Erster Spencer/Hill Film

Hier können Umfragen zum Thema Spencer & Hill gestartet werden. Themenfremde Umfragen sind hier nicht erlaubt.

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon bud & terence » Montag 19. Mai 2014, 12:44

Ich denke, das ist sicher ein ganz interessantes Thema und ich weiß auch nicht, ob wir das schon mal hatten!

Was war der erste Film von beiden oder einzeln, den ihr jemals gesehen habt? Damit meine ich den Einstieg in die Filmewelt der beiden.
Bei mir war es, denke ich "Zwei sind nicht zu bremsen", aber das ist schon irsinnig lange her! Ich war damals auch noch keine 12 Jahre alt!
Alle Rechte vorbehalten!
© 2018
bud & terence
 
Beiträge: 178
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 12:38

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon jackbeauregard0 » Montag 19. Mai 2014, 14:02

So genau weiß ich das auch nicht mehr, da war ich vielleicht 6 oder so, aber ich glaube, dass es "Zwei außer Rand und Band" gewesen sein muss.
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon James Finlayson » Montag 19. Mai 2014, 18:00

Soweit ich mich erinnern kann:

Mein Name ist Nobody
Auch die Engel essen Bohnen
Die rechte und die linke Hand des Teufels

Alle im Kino gesehen.
Viele Grüße, James
Benutzeravatar
James Finlayson
 
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 23. November 2012, 20:55
Wohnort: Marktredwitz, Bayern

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon Grasbüffel » Dienstag 20. Mai 2014, 15:47

Bei mir ging's im Grundschulalter los, allerdings hab ich da, soweit ich mich erinnern kann, nur die Schlägereien bewusst gekuckt. Der erste Film war, den ich gesehen habe, war "Der Bomber". Danach war irgendwie für längere Zeit Pause mit SpencerHill (keinen Plan warum, hatte aber nichts mit dem Bomber zu tun ;)) und erst ca. 10 Jahre später kam ich dann endlich wieder auf den Geschmack! Der erste Film, den ich dann selbst auf VHS aufgenommern habe, war "Zwei sind nicht zu bremsen", was mich dann letztlich in die SpencerHill-Abhängigkeit "stürzte" :)
Benutzeravatar
Grasbüffel
 
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 6. März 2011, 14:06

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon San Antonio » Dienstag 20. Mai 2014, 16:19

Bei mir war's entweder "Himmelhunde" oder "Pech und Schwefel", tendiere aber zu ersterem, dass ist nämlich irgendwie DER SpencerHill- Film schlechthin für mich, da kommt feelingmäßig kein anderer dran, obwohl "Kroko" mein Lieblingsfilm ist. Ich muss da so um 4 Jahre alt gewesen sein, das war also 1979 rum ^^.
Da kann ja jeder aus dem Wald kommen und sagen, er ist der Förster... - Torcillo's Handlanger
In a couple of minutes you gonna be the deadest man who ever lived - Doc Foster
Benutzeravatar
San Antonio
 
Beiträge: 1341
Registriert: Samstag 21. Juni 2003, 00:48
Wohnort: Birkenbeul

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon Johnny M. » Dienstag 20. Mai 2014, 16:33

bei mir war's definitv "mücke"!
irgendwann mit 8 oder 9 jahren...
nevermind puffin... here's nudelkacke!
Benutzeravatar
Johnny M.
 
Beiträge: 90
Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 16:44
Wohnort: Anrath

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon TheDutchman » Donnerstag 29. Mai 2014, 18:25

Aladin mit 5 :D :D
Manche Menschen sterben für Geld, manche sterben für Ideen, diese da werden für uns sterben
Benutzeravatar
TheDutchman
 
Beiträge: 93
Registriert: Montag 31. März 2014, 16:45

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon hillbilly » Mittwoch 25. Juni 2014, 15:29

Das Krokodil und sein Nilpferd. Alter weiß ich jedoch nicht mehr, da muss ich passen...
Icke ditte kiekste mal...
Benutzeravatar
hillbilly
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 7. Juni 2014, 13:34

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon Bastardo Krawallo » Sonntag 29. Juni 2014, 14:16

Das weiß ich noch, als ob es gestern gewesen wäre: Sie nannten ihn Mücke....ich war so 7 Jahre alt.
Um 20 Uhr war bei mir damals unter der Woche Schlafenszeit. Habe meine Eltern aus dem Wohnzimmer gehört, wie sie sich kaputt gelacht haben. Ich neugierig hin und hab heimlich um die Ecke hinter unserer Stehlampe geschaut....da lief der Film dann im TV. Hat auch ganz gut geklappt, ohne entdeckt zu werden, doch bei der Szene als Harmstorf den Pfannkuchen auf den Kopp geklatscht bekommen hat, mußte ich auch lachen. Das hat mich verraten....gab erst ein bisschen Ärger, doch dann durfte ich den Film (als Ausnahme) ganz offiziell zu Ende gucken.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Erster Spencer/Hill Film

Beitragvon conti » Freitag 25. Juli 2014, 17:17

Das müsste 2 sind nicht zu bremsen sein, wenn ich mich recht erinnere...
Ein Omelett bitte. Mit 1 oder 2 Eiern? – Mit zwanzig!
Benutzeravatar
conti
 
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 19:10


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron