Almeria - Das Mekka für Italo-Western-Fans?

Hier dreht sich alles um europäische Western.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Beitragvon andeh » Montag 17. Oktober 2005, 18:20

sir hilary hat geschrieben:ich bekunde hier jedenfalls nochmal mein ERNSTHAFTES interesse an einer solchen "studienreise" !

gruß Sir Hilary


von meiner Seite aus auch.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Halleluja » Montag 17. Oktober 2005, 19:10

andeh hat geschrieben:
sir hilary hat geschrieben:ich bekunde hier jedenfalls nochmal mein ERNSTHAFTES interesse an einer solchen "studienreise" !

gruß Sir Hilary


von meiner Seite aus auch.


Alle guten Dinge sind drei. :lol:
Halleluja
 

Location Scout

Beitragvon Eastwulf » Freitag 4. August 2006, 14:54

Hallo,

mich hat das Fieber, die Drehorte der Italos aufzusuchen letztes Jahr gepackt, weshalb ich als freier Journalist einen Reisebericht für eine Pharmazeitschrift geschrieben habe - obwohl ich noch nie da war. Ich hatte echt Probleme, da nähere Infos zu finden - leider kannte ich das Forum hier noch nicht -und bin dann auf folgende Seite gestoßen:
http://www.tucotours.co.uk
Der britische Kollege hat mir mit Fotos ausgeholfen und mir gleich eine Tour angeboten, die er ebenfalls im Almeria-Land macht. Nun habe ich diese Tour wahrnehmen können, nachdem ich Frau und Kind überredet habe, den Urlaub (Mai 2006) in Andalusien zu verbringen. Rausgekommen ist zwar Malaga, doch hatten wir eine Tagestour nach Almeria gemacht, und Richard hat uns alle Szenen aus der Dollar-Trilogie, Cleopatra, Lawrence, Patton, Indy Jones etc. gezeigt - war sehr interessant für mich, für meine Familie weniger - aber Richard kann ich nur empfehlen. Vor allem muss man dann nicht nach Locations suchen. Witzigerweise wurde vier Tage nach meinem Besuch Eli Wallach in Almeria für seine Verdienste ausgezeichnet und er war in diesem Zusammenhang auch in den Westernstädtchen. Den habe ich leider verpasst! Was ich aber sagen möchte ist: mich hat's gepackt und ich würde gerne nochmal so eine Tour mitmachen - ohne Kind und Kegel. Da eine Tagestour nicht so günstig ist, wäre es gut mit mehreren an Bord zu sein. Richard kutschiert einen im Auto rum und berichtet in englisch sehr detailliert. Ich weiß nicht, ob Ihr Euer Tourtreffen schon gemacht hat, aber falls Ihr 2007 die Reise in Angriff nehmen wollt, lasst es mich wissen, ich wäre dabei.
Eastwulf
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:23
Wohnort: München

Beitragvon Halleluja » Freitag 4. August 2006, 15:22

Ich wäre auch nachwievor für eine solche Tour!
Halleluja
 

Beitragvon andeh » Freitag 4. August 2006, 15:26

Halleluja hat geschrieben:Ich wäre auch nachwievor für eine solche Tour!


Ich ebenso.
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Karl » Freitag 4. August 2006, 15:39

Wir hatten damals dieses Programm:
Tag 1: Die Studios (Texas Hollywood, Mini Hollywood)
Tag 2: Die Tabernas-Wüste und Umgebung, die Oase von "Für ein paar Dollar mehr", die Brücke von Todesmelodie usw.
Tag 3: Pechina (Der Gehetzte der Sierra Madre), Polopos (Mercenario, Der Einsame aus dem Westen...), El Puntal (Gott vergibt, Django nie
Tag 4: Los Albaricoques, San Jose und Umgebung (viele Dollar-und Ringo-Locations)
Tag 5: Guadix um Umgebung: Todesmelodie, Spiel mir das Lied vom Tod, Nobody...

Das war eine ziemlich gute Tour. Tag 4 würde ich nur an den Anfang stellen, das bietet sich eigentlich an.

Ich werde zum Spencer/Hill-Treffen wahrscheinlich mein Album mal mitnehmen, die die auch dort sind können dann vielleicht mal einen Eindruck bekommen.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Monco » Freitag 4. August 2006, 16:00

Also ich wäre auf jeden fall dabei. Käme meinem Wunsch nach einem Fanwestern ja auch entgegen.
Wenn man sein Leben verlängern will, dann muss man alles tun, um es nicht zu verkürzen.
Benutzeravatar
Monco
 
Beiträge: 470
Registriert: Freitag 17. März 2006, 14:11
Wohnort: Dresden

Beitragvon sir hilary » Freitag 4. August 2006, 16:17

Auch ich bin nach wie vor mit von der Partie !

Gruß Sir Hilary
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Beitragvon sunset_rider » Freitag 4. August 2006, 19:04

Solange in den Semesterferien und frühzeitg geplant (billiger Flug) bin ich absolut interessiert. :D

Als Student mal die Frage nach den Kosten: Was würde eine solche Reise all inklusive kosten?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon Ray » Freitag 4. August 2006, 19:30

Würde mich auch auf jeden Fall anschliessen.
Wie Sunset schon sagte müsste man das halt nur frühzeitig planen.
Sollte aber ja kein Problem sein.
Ray
 
Beiträge: 1863
Registriert: Sonntag 23. Mai 2004, 15:01
Wohnort: Richtung Meer

Beitragvon chrisi.mutant » Freitag 4. August 2006, 19:46

Ich fände so eine Tour klasse und würde mich, wenn es der Zeitpunkt erlaubt, auch gerne anschließen. Habe mal gehört, dass kleine Apartments für eine Übernachtung in Spanien (Almeria...) relativ günstig seien sollen, ist das so?
Benutzeravatar
chrisi.mutant
 
Beiträge: 66
Registriert: Dienstag 20. Dezember 2005, 22:08
Wohnort: Bochum

Beitragvon Monco » Freitag 4. August 2006, 20:03

Sicher und für die vielen Studenten hier lässt sich vielleichtg auch ne Gruppenunterkunft finden.
Wenn man sein Leben verlängern will, dann muss man alles tun, um es nicht zu verkürzen.
Benutzeravatar
Monco
 
Beiträge: 470
Registriert: Freitag 17. März 2006, 14:11
Wohnort: Dresden

Beitragvon Karl » Freitag 4. August 2006, 20:11

Wie ich schon schrieb sind Hotelzimmer sehr günstig (30-40 Euro) und noch mehr sparen kann man ja, wenn 2 zusammen in Doppelzimmer gehen.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Re: Location Scout

Beitragvon General Ramirez » Samstag 5. August 2006, 10:51

Eastwulf hat geschrieben:Hallo,

mich hat das Fieber, die Drehorte der Italos aufzusuchen letztes Jahr gepackt, weshalb ich als freier Journalist einen Reisebericht für eine Pharmazeitschrift geschrieben habe - obwohl ich noch nie da war. Ich hatte echt Probleme, da nähere Infos zu finden - leider kannte ich das Forum hier noch nicht -und bin dann auf folgende Seite gestoßen:
http://www.tucotours.co.uk
Der britische Kollege hat mir mit Fotos ausgeholfen und mir gleich eine Tour angeboten, die er ebenfalls im Almeria-Land macht. Nun habe ich diese Tour wahrnehmen können, nachdem ich Frau und Kind überredet habe, den Urlaub (Mai 2006) in Andalusien zu verbringen. Rausgekommen ist zwar Malaga, doch hatten wir eine Tagestour nach Almeria gemacht, und Richard hat uns alle Szenen aus der Dollar-Trilogie, Cleopatra, Lawrence, Patton, Indy Jones etc. gezeigt - war sehr interessant für mich, für meine Familie weniger - aber Richard kann ich nur empfehlen. Vor allem muss man dann nicht nach Locations suchen. Witzigerweise wurde vier Tage nach meinem Besuch Eli Wallach in Almeria für seine Verdienste ausgezeichnet und er war in diesem Zusammenhang auch in den Westernstädtchen. Den habe ich leider verpasst! Was ich aber sagen möchte ist: mich hat's gepackt und ich würde gerne nochmal so eine Tour mitmachen - ohne Kind und Kegel. Da eine Tagestour nicht so günstig ist, wäre es gut mit mehreren an Bord zu sein. Richard kutschiert einen im Auto rum und berichtet in englisch sehr detailliert. Ich weiß nicht, ob Ihr Euer Tourtreffen schon gemacht hat, aber falls Ihr 2007 die Reise in Angriff nehmen wollt, lasst es mich wissen, ich wäre dabei.


Ach, du warst das... ;-) Ich habe "Tuco Tours" beim Eli Event in Almeria kennengelernt. Dabei hat er kurz eure Tour erwähnt. Ich habe mit ihm zwar noch keine Tour gemacht und weiß auch nicht, was das kostet, aber er ist in der Tat sehr nett und hilfsbereit.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon Chuck » Samstag 5. August 2006, 21:02

Hat jemand Erfahrungsberichte von solchen Tours oder generell von Almeria-Urlauben?
Ich kenn' mich mit dem Gesetz gut aus, wenn man bedenkt, dass ich ein Leben damit verbracht habe, es zu missachten.

Für sprachliche Ästhetik in Wort und Schrift!
Benutzeravatar
Chuck
 
Beiträge: 642
Registriert: Dienstag 20. Juni 2006, 22:53
Wohnort: Frankfurt

Re: Location Scout

Beitragvon Eastwulf » Dienstag 8. August 2006, 11:09

Ach, du warst das... ;-) Ich habe "Tuco Tours" beim Eli Event in Almeria kennengelernt. Dabei hat er kurz eure Tour erwähnt. Ich habe mit ihm zwar noch keine Tour gemacht und weiß auch nicht, was das kostet, aber er ist in der Tat sehr nett und hilfsbereit.[/quote]

Ist ja witzig 8) Dass sich die Spuren der Westernfans so kreuzen. Bin ich dann wohl gewesen. Wie war das Eli Event denn so? Hatte gehofft, Richard von Tuco Tours würde Herrn Wallach für seine Tour abgreifen können und das Foto dann auf seiner Website veröffentlichen. Die Tour ist nicht auf den ersten Blick nicht so günstig, auf der Website erfährst Du alles, ich glaube normalerweise 240 Euro am Tag, das sind 8 Stunden. Aber der Preis ist angebracht: Wenn man aber zu dritt ist - Richard kutschiert einen mit Filmfotos von Location zu Location - kostet es dann umgerechnet jeden 80 Euro, was ich okay finde, weil Richard sich auch den ganzen Tag Zeit nimmt. So erspart man sich - wenn man wie ich nur einen oder zwei Tage Almeria hat - die Locations abzusuchen und erfährt noch nebenbei, welche Szenen zu welchen Filmen noch so alles entstanden sind. So habe ich auch Drehorte zu 'The Hill', 'Indiana Jones 3', 'Sag niemals nie' und 'Dr. Schiwago' (!) sehen können. Und Infos über andere interessante kulturelle Aspekte gibt es nebenbei.
Was mich erschreckt hat: Die Sandwüste, durch die Tuco den Blonden schleift, ist jetzt bepflanzt - sieht zwar immer noch Western-Style-mäßig aus, aber dennoch schade, so eine tolle Filmkulisse weniger zu haben. Ich glaube 'Taxi nach Tobruk' mit Lino Ventura und Hardy Krüger wurde dort ebenfalls gedreht.
Ich fand die acht Stunden Tuco Tours fast zu kurz und hätte gerne noch mehr gesehen. Die Touren können aber individuell abgestimmt werden - es kommt immer darauf an, was man sehen will. Wichtig: Éinen Mietwagen zu haben, ist von Vorteil!
Eastwulf
 
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 4. August 2006, 13:23
Wohnort: München

Re: Location Scout

Beitragvon General Ramirez » Dienstag 8. August 2006, 20:03

Eastwulf hat geschrieben:Ist ja witzig 8) Dass sich die Spuren der Westernfans so kreuzen. Bin ich dann wohl gewesen. Wie war das Eli Event denn so?

Was mich erschreckt hat: Die Sandwüste, durch die Tuco den Blonden schleift, ist jetzt bepflanzt - sieht zwar immer noch Western-Style-mäßig aus, aber dennoch schade, so eine tolle Filmkulisse weniger zu haben. Ich glaube 'Taxi nach Tobruk' mit Lino Ventura und Hardy Krüger wurde dort ebenfalls gedreht.


Ja, warst garantiert du. Tele 5 wurde nämlich auch erwähnt, nachdem er wusste, dass wir Deutsche sind ;-) Das Eli Event war sehr gut. Man kam an Eli zwar nicht wirklich heran (wie etwa an Enzo Castellari damals in Gelsenkirchen), aber nur wenige Meter entfernt von ihm zu sitzen/stehen war schon ein Erlebnis. Außerdem war er sehr witzig und fühlte sich sichtlich wohl in den Ovationen. Auf Grund seines hohen Alters dauerte der offizielle Teil der Veranstaltung auch nicht allzu lange, vielleicht etwas über eine halbe Stunde. In einem anderen Thread hier hatte ich auch Fotos gepostet http://www.budspencer.de/forum/viewtopi ... 093#110093
Tags darauf, als Eli Mini Hollywood besuchte, mussten wir leider schon wieder zurück fliegen. Richard übrigens auch, denn wir haben dann gemeinsam auf unsere jeweiligen Flüge gewartet und uns noch mal nett unterhalten.

Zur Sandwüste (wo z.T. auch Lawrence von Arabien gedreht wurde): Ich hatte mal gehört, dass ein Großteil davon für Bauprojekte (Zementgewinnung? Kenne mich da nicht so aus) benutzt wurde. Wäre interessant zu erfahren, ob man in so manchem Hotel dort unten quasi von dieser Wüste umgeben ist, ohne es zu ahnen.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon Karl » Mittwoch 4. Oktober 2006, 18:19

Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Re: Almeria - Das Mekka für Italo-Western-Fans?

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 24. September 2009, 13:56

Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Almeria - Das Mekka für Italo-Western-Fans?

Beitragvon Matthias1180 » Samstag 26. September 2009, 13:52

Weiss jemand ob die ganzjährig offen haben ?? Bin im Januar einen monat in Süd Spanien und da werd ich doch mal nen ausflug machen!
Benutzeravatar
Matthias1180
 
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 20:47
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron