DVD und Blu-Ray - News (Deutschland)

Alle Neuerscheinungen und Fragen zu DVDs oder Blu-Rays aus dem Eurowestern Genre, sowie technische Daten.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

DVD und Blu-Ray - News (Deutschland)

Beitragvon Karl » Dienstag 4. November 2003, 02:20

Hier hinein kommen DVD und Blu-Ray - Ankündigungen und Planungen von Italo Western in Deutschland.

Concorde
Petroleum-Miezen (Les Pétroleuses) (ab 2011)

Kinowelt
Leichen pflastern seinen Weg - Blu-ray Disc (Il grande silenzio) (ab 03.02.2010)

Koch Media
Django - Den Colt an der Kehle (Chiedi perdono a Dio... non a me) (ab Ende 2010)
Das Gold von Sam Cooper (Ognuno per se) (ab 2011)
Mögen sie in Frieden ruhn (Requiescant) (ab 2011)
Time Breaker (Get Mean) (ab 2011)

(Alle Angaben ohne Gewähr)
Zuletzt geändert von Karl am Sonntag 14. Dezember 2008, 16:02, insgesamt 136-mal geändert.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Bertucci » Freitag 4. Juni 2004, 12:01

Fehlende Szenen von "Es geht um deinen Kopf, Amigo"

Die deutsche TV-Fassung ist und war gekürzt:
00:52 (21 Sek) Man sieht, wie Ringo langsam durch die Schussgeräusche aufwacht, sich an den Hut packt, aufsteht und zum Rande der Schlucht geht, um zu sehen, woher die Geräusche kommen.
05:53 (4 Sek) Eine Nahaufnahme von Pferdehufen und der Schwenk zum Pferd hoch.
13:06 (3 Sek) Man sieht den verletzten Fidell länger im Bett liegen.
18:18 (2 Sek) Die bewaffneten Männer sind länger stehend vor dem Hotel zu sehen.
21:08 (2 Sek) Die Reiter sind länger zu sehen.
29:10 (2 Sek) Man sieht Ringo von vorne länger durch das Fenster schauen, sowie von der Seite, wie er sich zu den beiden Männern umdreht, bevor er schießt.
29:22 (5 Sek) Es fehlt, wie Ringo aus dem Fenster springt. Im Hintergrund sieht man Tim und Fidell. Beide halten Tricky mit einer Knarre in Schach.
32:19 (7 Sek) Zusätzlicher Szenen, wie die Männer über die Felsen rennen, um im Anschluss die Holzhütte zu belagern.
48:44 (11 Sek) Es fehlt, wie sich Tricky an Tim von hinten heran schleicht, um ihn umzubringen. Fidell schaut ihm dabei von weitem zu.
49:31 (6 Sek) Tim steht auf und beschimpft den linken Tricky.
51:52 (29 Sek) Man sieht das Mexikanermädchen Wasser holen. Sie wird dabei von einer alten Frau beobachtet. Als sie zum Haus zurück geht, kommt Tricky angeritten. Er steigt vom Pferd und geht in das Haus des Gangsterbosses. Er geht durch den Raum bis hin zum Boss, der in der Hängematte liegt. Dieser Schnitt war sehr ärgerlich, da man vorher nicht wusste, woher Tricky kam und wieso er sich ganz plötzlich mit dem Boss unterhält.
56:23 (5 Sek) Die Verfolgung von Ringo durch die mexikanischen Gangster dauert länger. Dazu kommt noch, dass die Szene in der damaligen deutschen Fassung spiegelverkehrt gegenüber der italienischen Originalfassung war. Während Ringo von rechts nach links in das Tal reitet und auf die Mexikaner trifft, kommt er in der damaligen Version von links nach rechts dahergeritten.
59:20 (3 Sek) Es fehlt, wie sich Fidell umdreht und von weitem sieht, wie ein Mexikaner auf das Haus klettern will, bevor er schießt.
59:33 (3 Sek) Eine Einstellung flüchtender Mexikaner und dem hinterherblickenden Ringo.
63:57 (5 Sek) Eine Szene des Mädchens, dass von den Bauern als Hexe verfolgt wird, sowie ein dort hin blickender Ringo.
69:08 (48 Sek) Ein kompletter Block fehlt. Ringo sitzt am Lagerfeuer, steht auf und geht zu dem schlafenden Mädchen. Als er sie zudeckt, wacht sie auf. Sie blicken sich an und es folgt ein Kuss.
76:58 (2 Sek) Ringo läuft länger durch den Wald.
86:05 (2 Sek) Man sieht den Eingang der Höhle länger.
86:13 (8 Sek) Ringo und Manuela reiten auf die Höhle zu.
93:24 (4 Sek) Die Verfolgung von Tricky durch Ringo dauert länger.
96:26 (20 Sek) Diverse Szenen fehlen, wie die Mexikaner in Richtung des Geldsackes gehen. Im Hintergrund reiten Ringo und Manuela dem Horizont entgegen.
X-Rated Italowestern-Serie:
#1 Fünf blutige Stricke
#2 Knochenbrecher im Wilden Westen
#3 Django - Leck Staub von meinem Colt
#4 Sartana - Noch warm und schon Sand drauf
#5 Ein Halleluha für Django
#6 Es geht um deinen Kopf Amigo
#7 (erscheint im Herbst 2004)
Bertucci
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 4. Juni 2004, 11:55

Beitragvon Karl » Donnerstag 12. Mai 2005, 12:24

"Satan der Rache" wird ungeschnitten und im Format 2,20:1 erscheinen.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Halleluja » Donnerstag 12. Mai 2005, 13:18

Laut IMDb ist das Originalformat 2.35:1. :?:
Zuletzt geändert von Halleluja am Donnerstag 12. Mai 2005, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Halleluja
 

Beitragvon Bastardo » Sonntag 22. Mai 2005, 17:58

Halleluja hat geschrieben:Laut IMDb ist das Originalformat 2.35:1. :?:


Stimmt zwar, aber das Techniscope-Format soll ziemlich anfällig für Bildstörungen an des Seiten sein, weshalb die bei DVD-Auswertungen oft leicht beschnitten werden - mal mehr, mal weniger. Das Bisschen wird der Bildkomposition schon nicht schaden.
Bild
Benutzeravatar
Bastardo
 
Beiträge: 181
Registriert: Sonntag 6. März 2005, 20:20
Wohnort: Speyer / Mainz

Beitragvon General Ramirez » Mittwoch 24. August 2005, 16:19

Ich hoffe, dass bei "Minnesota Clay" das alternative Ende als Extra drauf ist.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon Karl » Mittwoch 24. August 2005, 17:32

Naja, man muß ja eigentlich nur an der richtigen Stelle "Stop" drücken, dann hat man das alternative Ende :wink:
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon andeh » Dienstag 6. Dezember 2005, 19:20

die anderen X-Rated sind FSK16 im Amaray Case also cut...
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Halleluja » Dienstag 6. Dezember 2005, 21:10

andeh hat geschrieben:die anderen X-Rated sind FSK16 im Amaray Case also cut...


Die sind auch uncut, bei einem von denen gibt's im Gegensatz zur Hartbox sogar ne zusätzliche Tonspur.
Halleluja
 

Beitragvon Tuco » Samstag 25. Februar 2006, 15:52

"Zwei glorreiche Halunken" wird noch einmal von der Süddeutschen Zeitung kommen.
http://www.cinefacts.de/dvd/db/details.php?id=27039
"Einen Mann an so einem Ort wegen Mordes anzuklagen, ist wie eine Verwarnung wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autorennen."
Benutzeravatar
Tuco
 
Beiträge: 1858
Registriert: Montag 4. Oktober 2004, 17:06
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon fuerchtegott krause » Samstag 25. Februar 2006, 17:23

allerdings erst im sommer (17.6.) und anscheinend in der alten schnittfassung (cinefacts kündigt 156 min an... erst mal abwarten, vielleicht isses doch schlussendlich die neue MGM-Fassung ohne Boni)

kurzer offtopic an westernfreunde allgemein:
in der cinemathek edition erscheinen mit Peckinpahs "The Wild Bunch" (VÖ Heute :wink: ) und Sam Fullers "40 Gewehre" (VÖ 1.4.) zwei weitere absolute Spitzen-Western.
Wäre interessant zu wissen, ob Wild Bunch mit derselben Länge rauskommt wie die gleichzeitig erscheinende Doppel-DVD SE von Warner.

Insgesamt gibts auch bei der Weiterführung der Cinemathek wieder überragende Streifen auch ausserhalb des western-bereichs, ein blick lohnt sich...
http://sz-mediathek.sueddeutsche.de/med ... mathek.jsp
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon welpe » Montag 24. Juli 2006, 22:43

hi, ich glaube die DVDs werden nicht über BEST erscheinen. leider kann ich noch nicht genau das Label sagen (der Rechte-Inhaber hat mehrere Vertriebswege). aber warscheinlich ist:
- Hartbox, limitiert auf 500 Stück. Beide Teile auf einer DVD-9 (das war das höchste was ich herausholen konnte...). Aber bei 2 Filmen in 2.35 von 90 min dürfte das für Profis kein Problem sein.
Beide Filme werden komplett uncut sein, wobei der erste Ringo aus mindestens 2 Fassungen zusammengebaut werden muss. Alle Fassungen haben irgendwelche Macken, egal woher....

EINE PISTOLE FÜR RINGO wird wohl Deutsch, Italienisch und Englisch sein.
der Deutsche Ton macht noch Sorgen, weil die meisten Fassungen absolut furchtbar klingen...
bei RINGO KOMMT ZURÜCK werden beide Synchros enthalten sein, sowie Englischer & Italienischer Ton.

EINE PISTOLE FÜR RINGO wird ca 1 min in schlechter Qualität enthalten, weil keine Fassung mehr in guter Qualität aufzutreiben war. aber wenigstens werden die Szenen im 2.35 Format sein, wie auch der Rest des Films. das Resultat ist dann die einzige uncut-Fassung im Originalformat.

Der 2. Teil hat durchgehend schöne Bildqualität.
welpe
 
Beiträge: 19
Registriert: Montag 24. Juli 2006, 22:20

Beitragvon Karl » Sonntag 30. Juli 2006, 16:50

Die Bandidos-DVD von NEW ist nur die japanische DVD in PAL gewandelt und das inkl. der Materialschnitte, welche die japanische DVD hatte.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Dienstag 1. August 2006, 15:59

Ende September erscheint eine Lex-Barker-Box mit den Filmen "Die Hölle von Manitoba" (mit P. Brice, kurioses Zusammenspiel der beiden Blutsbrüder - diesemal als konkurrierende Revolvermänner) und "Wer kennt Johnny R.?".

Den Titelmelodie zu "...Manitoba" such ich übrigens schon ewig... :lol:
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Munin » Donnerstag 10. August 2006, 00:01

Ich weiß ja nicht, inwiefern es schon bekannt (oder geahnt) war, aber dieses neue Ulrich Bruckner-Interview lässt ja eher auf eine deprimierende DVD-Zukunft schließen, zumindest was Koch angeht...nur noch Amarays, weniger Veröffentlichungen... :( Natürlich hat der gute Mann Recht, wenn er sagt, dass die meisten Highlights schon längst veröffentlicht worden sind, dennoch hatte ich gehofft, dass noch weitere unbekannte Perlen wie "Die Totengräber warten schon" das Licht der Welt erblicken. Mal abwarten...
Munin
 
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 5. Juni 2005, 20:00

Beitragvon sunset_rider » Donnerstag 10. August 2006, 09:29

Dass Koch Media sich kein goldenes Näslein damit verdient, ist doch kalr gewesen. Es wurde hier doch mal gemunkelt, dass die Sparte komplett abgestoßen würde.

Hier nochmal die betreffende Passage aus dem Interview:
Um ganz ehrlich zu sein, man könnte mit diesen Filmen kein DVD-Label am Leben erhalten, außer man wäre im Besitz der Rechte der Sergio Leone Western. Ansonsten schleppen sich die Verkäufe unserer Italo-Western DVDs eher. Am besten verkaufte sich die "Sergio Sollima Box" mit über 4,000 Stück, bei den anderen liegen die Stückzahlen unter 3,000. Aus diesem Grunde werden wir bei Koch Media in Zukunft leider auch auf die schönen Sonderverpackungen verzichten müssen und die Filme in herkömmlichen Amarays ausliefern.


Es geht hier also nur um Koch. Dass die schönen Boxen damit der vergangenheit angehören, scheint klar zu sein, tatsächlich scheint sich der letzte Satz aber vor allem erstmal auf die Pappschuber zu den Einzeldvds zu beziehen. Ansonsten sehe ich nicht so schwarz. Es gibt doch noch genug andere Labels. Außerdme muss man sagen, dass die Koch Scheiben zwar alle toll, aber auch recht teuer sind. 15 Euro Listenpreis für eine DVD sind mir oft einfach zu viel, sodass ich mir lieber 2 andere Fime anschaffe. Koch ist etwa in meiner Sammlung leicht unterrepräsentiert, wenn man das mal mit MGM DVDs oder auch X-Rated vergleicht.

Welche unveröffentlichten Italo-Rechte liegen denn noch bei KOCH?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon Karl » Montag 30. Oktober 2006, 18:23

MIG bringt demnächst "Django - Ein Dollar für den Tod", dabei handelt es sich nicht um einen Italo, sondern um einen amerikanischen Fernsehwestern mit Emilio Estevez vom 1998. Gedreht wurde in Almeria und produziert hat ihn Tony Anthony.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 6. Februar 2007, 17:18

Scheint allerdings ziemlich ans Genre angelehnt zu sein. Laut IMDB heisst Estevez im Original zwar nicht "Django", hat aber ansonsten auch keinen Namen und wird nur mit einem allgemeinen "Cowboy" bezeichnet -> wohl ne klassische Stranger-Geschichte. Auch der Plot klingt recht Italo-mässig (wie ne Mischung aus den Teilen der Dollar-Trilogie).
Was allerdings etwas peinlich wirkt: Estevez mit einem Stumpen im Gesicht (zu sehen auf dem Cover). Er sieht halt mit über 40 Jahren immer noch aus wie ein Pennäler.
Würd ich gern auch mal sehen, vielleicht landet der Streifen mal im Tele5-Programm, die senden ja auch gerne mal US-TV-Kost.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Donnerstag 15. März 2007, 11:44

Infos zu "Zwei wilde Companeros" :

Nachdem bei X-Cess diese Companeros-Box mit "Lasst uns töten, Companeros" und "Zwei wilde Companeros" (beide cut, falsches Bildformat, schlechte Qualität) und anschließend ebenfalls von X-Cess eine Einzel-VÖ von "Zwei wilde Companeros" mit der gleichen schlechten Fassung kam, wurde der Film nun von der FSK auf 12 neu geprüft. Wie es aussieht kommt von VPS in Kürze noch eine Auflage.

http://www.spio.de/fskonline/PDF/0703/44454DVD.pdf
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon Karl » Sonntag 29. April 2007, 23:21

Das ist die neue DVD von VPS, die digitalisieren ihre alten Master, also wer die VHS kennt, sollte sich die DVD vorstellen können.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Nächste

Zurück zu DVD und Blu-Ray

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast