Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Hier dreht sich alles um europäische Western.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Sonntag 21. September 2008, 16:46

Nächstes Jahr kommt ein weiterer Western aus Asien ins Kino: "Joheunnom nabbeunnom isanghannom" bzw. mit dem englischen Titel "The Good, The Bad, The Weird". Auf dem Filmfestival in Cannes im Mai 2008 lief er bereits in einer 120min Fassung.

Trailer ansehen

Bild
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Sonntag 21. September 2008, 17:37

Danke für den Hinweis, Harfe.
Der Trailer gefällt dem Onkel, jetzt braucht der Film nur mehr bei uns auf DVD kommen. Aber das wird wohl leider dauern -> siehe "Sukiyaki Western"
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Stanton » Sonntag 21. September 2008, 17:38

Klingt vielversprechend.

Kim Jee Woon hat mit A Tale of Two Sisters / Zwei Schwestern einen interessanten Horrorfilm gemacht.

Vor allen Dingen aber den großartigen Gangsterfilm A Bittersweet Life.
Stanton
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 27. November 2005, 16:56

Beitragvon Borussenfreak94 » Dienstag 23. September 2008, 20:14

Vom Titel her würde ich aber eher sagen,dass es sich um eine art remake von Für eine Hand voll Dollar (Thr good,thebad and the ugly) handelt
Bundesligasaison 2010/11 Der 12.Spieltag wird ihnen Präsentiert von der Dietmar Hopp AG
Topspiel zwischen:Evonik Dortmund und Haribo Düsseldorf
(hoffentlich wird es nie so kommen)
meine HP:
http://borussenfreak94.de.tl/
Benutzeravatar
Borussenfreak94
 
Beiträge: 125
Registriert: Samstag 5. April 2008, 13:06
Wohnort: Erwitte

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Dienstag 23. September 2008, 20:24

Borussenfreak94 hat geschrieben:Vom Titel her würde ich aber eher sagen,dass es sich um eine art remake von Für eine Hand voll Dollar (Thr good,thebad and the ugly) handelt


Du meinst wohl eher "Zwei glorreiche Halunken". :wink:
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon Drifter » Dienstag 23. September 2008, 20:26

Borussenfreak94 hat geschrieben:Vom Titel her würde ich aber eher sagen,dass es sich um eine art remake von Für eine Hand voll Dollar (Thr good,thebad and the ugly) handelt

wie jetzt? dat sind zwei verschiedene Filme
"...And they won't have to burn the books when no one reads them anyway."
Benutzeravatar
Drifter
 
Beiträge: 92
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 15:15
Wohnort: Dresden

Beitragvon Chuck » Dienstag 23. September 2008, 20:48

Das ist doch die Dollar-trilogie + "zwei glorreiche Halunken". :wink:
Ich kenn' mich mit dem Gesetz gut aus, wenn man bedenkt, dass ich ein Leben damit verbracht habe, es zu missachten.

Für sprachliche Ästhetik in Wort und Schrift!
Benutzeravatar
Chuck
 
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 20. Juni 2006, 22:53
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Monco » Mittwoch 24. September 2008, 08:49

Zwei Glorreiche halunken gehört zur Dolar TRI logie. Sonst würde das mit der bezeichnung nicht ganz hinhauen.
Wenn man sein Leben verlängern will, dann muss man alles tun, um es nicht zu verkürzen.
Benutzeravatar
Monco
 
Beiträge: 470
Registriert: Freitag 17. März 2006, 14:11
Wohnort: Dresden

Beitragvon andeh » Mittwoch 24. September 2008, 09:03

Monco hat geschrieben:Zwei Glorreiche halunken gehört zur Dolar TRI logie. Sonst würde das mit der bezeichnung nicht ganz hinhauen.


Er hat doch ein " :wink: " gesetzt. :lol:

Trailer gefällt, scheint einen Blick wert zu werden! :wink:
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Chuck » Mittwoch 24. September 2008, 12:47

Daanke. 8)
Außerdem stammt diese fehleinschätzung nicht einmal von mir selber. :wink:

Jumbo19701 hat geschrieben:Nur ich bin und bleibe ein Freund der Spencerhill Komödien, wenn ich gemetzel sehen möchte schau ich mir die "Dollar trillogie von Leone" an oder "Zwei Glorreiche Halunken"
Ich kenn' mich mit dem Gesetz gut aus, wenn man bedenkt, dass ich ein Leben damit verbracht habe, es zu missachten.

Für sprachliche Ästhetik in Wort und Schrift!
Benutzeravatar
Chuck
 
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 20. Juni 2006, 22:53
Wohnort: Frankfurt

Re: Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Sonntag 29. März 2009, 13:43

Zu "The Good, The Bad, The Weird" gibt es jetzt einen Schnittbericht, der die internationale Fassung mit der koreanischen Fassung vergleicht.
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Re:

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 1. April 2009, 13:14

Monco hat geschrieben:Zwei Glorreiche halunken gehört zur Dolar TRI logie. Sonst würde das mit der bezeichnung nicht ganz hinhauen.


das haut mit "zwei" schon so nicht hin *lach

scherzi aparte... back to topic: ich durfte mir gestern bei einer privatvorstellung in einem berliner hinterhofkino die OmeU anschauen (nicht die internationale fassung) - absolute Granate. der Streifen atmet Spaghettiwestern, das hätte ich nicht gedacht. ich hatte zumindest das gefühl wie bei einem leone, einem corbucci oder carnimeo. vergleichen lässt sich das IMO nicht, es ist der "spirit", der verströmt wird.
ich hatte zuerst gedacht, der streifen wäre eher eastern-like mit jeder menge martial arts. weit gefehlt, wummen in allen formen sowie messer sind angesagt.
das vehikel bleibt über die vollen 2 stunden dauernd am gas. die intro-story ist in ca. 5 minuten abgefrühstückt, ab dann gehts nur noch mit 500 PS nach vorne. shootouts und duelle gibt´s in reihe, ohne das dabei ein handlungsfaden flöten geht.
die story lehnt sich nur ganz grob an "das good, bad, ugly"-muster an. wer sich nach der leone-vorlage orientiert, wird durch einige twists schön in die irre geführt. ;-)
kultig übrigens Kang-ho Song, der darsteller des "weird". der schaffts einem wirklich die ganze zeit ein grinsen ins gesicht zu zaubern.

fazit: dieser kimchi-western hat alle ingredienzien eines spitzen-spaghettis - und das bestens umgesetzt. könnte bei western-liebhabern die VÖ des jahres werden.

P.S.: achtung "spoiler": der im Trailer gezeigte eisenbahnüberfall wird schon in der ersten halben stunde abgewickelt. insgesamt stammt etwa 90% des bildmaterials im trailer aus der anfangsphase. also nix mit "da sind ja die besten szenen drinne". das wird noch viel kurioser... ;-)
Zuletzt geändert von fuerchtegott krause am Mittwoch 1. April 2009, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon andeh » Mittwoch 1. April 2009, 13:52

Scheiße verdammt und ich hab es verpasst den Film bei den FantasyFilmfestNights zu sehen... :|
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Re: Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Samstag 11. Juli 2009, 15:40

"The Good, the Bad, the Weird" startet am 30. Juli 2009 in den deutschen Kinos mit FSK 16 und einer Spielzeit von 130 Minuten.
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Re: Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Samstag 11. Juli 2009, 20:19

Das heißt, es gibt eine deutsche Synchro und ich kann auf eine hiesige DVD-Veröffentlichung hoffen, nich-nich?
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Re: Neuer koreanischer Western The Good, The Bad, The Weird

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Sonntag 12. Juli 2009, 13:55

Richtig, es gibt eine deutsche Synchro. Im Kino läuft der Film im Verleih von Splendid. Demzufolge kann man bestimmt gegen Ende des Jahres mit einer DVD von Splendid rechnen.
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron