X-Rated/-NK/-Gabu Italo-Western Thread

Alle Neuerscheinungen und Fragen zu DVDs oder Blu-Rays aus dem Eurowestern Genre, sowie technische Daten.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Beitragvon Sartana89 » Donnerstag 8. Februar 2007, 23:58

ist der 2te!
Benutzeravatar
Sartana89
 
Beiträge: 1089
Registriert: Montag 20. März 2006, 14:35
Wohnort: Die Welt ist mein Zuhause

Beitragvon Baringo » Montag 19. Februar 2007, 17:30

Hier kann man schon mal Cover B mit den technischen Einzelheiten sehen.
Ein Halleluja für Django hätt's aber nicht gebraucht.
Der Preis ist doch ganz schön happig.

http://www.tele-movie-shop.de/product_i ... 18218edb26
"Ich habe läuten hören, daß die warmen Brüder keinem frommen Wanderer einen Teller arme Suppe verweigern!" "Man fasst es nicht!Er will Suppe!"
Benutzeravatar
Baringo
 
Beiträge: 217
Registriert: Samstag 5. November 2005, 20:42

Beitragvon General Ramirez » Montag 19. Februar 2007, 18:46

Baringo hat geschrieben:Ein Halleluja für Django hätt's aber nicht gebraucht.

Wenn er vollständig und im korrekten Bildformat kommt, braucht's den unbedingt.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Donnerstag 22. Februar 2007, 11:57

Eine Frage an die Spezialisten:

Ist eines der beiden Cover von "Dicke Luft in Sacramento" wieder das original Kinoplakat von damals?

Bild

Bild
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon Drifter » Donnerstag 22. Februar 2007, 13:36

das erste gabs auf jeden Fall als Kinoplakat
"...And they won't have to burn the books when no one reads them anyway."
Benutzeravatar
Drifter
 
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 15:15
Wohnort: Dresden

Beitragvon Karl » Donnerstag 22. Februar 2007, 14:19

Naja, ist ja nun nicht so, daß der Film sonderlich intelligent wäre... :wink:
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon andeh » Donnerstag 22. Februar 2007, 15:11

Karl hat geschrieben:Naja, ist ja nun nicht so, daß der Film sonderlich intelligent wäre... :wink:


:lol:

Cover B ist das alte deutsche Presseposter übrigends. Werde mir aber Cover A zulegen. Eines der besten Italo-Western Plakate die es gibt finde ich.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 22. Februar 2007, 18:41

ja, ich finds auch schön, wenn mans bei sich zuhause an der wand hängen hat. :wink:
ebay-fund für 2,49 € *hüstel* 8)

ausschnitte von cover B wurden auch für ne griechische VHS verwendet.
Bild

ich denke, das war sicher auch kinoplakat-motiv in anderen ländern.
"Dicke Luft in Sacramento" war IMO auch der originale deutsche Kinotitel.
Auf Video ist der Streifen ja als "Der Dicke, das Schlitzohr und drei Halleluja" erschienen. Da leb ich mit "Dicke Luft..." noch besser.
Sinngemäß übersetzt heisst der Original-Titel "Di Tresette ce n'è uno tutti gli altri son nessuno" wohl "Tresette ist der Eine (einzig Wahre), alle Andern sind Niemand". Schwer ins deutsche zu übersetzen...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Stanton » Freitag 23. Februar 2007, 11:04

fuerchtegott krause hat geschrieben:.

Sinngemäß übersetzt heisst der Original-Titel "Di Tresette ce n'è uno tutti gli altri son nessuno" wohl "Tresette ist der Eine (einzig Wahre), alle Andern sind Niemand". Schwer ins deutsche zu übersetzen...


Klingt doch lustig.

Die Carnimeo Filme hatten ja fast alle solche ellenlange, umständliche Titel.

Klasse auch: Kopf, ich töte dich, Zahl ... du stirbst, man nennt mich Hallelujah
oder: Vorgewarnt, halb getötet ... das Wort des heiligen Geistes
Stanton
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 27. November 2005, 16:56

Beitragvon General Ramirez » Sonntag 11. März 2007, 19:49

Heute konnte ich Cover A einstecken. Für nicht-anamorphe X-Rated-Verhältnisse ist die Bildqualität von DICKE LUFT ziemlich gut. Die Farben sind teilweise etwas blass und Defekte wurden - wie immer - nicht penibel entfernt, aber die Schärfe ist gut und insgesamt bin ich damit zufrieden.

Auch HALLELUJA FÜR DJANGO macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Anamorph, dafür mit leichten Schwächen in der Schärfe. Die Laufzeit beträgt nicht wie angekündigt 105 Minuten sondern 104:08, wobei hier noch der 1-minütige Abspann drin ist, der bei der alten DVD glaube ich nur als Bonus drauf war. Soll kein haarspalterisches Gemecker sein, ich weise nur darauf hin. Ebenso ist das Format meiner Meinung nach nicht ganz 2.35:1, eher so im Bereich 2.20:1. Vielleicht mache ich mal ein paar Vergleichsbilder der beiden HALLELUJA DVDs.

Ich bereue den Kauf jedenfalls nicht.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon fuerchtegott krause » Sonntag 11. März 2007, 20:08

was hat denn "dicke luft ..." für laufzeit? ich kenn nur die greenwood-vhs und die holpert doch teilweise mächtig.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon General Ramirez » Sonntag 11. März 2007, 20:27

Laufzeit der dicken Luft laut Display 88:47. Was hatte denn die Greenwood?

Hier mal ein paar schnell gemachte Screenshots (oben neu, unten alt). Komischerweise ist die Breite identisch, oben gibt's bei der neuen mehr und bei der alten stimmten die Proportionen nicht. Allgemein sehen bei mir Screenshots immer schlechter aus als am TV, falls jetzt hier jemand erschrickt.

Bild
Bild


Bild
Bild


Bild
Bild
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon andeh » Mittwoch 28. März 2007, 14:17

Im April kommt "Galgenvögel sterben einsam" von X-Rated. http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=18386
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 28. März 2007, 15:52

kann jemand vielleicht was zu den Schnitten bei "Dicke Luft..." sagen?
5 min Unterschied sind doch ziemlich happig. Wie schon geschrieben, ich denke, grade beim Anfang der Greenwood-VHS wurde mächtig geschnippelt. Wie fängt die DVD denn an?
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon andeh » Mittwoch 28. März 2007, 15:58

fuerchtegott krause hat geschrieben:kann jemand vielleicht was zu den Schnitten bei "Dicke Luft..." sagen?
5 min Unterschied sind doch ziemlich happig. Wie schon geschrieben, ich denke, grade beim Anfang der Greenwood-VHS wurde mächtig geschnippelt. Wie fängt die DVD denn an?


Ich hab grad mal geschaut. Es kommt ein ganz normaler Vorspann.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 28. März 2007, 16:31

und wie gehts dann weiter?
das greenwood-tape beginnt mit einer szene zwischen ein typ entdeckt eine geldbörse (natürlich an einem bindfaden...) und bekommt stantepede von Tresette eine mit der Bratpfanne geschallert (ca. 20 Sek.). Tresette leckt dann noch die Reste aus der Pfanne und die Einblendung "Der Dicke, das Schlitzohr und drei Halleluja" erscheint...

Irgendwie fehlt da ein ordentlich Stück Film. Der Trottel hat nämlich schon eine geschwärzte Backe, als er von Tresette was übergebraten bekommt. Auch die Geschichte mit den Penunzen von Frank Faina (alias Slim Popcorn) fängt erst in der Klapse an, wieso Tresette und Bambi dort überhaupt auftauchen, ist in der Greenwood-Fassung überhaupt nicht erklärt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon andeh » Mittwoch 28. März 2007, 16:43

fuerchtegott krause hat geschrieben:und wie gehts dann weiter?
das greenwood-tape beginnt mit einer szene zwischen ein typ entdeckt eine geldbörse (natürlich an einem bindfaden...) und bekommt stantepede von Tresette eine mit der Bratpfanne geschallert (ca. 20 Sek.). Tresette leckt dann noch die Reste aus der Pfanne und die Einblendung "Der Dicke, das Schlitzohr und drei Halleluja" erscheint...

Irgendwie fehlt da ein ordentlich Stück Film. Der Trottel hat nämlich schon eine geschwärzte Backe, als er von Tresette was übergebraten bekommt. Auch die Geschichte mit den Penunzen von Frank Faina (alias Slim Popcorn) fängt erst in der Klapse an, wieso Tresette und Bambi dort überhaupt auftauchen, ist in der Greenwood-Fassung überhaupt nicht erklärt.


Auf der DVD ist viel mehr, das sind bestimmt die ganzen Minuten die fehlen.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Grinder » Mittwoch 28. März 2007, 20:36

Hat eigentlich mal jemand die "Ein Halleluja für Django" Version mit der alten dvd verglichen. Sind die "Bonuszenen komplett integriert, oder fehlt da noch was ????
Benutzeravatar
Grinder
 
Beiträge: 169
Registriert: Mittwoch 29. Oktober 2003, 10:44

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Sonntag 29. April 2007, 22:45

Am 25. Mai ist es nun endlich soweit mit "Galgenvögel sterben einsam".

Plus Bonusfilm: NO MERCY FOR THE HUNTED
Label: X-Rated / Hartbox #190 Cover: A
Laufzeit: ca. 86 Min. + Bonus • Sprachen: Deutsch, Englisch • Bildformat: 1.85 anamorph (16:9) • Ländercode: 2 (PAL)

X-Rated Italowestern #17

Ein Banküberfall, bei dem leider die Beute von 8000 Dollar verschwindet, veranlasst die drei Räuber einen Geldtransport zu überfallen. Der Coup gelingt, doch das Geld veranlasst alle Beteiligten, ein falsches und tödliches Spiel zu spielen!

Eine erneute DVD-Weltpremiere mit Spitzenbesetzung. „Arriva Sabata“ fängt komödienhaft an, entwickelt sich in der zweiten Hälfte allerdings zu einem ernsten und brutalen Italowestern. Als Bonusfilm wird der griechische Western „No mercy for the Hunted“ von Zacharias und Vassilis Drosos präsentiert.

Es gibt wieder 2 Covervarianten:

Bild

Bild

Ist eines davon wieder das eigentliche Originalmotiv?
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon Pacifico » Donnerstag 3. Mai 2007, 19:21

Ha(r)fenkonzert hat geschrieben:Ist eines davon wieder das eigentliche Originalmotiv?


Das untere ist auf jeden Fall "Django kennt kein Erbarmen" nachgeahmt.

Bild
Benutzeravatar
Pacifico
 
Beiträge: 272
Registriert: Freitag 6. Februar 2004, 19:03
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu DVD und Blu-Ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste