Lieblings-Plattfuß-Film

Hier können Umfragen zum Thema Spencer & Hill gestartet werden. Themenfremde Umfragen sind hier nicht erlaubt.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Welchen Plattfuß-Film mögt ihr am allerliebsten?

Sie nannten ihn Plattfuß
23
31%
Plattfuß in Hongkong
10
13%
Plattfuß in Afrika
12
16%
Plattfuß am Nil
11
15%
Ich kann mich absolut nicht entscheiden - Ich mag einfach alle gern.
16
21%
Alles Mist.
3
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 75

Beitragvon Müde Joe » Mittwoch 19. Januar 2005, 00:14

Ich mag Plattfuss in Afrika, wegen Bodo, Caputo, tanzendem Buddy und dem Rauschgoldengel! :wink:
Benutzeravatar
Müde Joe
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 13. Januar 2005, 11:07
Wohnort: Österreich

Beitragvon Streifenkarl » Mittwoch 19. Januar 2005, 00:32

Jo, Buddys Art zu tanzen ist wirklich was "besonderes". Er tanzt hier ähnlich wie in Zwei wie Pech und Schwefel, hehe. Hoffentlich tanzt er mit seiner Frau nicht genau so... und mit dem Gesichtsausdruck!
Benutzeravatar
Streifenkarl
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 19:02
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Plata 1.2 » Mittwoch 19. Januar 2005, 20:06

Also ich fand es verständlich Danrho wie du dich ausgedrückt hast :wink:
Aber am besten ist Plattfuß am Nil.
Aber es gefallen mir alle bis auf Plattfuß in Afrika :wink:
Da hat er glaub ich doch eine andere Synchro oder? :?:
Bild
Benutzeravatar
Plata 1.2
 
Beiträge: 2532
Registriert: Mittwoch 10. November 2004, 19:01
Wohnort: Im Norden Deutschlands

Beitragvon Capitano Blake » Mittwoch 19. Januar 2005, 20:57

Achso, na ja wobei die Frage, ob jemand alles Mist findet auch seltsam ist, denn ich denke das es hier im Forum keinen User bzw Fan gibt, der nicht einen davon mag. Aber wenn diejenigen meinen.
Die sollen dann auch dazu stehen!
Rauchen kann tödlich sein!
...dann saufen wir eben!
Benutzeravatar
Capitano Blake
 
Beiträge: 1162
Registriert: Sonntag 1. Juni 2003, 11:06
Wohnort: Flintbek/Kiel

Beitragvon Tuco » Mittwoch 19. Januar 2005, 23:55

Meine Reihenfolge:
1. "Plattfuß in Afrika"
2. "Sie nannten ihn Plattfuß"
3. "Plattfuß in Hongkong"
4. "Plattfuß am Nil"
"Einen Mann an so einem Ort wegen Mordes anzuklagen, ist wie eine Verwarnung wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autorennen."
Benutzeravatar
Tuco
 
Beiträge: 1858
Registriert: Montag 4. Oktober 2004, 17:06
Wohnort: Stuttgart

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Grissom » Freitag 1. Oktober 2010, 01:12

Habe für den 1. Teil gestimmt, es sind alle 4 Teile ziemlich in Ordnung, wobei die beiden letzten Teile (Afrika und Nil) im Verhältnis zu den anderen zwei nicht so der Hammer sind.
Ich steh also an der Bar, kommen zwei Liliputaner rein und setzen sich und sagen zum Barkeeper zwei Halbe, sagt der Barkeeper das sehe ich, was trinken die Herren?
Benutzeravatar
Grissom
 
Beiträge: 269
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 14:03
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Casino Hille » Freitag 1. Oktober 2010, 07:53

Ich finde Afrika und Nil schlecht und mag Teil 2 dafür liebe ich "Buddy fängt nur große Fische"
Zu 1+2 kommt demnächst noch eine ausführlichere Kritik.
Benutzeravatar
Casino Hille
 
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 11:07
Wohnort: zu hause

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Bastardo Krawallo » Sonntag 3. Oktober 2010, 03:16

Meine Reihenfolge:

1. Plattfuß in Hong Kong
2. Sie nannten ihn Plattfuß
3. Plattfuß in Afrika
4. Plattfuß am Nil

Ich mag aber die Reihe als Ganzes wirklich sehr gerne und hätte mir davon viel mehr Fortsetzungen gewünscht. Auch als Einzelfilme finde ich jeden auf seine Art sehr gut, obwohl die ersten beiden Teile gegenüber den anderen schon etwas mehr herausragen. Das sind neben den typischen Spencer-Comedy-Einlagen auch richtig gute Krimis.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Casino Hille » Samstag 9. Oktober 2010, 13:52

Aus gegebenen Anlass hier noch mal meine Kritik zu "Buddy fängt nur große Fische"

Zuerst das negative:
Der Höhepunkt des Films die eine Prügelei in einem Schiff zeigt in der Buddy die Gangster mit Fischen bewirft ist leider recht langweilig.Wenn man sich sonst bei Prügeleien kaputt lacht kommt hier Langeweile auf.In einigen Szenen merkt man leider wieder Buds fehlendes Schauspieltalent.Auch muss man hier als negativ bemerken das der Film sehr spät das Tempo anzieht.So geht es die ersten 45 Minuten sehr langsam voran und dann ist auf einmal ein Tempo da was den Zuschauer einfach überfordert.

Nun das positive:
Der Anfang mit dem Amoklauf auf dem Dach ist wirklich stark und wird sogar die hertesten Kritiker unter ihnen vom Hocker reißen.Der Charkter Rizzo ist interessant und so wundert es mich nicht das er noch 3 Fortsetzungen bekamm.Caputto ist lustig und sorgt für ein paar Gags wo man sich wegschmeißen möchte.Aber am überraschendsten ist,das ein prügelnder Polizist und viele lustige Sprüche trotzdem nie für Zweifel sorgen.Denn dieser Film ist trotzallem ein Krimi.Und trotz der vielen Gags funktioniert er auch als dieser.Ebenfalls zu loben ist der Schnitt von Daniele Alabiso.Nie zuvor wurden die Prügeleien rasanter geschnitten.Schade das er nicht an noch mehr Bud Spencer Filmen mitgearbeitet hat.

Fazit:Spannender,unterhaltsamer und doch auch witziger Krimi mit einigen guten Ideen auch wenn nicht immer alles gleich gut umgesetzt wurde.

8/10
Benutzeravatar
Casino Hille
 
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 11:07
Wohnort: zu hause

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Der Zweischläfrige » Dienstag 26. Oktober 2010, 11:24

Casino Hille hat geschrieben:Zuerst das negative:
Der Höhepunkt des Films die eine Prügelei in einem Schiff zeigt in der Buddy die Gangster mit Fischen bewirft ist leider recht langweilig.Wenn man sich sonst bei Prügeleien kaputt lacht kommt hier Langeweile auf.In einigen Szenen merkt man leider wieder Buds fehlendes Schauspieltalent.Auch muss man hier als negativ bemerken das der Film sehr spät das Tempo anzieht.So geht es die ersten 45 Minuten sehr langsam voran und dann ist auf einmal ein Tempo da was den Zuschauer einfach überfordert.

:spam: :wink:


Erstaunlich. Vielleicht kommt ja (z.B. nach der Kritik an 4FfeH) irgendwann mal der Tag, an dem ich eine von dir verfasste Kritik mal in Ansätzen teile... Aber ich glaube nicht so recht dran. Wirst du aber vermutlich verschmerzen können... :lol:
Benutzeravatar
Der Zweischläfrige
 
Beiträge: 2070
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 08:19
Wohnort: Hildesheim - Nordkreis

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Casino Hille » Dienstag 9. November 2010, 10:24

Der Zweischläfrige hat geschrieben:
Casino Hille hat geschrieben:Zuerst das negative:
Der Höhepunkt des Films die eine Prügelei in einem Schiff zeigt in der Buddy die Gangster mit Fischen bewirft ist leider recht langweilig.Wenn man sich sonst bei Prügeleien kaputt lacht kommt hier Langeweile auf.In einigen Szenen merkt man leider wieder Buds fehlendes Schauspieltalent.Auch muss man hier als negativ bemerken das der Film sehr spät das Tempo anzieht.So geht es die ersten 45 Minuten sehr langsam voran und dann ist auf einmal ein Tempo da was den Zuschauer einfach überfordert.

:spam: :wink:


Erstaunlich. Vielleicht kommt ja (z.B. nach der Kritik an 4FfeH) irgendwann mal der Tag, an dem ich eine von dir verfasste Kritik mal in Ansätzen teile... Aber ich glaube nicht so recht dran. Wirst du aber vermutlich verschmerzen können... :lol:
Naja ob das als :spam: zu bezeichnen ist,ich weiß nicht :wink:

Vielleicht kannst du meine Kritik zu "Buddy in Hongkong" teilen:

Zuerst das negative:
Der Film hat leider einige Längen.Diese werden dadurch noch verstärkt da die kleinen Höhepunkte im Film schlecht inszeniert sind.Als Beispiel könnte man hier die Prügelei unter Wasser nennen die zwar eine nette Idee war aber nicht gut genug gemacht war,so das wir das Gefühl:Einfallslos,vermittet bekommen.Leider bekommt man durch diese Längen nicht die Lust den Film wieder zu sehen.

Nun das positive:
Ob Bud Spencer in der kurzen Zeit zwischen den Filmen zugenommen hat?Es sieht so aus doch trotzdem wirkt er in Actionszenen fit und das trotz seiner Körperfülle.Der kleine Junge ist süß und ein Sympatie Bonus für den Film.Das erneute Auftreten der Seemänner aus Teil 1 passt und wirkt nicht lächerlich oder uninspirierend sondern passt zum Rest des Films.Die Story ist natürlich wieder typisch Krimi und zum Teil sogar stärker als in Teil 1.

Fazit:Trotz den Längen und peinlichen Anspielungen auf James Bond ist der Film sehr unterhaltsam und dank einiger Sympatie Bonus´ vergebe ich gute

7/10 Punkte.
Benutzeravatar
Casino Hille
 
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 11:07
Wohnort: zu hause

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 9. November 2010, 14:34

ich glaub, damit kommt der zweischläfrige wieder nicht klar...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Lieblings-Plattfuß-Film

Beitragvon Casino Hille » Mittwoch 24. November 2010, 10:17

Ich befürchte auch
Benutzeravatar
Casino Hille
 
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 14. Mai 2010, 11:07
Wohnort: zu hause

Vorherige

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron