Schneewestern

Hier dreht sich alles um europäische Western.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Schneewestern

Beitragvon Bill Kiowa » Sonntag 25. November 2007, 20:26

Hat evtl. mal jemand Zeit und Laune eine Auflistung der besten Schneewestern zu bringen? 8) oder vieleicht aller? (hab keine Ahnung wie viel es gibt)
Der Engländer war kein Bastard!!!
Bill Kiowa
 
Beiträge: 64
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 14:16
Wohnort: Deep Space Nine

Beitragvon sunset_rider » Sonntag 25. November 2007, 20:55

Erstmal die drei, die mir direkt einfallen:

Leichen pflastern seinen Weg
Whiskey und die Goldgräber
Todesmarsch der Bestien
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon Stanton » Sonntag 25. November 2007, 21:20

Quanto costa morire (The Cost of Dying)

Aber in Deutschland nicht erschienen. Eine schlechte VHS oder TV Kopie in Vollbild mit verblichenen Farben und englischem Ton ist jedoch im Umlauf.

Wäre was für Koch oder Tele 5.
Genauso wie z.B. John the Bastard und der grandiose The Reward's Yours, the Man's Mine.
Stanton
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 27. November 2005, 16:56

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Sonntag 25. November 2007, 21:25

die Wolfsblut-Filme (Zanna bianca...)
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon General Ramirez » Sonntag 25. November 2007, 21:41

Die Rotröcke

Und ein Nicht-Italo, der mir spontan einfällt: Yukon
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon fuerchtegott krause » Sonntag 25. November 2007, 23:30

General Ramirez hat geschrieben:Und ein Nicht-Italo, der mir spontan einfällt: Yukon


ebenfalls Nicht-Italo, aber mit Bronson und Schnee: Nevada Pass
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Bill Kiowa » Sonntag 25. November 2007, 23:47

Ich fasse mal bisher zusammen:

Italo.:
Leichen pflastern seinen Weg
Todesmarsch der Bestien
Die Rotröcke
Wolfsblut > Jack Londons Wolfsblut
Wolfsblut 2 > Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe > Wolfsblut kehrt zurück
Whiskey und die Goldgräber > Wolfsblut - Der einsame Jäger
Wolfsblut greift ein
Von Wölfen gehetzt

(Ich hoffe es gibt noch mehr Italoschneewestern!?)

US.:
Yukon (War das jener mit Charles Bronsen?)
Tashunga-Gnadenlose Verfolgung (mit Christopher Lambert, kam heut erst und ist nicht schlecht!!)
Jack Londons Wolfsblut > von Walt Disney (auch nicht schlecht!!!)
Nevada-Pass (Was graben die Leute hier für Dinger aus? 8) glaub den hab ich mal als kleiner Bub gesehen, und muß natürlich hier mit aufgeführt werden!)
Der Engländer war kein Bastard!!!
Bill Kiowa
 
Beiträge: 64
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2007, 14:16
Wohnort: Deep Space Nine

Beitragvon Stanton » Montag 26. November 2007, 00:44

Du hast den von mir erwähnten Cost of Dying vergessen.

Ein wichtiger amerikanischer ist noch Day of the Outlaw. Die Kostüme erinnern stark an Il grande Silencio. Ich denke schon das Corbucci den gesehen hatte.
Stanton
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 27. November 2005, 16:56

Beitragvon General Ramirez » Montag 26. November 2007, 10:27

Ja, Yukon ist mit Bronson und Lee Marvin.

Von den Amis ist mir noch "Die letzte Jagd" eingefallen. Der ist auch ziemlich gut.

Möglicherweise ist "Mountains" aka "Mestizo" noch ein Italo-Schneewestern. Habe kaum Erinnerungen an den FIlm. Er spielt jedenfalls auch im Norden, bin mir aber nicht mehr sicher, ob da auch Schnee liegt...
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon sunset_rider » Montag 26. November 2007, 13:47

Stanton hat geschrieben:
Wäre was für Koch oder Tele 5.


Dann bekommt man wieder einem um 30% gekürzten Film. Tele5 sollte die Filme nicht verstümmeln oder die Ausstrahlung sein lassen. Meine Aufnahem vom Friedhof habe ich gar nicht erst angesehen.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 26. November 2007, 14:10

ich würd das bei tele5 nicht verallgemeinern. da laufen auch streifen in besserer version als auf DVD, teilweise auch unveröffentlichtes. lieber ne tv-ausstrahlung bei tele5 als ne verhunzte DVD bei Pest, für die man auch noch löhnen soll... btw... vom friedhof gibts ja ne exzellente DVD, what´s the matter?
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon lenny1809 » Montag 26. November 2007, 16:00

Ja, aber die ist vielen wegen der 35€ zu teuer. Ach was gabs da Diskussionen. :lol:
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3305
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Beitragvon sunset_rider » Montag 26. November 2007, 16:08

lenny1809 hat geschrieben:Ja, aber die ist vielen wegen der 35€ zu teuer. Ach was gabs da Diskussionen. :lol:


Ja, mir immer noch. Ich ärgere mich nur, dass Tele 5 diese verstümmelten Filem rausbringt. Was habe ich mich bei Tepepa geärgert. Hätte ich mir gleich die DVD kaufen sollen. Gibt natürlich auch Gegenbeispiele, aber gerade zuletzt waren die Tele5 Fassungen reiner Mist. Nachdem ich die Werbung raus hatte, blieben meist noch 70-80 Minuten Film übrig. Das ist in jedem Fall deutlich unter der Ouiginallänge. Bei Tepepa fehlten in meiner Erinnerung bald 30 Minuten.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon lenny1809 » Montag 26. November 2007, 16:12

Was denn für eine Tepepa DVD?
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3305
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Beitragvon General Ramirez » Montag 26. November 2007, 16:53

Kann mir nicht vorstellen, dass es für einen privaten TV-Sender Sinn macht, Filme zu "restaurieren", also eine längere Fassung als die deutsche Kinofassung teilweise zu untertiteln (will im TV außer uns keiner sehen) oder gar neu zu synchronisieren (teuer). Sowas kann man mMn höchstens von staatlich geförderten Kultursendern erwarten.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon General Ramirez » Montag 26. November 2007, 16:56

sunset_rider hat geschrieben:
lenny1809 hat geschrieben:Ja, aber die ist vielen wegen der 35€ zu teuer. Ach was gabs da Diskussionen. :lol:


Ja, mir immer noch.


Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

- die DVD ist mit sehr viel Liebe gemacht
- der Preis wird garantiert eher steigen. Siehe die Erst-VÖ von "Blutige Seide"
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon sunset_rider » Montag 26. November 2007, 17:04

lenny1809 hat geschrieben:Was denn für eine Tepepa DVD?


Gibt doch eine italiensiche Fassung.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon Stanton » Montag 26. November 2007, 18:14

Bei Filmen wie Tepepa zeigt Tele 5 die deutsche Kinofassung, und die ist halt geschnitten, wie die meisten deutschen Kinofassungen.
Es sind aber mittlerweile auch ein paar Filme gelaufen die hierzulande bisher nicht synchronisiert waren. Die liefen allerdings zuerst auf Premiere. Hasse deinen Nächsten, Die Rache des weißen Indianers und Der weiße Komantsche gibt es dadurch auf deutsch, und ich glaube das die auch alle uncut sind.

Theoretisch könnten ein DVD Label, ein Pay TV und ein Free TV Sender sich sich die Synchronisationskosten aufteilen und den Film dann nacheinander verwerten.
Stanton
 
Beiträge: 223
Registriert: Sonntag 27. November 2005, 16:56

Beitragvon sunset_rider » Montag 26. November 2007, 18:26

Aha. Die drei hätte ich auch als löbliche Ausnahme angeführt. Sehr schade. Die allermeisten Filme sind derart verstümmelt, dass man schon keine Lust mehr hat zuzuschauen!
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 26. November 2007, 20:07

sunset_rider hat geschrieben:Aha. Die drei hätte ich auch als löbliche Ausnahme angeführt. Sehr schade. Die allermeisten Filme sind derart verstümmelt, dass man schon keine Lust mehr hat zuzuschauen!


was teilweise schon an der ursprünglichen dt. kinofassung liegt, s.o.
bitte also 40 Jahre früher beschweren.
kannst ja premiere anbieten kunde zu werden, wenn sie dir alle "verhunzten" fassungen wieder auf original-länge zusammenschneiden, am besten dann noch die alten sprecher post mortem aus dem hut zaubern und noch per einzelbildbearbeitung den film restaurieren. ich frag mich wirklich, warum das tele5 nicht jede woche machen kann - bei der horrenden Werbekohle, die jeden Dienstag ins Firmensäckel fliesst...

da muss ich jetzt wirklich für tele5 ne lanze brechen. wo sonst laufen denn überhaupt western? mit glück noch auf dem vierten und den öffis. zudem hat tele5 schon wirklich schnäppchen ausgegraben und erstveröffentlicht.
und mal ganz ehrlich: hättest du wirklich "Sein Name war Pot - aber sie nannten ihn Halleluja" fünf Minuten länger ausgehalten? die ganzen fidanis gibts bei tele5 im free-tv, ein Glück! :lol:
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Nächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron