Welcher Western ist besser...

Hier können Umfragen zum Thema Spencer & Hill gestartet werden. Themenfremde Umfragen sind hier nicht erlaubt.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Welcher Western ist besser

Vier Fäuste für ein Halleluja
41
59%
Die Rechte und die Linke Hand des Teufels
28
41%
 
Abstimmungen insgesamt : 69

Welcher Western ist besser...

Beitragvon Plata 1.2 » Freitag 3. Dezember 2004, 16:04

Welcher Western mit Bud Spencer und Terence Hill ist besser?
Also ich stimme für Die Rechte und die Linke Hand des Teufels.
Ich find die Mormonen toll.
Es ist zwar etwas ernster aber die Komödie überwiegt.
Die Rechte und die Linke Hand des Teufels ist besser!!! :wink:
Bild
Benutzeravatar
Plata 1.2
 
Beiträge: 2532
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 19:01
Wohnort: Im Norden Deutschlands

Beitragvon Tuco » Freitag 3. Dezember 2004, 16:24

Mir gefällt "Vier Fäuste für ein Halleluja" noch um einen Tick besser.
Bei diesem Film stimmt einfach alles und er ist meiner Meinung nach der beste Spencer/Hill Film überhaupt.
"Einen Mann an so einem Ort wegen Mordes anzuklagen, ist wie eine Verwarnung wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autorennen."
Benutzeravatar
Tuco
 
Beiträge: 1858
Registriert: Montag 4. Oktober 2004, 17:06
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Heinrich » Freitag 3. Dezember 2004, 16:39

jo bei 4 Fäuste für ein Haleluja kumt mia dann doch die Gänsehaut - und zwar ca. alle 10min. Besser gehts ja wohl neama!
ANULU NIX BALABALA!!
Benutzeravatar
Heinrich
 
Beiträge: 135
Registriert: Montag 29. November 2004, 15:56

Beitragvon Mesito » Freitag 3. Dezember 2004, 16:51

Vier Fäuste

die 16mm (?) Fassung auf der Bonus-DVD - uha. Richtig fetzig und lässt mich nostalgisch werden. (da ich nicht unbedingt ein High-Quality Fan bin)
Mein Avatar zu Ehren von William Conrad (1920-1994), bekannt aus der Serie "Cannon"
Benutzeravatar
Mesito
 
Beiträge: 255
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2002, 20:46

Beitragvon Bugsy » Freitag 3. Dezember 2004, 21:48

Gute Frage, aber ich hab mich spontan für den 2. entschieden
Benutzeravatar
Bugsy
 
Beiträge: 1299
Registriert: Sonntag 18. April 2004, 18:27

Beitragvon muffey » Freitag 3. Dezember 2004, 21:56

ich auch finde den bisschen besser...
"...der sieht ja aus wie Frankenstein kurz vorm Abflug!"
Benutzeravatar
muffey
 
Beiträge: 2282
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2003, 19:51
Wohnort: Lampertheim/zwischen Mannheim und Worms

Beitragvon Kommissar Plattfuß » Samstag 4. Dezember 2004, 18:56

Vier Fäuste .... ist besser
Benutzeravatar
Kommissar Plattfuß
 
Beiträge: 2250
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2004, 11:45

Beitragvon Swedish Viking » Samstag 4. Dezember 2004, 19:08

vier fäuste, wobei die entscheidung nicht leicht fiel.
Bild Bild
Benutzeravatar
Swedish Viking
Hilfssheriff
 
Beiträge: 5117
Registriert: Sonntag 11. Januar 2004, 18:27
Wohnort: Darmstadt | Südhessen

Beitragvon Sheriff » Samstag 4. Dezember 2004, 19:30

Vier Fäuste für ein Halleluja ist einfach besser!!!
Schon in der Ersten Minute kann man sich vor lachen kaum halten! Und am Schluss sowieso nicht! :lol: :lol: :lol: :mrgreen:
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Sheriff
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 13. November 2004, 20:15
Wohnort: Remscheid

Beitragvon Hafensaenger » Montag 6. Dezember 2004, 14:23

vier Fäuste für ein Halleluja ist so ziemlich mein Lieblingsfilm.
Viel mehr kann man doch in einem Film wirklich nicht mehr unterbringen.

Schon allein das Pokerspiel und wie Terence danach "wildcat" Hendrix verarscht is jawohl zu geil
Hafensaenger
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 6. Dezember 2004, 13:57

Beitragvon Streifenkarl » Mittwoch 8. Dezember 2004, 19:06

Nicht zu vergessen Yanti. Die stielt den beiden Bräuten aus dem ersten Film locker die Show. 8)
Benutzeravatar
Streifenkarl
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 19:02
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Plata 1.2 » Donnerstag 9. Dezember 2004, 15:16

Also Die Rechte und die LInke Hand des Teufels ist auf jeden Fall besser
Vieeeeeeeeeeeeeelllllllllllllllllllllllll besser
Bild
Benutzeravatar
Plata 1.2
 
Beiträge: 2532
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 19:01
Wohnort: Im Norden Deutschlands

Beitragvon dr.kinski » Dienstag 14. Dezember 2004, 15:37

Ich finde Die Rechte und die .... besser.Allein die Szenen mit Mescal sind Gold wert.Auch die legendäre Szene im Drugstore.Ich lach mich jedesmal schlapp wenn Jeff mit vollem Anlauf über den Tresen hechtet und wie er seinem Kumpel aus versehen einen Knüppel ins Kreuz haut.Auch die Versuche von Mescal Bud mit verschiedenen Möbelstücken auszunocken ist zum schiessen!
Mundharmonica:Wo ist Frank?
Gangster:Frank hatte keine Zeit!
Mundharmonica:Habt ihr ein Pferd für mich?
Gangster:So wie es ausieht sind nur 3 da,sollten wir denn tatsächlich eins vergessen haben?
Mundharmonica:Nein,ihr habt zwei zuviel!
Benutzeravatar
dr.kinski
 
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 6. November 2004, 13:05
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Steffi1978 » Mittwoch 15. Dezember 2004, 16:06

Das war ja eigentlich eine gemeine Frage...puh!
Aber ich habe mich auch für "Vier Fäuste" entschieden.
Da ist die Kanone! Du machst Sachen, ich hätt`s für `ne Schnur gehalten!
Benutzeravatar
Steffi1978
 
Beiträge: 202
Registriert: Sonntag 27. Juni 2004, 18:41
Wohnort: 46446 Emmerich am Rhein

Beitragvon B-O-M-B-E-R » Dienstag 22. November 2005, 21:13

"Halleluja" ist komischer, während "Teufel" ernster ist.
Zumindest in den Originalfassungen.
DER B-O-M-B-E-R
Benutzeravatar
B-O-M-B-E-R
 
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 20. November 2005, 23:22

Beitragvon -=Neo=- » Dienstag 22. November 2005, 22:39

B-O-M-B-E-R hat geschrieben:"Halleluja" ist komischer, während "Teufel" ernster ist.
Zumindest in den Originalfassungen.


und genau deshalb kann ich dazu keine Meinung abgeben....sind beide klasse
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!

Bild --> Neo´s DVD - Sammlung <--
Benutzeravatar
-=Neo=-
WM 2006 Tippkönig
 
Beiträge: 913
Registriert: Dienstag 6. September 2005, 23:59
Wohnort: Münsterland

Beitragvon klaus kinski » Dienstag 22. November 2005, 23:48

Ich hab beide Filme zwar schon seit einer Ewigkeit nicht mehr gesehen, aber "4 Fäuste" fand ich interessanter.
Kinski zum Bavaria-Portier, um Einlass zu Dreharbeiten zu bekommen :
"Mein Name ist Klaus Kinski, ich bringe niemanden um, ich möchte hier nur arbeiten."
Benutzeravatar
klaus kinski
 
Beiträge: 428
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 03:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Candida » Mittwoch 23. November 2005, 19:33

Dito. Eigentlich sind beide super, aber der rechten un der linken Hand des Teufels fehlt mir Thomas Dannebergs Stimme. Deshalb finde ich 4 Fäuste 'n bisschen besser.
Benutzeravatar
Candida
 
Beiträge: 259
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2005, 13:11
Wohnort: NRW

Beitragvon Rainman » Mittwoch 23. November 2005, 19:41

Das is schwer, bei Vier Fäuste ist die Restaurant Szene legendär und zum Brüllen, Die rechte und linke is aber auch ein Spitzenfilm, kann mich nicht entscheiden.
Rainman
 

Beitragvon Romily » Mittwoch 23. November 2005, 21:16

Beide Western sind klasse :D , aber ich favorisiere trotzdem "Die rechte und die linke Hand des Teufels" :wink:
Kann da jetzt keine wasserdichte Begründung abgeben; ihr müsst meine Meinung jetzt also einfach mal so hinnehmen :P
Benutzeravatar
Romily
 
Beiträge: 268
Registriert: Montag 11. Juli 2005, 20:36
Wohnort: GERMANY

Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron