sinnlos im Weltall" besser als "Star Trek" zu finden, obwohl sich da sicher jeder Trekkie die Ohren zuhält. hat zwar mit dem Original nicht mehr wirklich viel zu tun, hat aber trotzdem seine Daseinsberechtigung.
"...And they won't have to burn the books when no one reads them anyway."
Benutzeravatar
Drifter
 
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 15:15
Wohnort: Dresden

Beitragvon Sabrenuck89 » Montag 23. Juni 2008, 20:35

Drifter hat geschrieben:
San Antonio hat geschrieben:By the Way: Zurecht zum Comedywestern umsynchronisiert wurde "Vier Fäuste für ein Halleluja"... Das soll im Original ein ernster Western sein, aber ich fand ihn ehrlich gesagt nur zähflüssig, langgezogen, träge... Vor allem, weil viele Dialoge nahezu dieselben sind, und dennoch kein Pepp, kein Eintauchen in den Film erfolgt...

naja, ernsthaft ist wohl übertrieben. ist einfach nicht ganz so klamaukig. ich finde die Erstsynchro jedenfalls besser.

zum Thema: generell dreht sich mir bei diesen verfälschenden Synchros der Magen um, auch ein Grund, warum ich ausländische Filme nach Möglichkeit fast nie in der deutschen Version sehe. aber jedem Tierchen sein Pläsierchen, der Großteil meines Bekanntenkreises sieht das eh ganz anders als ich.
man wirft ja auch niemandem vor, "Sinnlos im Weltall" besser als "Star Trek" zu finden, obwohl sich da sicher jeder Trekkie die Ohren zuhält. hat zwar mit dem Original nicht mehr wirklich viel zu tun, hat aber trotzdem seine Daseinsberechtigung.


Also Sinnlos im Weltraum finde ich geil!
Aber wie gesagt, jedem das seine.
"Schon als Knabe sass ich im Garten und spielte mit der Mutter Karten"
Sabrenuck89
 
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 21. Juni 2008, 21:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Yvonne » Samstag 5. Juli 2008, 09:14

Ich kenn den Film gar nicht :oops:
Benutzeravatar
Yvonne
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 5. Juli 2008, 09:03
Wohnort: Baunach bei Bamberg

Beitragvon 4fäuste » Dienstag 19. August 2008, 21:06

Habe den Film irgendwo auf Video, aber lange nicht mehr geschaut.
Habe da mal eine Frage. Terence redet immer vom Dicken, meint er damit Bud Spencer!? Weil er spielt da ja nicht mit.
Bild
Benutzeravatar
4fäuste
 
Beiträge: 367
Registriert: Freitag 7. Dezember 2007, 16:54
Wohnort: Zwickau

Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron