Autogramm von Spaghetti-Western Schauspielern

Hier dreht sich alles um europäische Western.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Autogramm von Spaghetti-Western Schauspielern

Beitragvon sunset_rider » Samstag 19. März 2005, 22:55

Das kleine Autogramm-Tutorial.

Was soll ich schreiben?
Kürze ist hier stets Würze, da die meisten Promis keine Lust haben sich durch seitenweise Lobhuldigungen zu arbeiten. Eine Seite mit präzise formuliertem Autogrammwunsch sowie kurzer Begründung, warum man die jewielige Person so toll findet, genügen vollkommen. Es empfiehlt sich auf dieses Blatt groß und gut leserlich die eigene Adresse zu schreiben. Dass Schreibmaschinenschrift nicht nur je nach Handschrift vorzuziehen ist und Text in englischer Sprache erwünscht sind, sehe ich als selbstverständlich an. Bedenkt, dass manch bekannter Star seine Autogrammwünsche geradezu am Fließband bearbeitet.

Wie kann ich dafür sorgen, dass der Promi antwortet?
Hier wäre am wichtigsten einen C4-Umschlag (keinesfalls kleiner!) beizufügen, den man an sich selbst adressiert. Da unsere Angebeteten teils in hohem Alter stehen, sollte man ihnen die Rücksendung so leicht wie möglich machne. Als ideal erwies sich den Rückumschlag in Landeswährung zu frankieren. Ebenfalls erfolgreich ist der internationale Antwortschein (offenbar abgeschafft) sowie - hier besteht aber die Gefahr des Diebstahls - die Beifügung von Dollar oder Euro Noten, je nach dem, wo man hinschreibt.

Wo soll ich hinschreiben?
Meist hilft google bei der Suche anch Autogrammadressen weiter. Des Weiteren hier eine Auftsellung von Autogrammadressen, die bei Bedarf und Nennung weiterer Adressen erweitert wird. Es hat sich gezeigt, dass Studio-Adressen meist keinen Erfolg versprechen bzw. eine lange Wartezeit entstehen lassen. Wenn möglich also direkt an die Person herantreten:

Eli Wallach
90 Riverside Drive
New York, NY 10024
USA

Fabio Testi
Via Francesco Siacci 38
00197 Roma
Italy


Franco Nero
Via Di Monte Del Gallo 26
I-00165 Roma
Italy

(Sein Agent)
Paola Petri
17, Lungotevere Mellini
I-00193 Rom

Gianni Garko (nach meiner Erfahrung nicht erfolgreich! Liegt aber vermutlich nicht an Garko, sondern am Studio!)
c/o CDA Studio Di Nardo
Via Cavour 171
00184 Roma
Italy

Giuliano Gemma
Via Dei Riari 66
00165 Roma
Italy

Iris Berben
Maria-Theresia-Str. 8
81675 München

Jack Palance
785 Tucker Road
#G-206 Techachapi
CA 93561-2505
USA

James Coburn
1607 Schuyler Rd.
Beverly Hills
CA 90210-2543
USA

Mario Adorf
Perlachstraße 28
81539 Grünwald

Tomas Milian
2 Fifth Ave. #3A
New York, NY. 10011
USA

Abschließend kann ich jedem Autogrammwünschenden nur viel Glück wünschen. Die meisten Italowestern-Helden schreiben gern zurück, manche offenbar weniger.
Zuletzt geändert von sunset_rider am Freitag 11. August 2006, 15:05, insgesamt 7-mal geändert.
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon clifton90 » Samstag 26. März 2005, 16:20

Hallo,

ich bin rein zufällig in diesem Forum gelandet, und habe mich extra angemeldet, um eine Antwort posten zu können.

Da ich seit 15 Jahren Autogrammsammler bin, und ich genau seit dieser Zeit versuche ein Clint Eastwood Autogramm zu bekommen, kann ich dir folgendes sagen:

Es ist nahezu unmöglich ein EASTWOOD-Autogramm durch Briefpost zu bekommen.
Man muß wissen, dass Eastwood etwa 7000 Fan-Briefe pro Monat erhält, und jeder möchte mindestens ein Autogramm von ihm.
Da ihm das zu viel Aufwand ist, hat er vermutlich jemanden beauftragt, der für ihn die Fotos signiert.
Du bekommst zwar alles, das du ihm schickst signiert zurück, und es sieht fast so aus wie seine Unterschrift, nur wurde es halt von jemandem anderen geschrieben.
Die einzige Möglichkeit ein authentisches Autogramm zu bekommen, ist, wenn du ihm persönlich begegnest und um eine Unterschrift bittest.

Auch einen Kauf bei e-bay rate ich ab, da dort 99% unechte Autogramme verkauft werden.


Bei Eli Wallach hingegen ist unter Autogramm-Sammlern bekannt, dass er alles selbst signiert.
clifton90
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 26. März 2005, 16:15

Beitragvon sunset_rider » Montag 28. März 2005, 21:25

Erstmal vielen herzlichen Dank für die tolle Antwort. Du hast mir sehr geholfen. Schade, dass Eastwood keine Autogramme gibt. 7000 Stück pro Woche sind doch machbar. Mehr als 1 sekunde braucht der Mann doch sicher nicht für eine Unterschrift! :(

Als E. Wallach-Fan würde ich mir nun gerne ein Autogramm holen. :D
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 14:55

Hatte ja vor ein paar Tagen erzählt, dass ich an Eli Wallach wegen eines Autogramms geschrieben hätte. Soeben war ich am Briefkasten und: Der Brief von Eli Wallach ist da. Im Gegensatz zu anderen Autogrammen - die man so im Internet findet - hat er bei meinem Autoramm als Bild den Tuco aus GBU mit Schlinge um den Hals verwendet. Gut, dass ich mich im Brief als großer Fan der Spaghetti-Western geoutet habe.

Ich bin jedenfalls absolut happy. Tolles Autogramm mit Widmung und tollem Bild. Was will man mehr?
Besonders freut mich, dass der Herr Wallach offensichtlich keiner dieser abgehobenen Altstars ist, sondern sich um begeisterte Fans kümmert. Macht ihn richtig symphatisch. :)
Zuletzt geändert von sunset_rider am Dienstag 12. April 2005, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon clifton90 » Dienstag 12. April 2005, 18:45

Ich habe auch dieses Eli Wallach Autogramm (ohne Widmung):

Eli Wallach Autogramm
clifton90
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 26. März 2005, 16:15

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 19:02

clifton90 hat geschrieben:Ich habe auch dieses Eli Wallach Autogramm (ohne Widmung):

Eli Wallach Autogramm


Dasselbe habe ich auch. Halt nur mit Widmung. Finde ich super, dass der diret auf uns Fans gemünzte Karten ausgibt. :D
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 12. April 2005, 20:07

sunset_rider hat geschrieben:7000 Stück pro Woche sind doch machbar. Mehr als 1 sekunde braucht der Mann doch sicher nicht für eine Unterschrift! :(

*ähem* sunset ... also 1 sec pro Autogramm is wohl selbst für schnellschreiber utopisch... (mit Autogrammkarte vom Stapel nehmen, unterschreiben, zurücklegen...)
nehmen wir mal realistische 5 sec, dann is der gute bei 7000 Autogrammen ca. 10 stunden am schreiben. also ein fetter Arbeitstag ohne Pause, die er im Akkord durchschreibseln müsste, oder halt 1 1/2 Stunden pro Wochentag. Ich glaub, du hättest nach ner Woche auch die Schnauze voll, jeden Tag stundenlang deinen eigenen Namen zu schreiben, wenn du vielleicht nebenher noch nen Film zu drehen hast bzw. nen Oscar einsackst :roll: :wink:
Also, auch bei nem Weltstar hört glaub ich da "Fan-Freundlichkeit" auf... und dann find ichs nur ehrlich, gar keine Autogramme zu schreiben, dann fühlt sich auch niemand auffn schlips getreten, wenn er keins bekommt, aber dafür der nachbar...

aber ansonsten: herzlichen glückwunsch zum wallach-autogramm ... der gutste is ja jetzt auch schon uralt, sei glücklich drüber noch eins aus erster hand bekommen zu haben...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 20:12

fuerchtegott krause hat geschrieben:
aber ansonsten: herzlichen glückwunsch zum wallach-autogramm ... der gutste is ja jetzt auch schon uralt, sei glücklich drüber noch eins aus erster hand bekommen zu haben...


Wie alt ist Eli Walalch eigentlich. Hatte spontan 72 Jahre im Kopf, da er glaub ich Jahrgang 33 ist. Stimmt das?

Lebt Henry Fonda eigentlich noch?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 12. April 2005, 20:22

sunset_rider hat geschrieben:Wie alt ist Eli Walalch eigentlich. Hatte spontan 72 Jahre im Kopf, da er glaub ich Jahrgang 33 ist. Stimmt das?


ne, der gute is schon 90 !!! jahrgang 1915 ...
guckst du hier : http://german.imdb.com/name/nm0908919/
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 20:33

fuerchtegott krause hat geschrieben:
sunset_rider hat geschrieben:Wie alt ist Eli Walalch eigentlich. Hatte spontan 72 Jahre im Kopf, da er glaub ich Jahrgang 33 ist. Stimmt das?


ne, der gute is schon 90 !!! jahrgang 1915 ...
guckst du hier : http://german.imdb.com/name/nm0908919/


Wahnsinn! Um so erstaunlicher, dass er sich immer noch um Fans kümmert. Auf den Bildern von heute erkennt man ihn gar nicht sofort, wenn man das Bild des Tuco im Hinterkopf hat, wobei sich der damalige und der heutige Wallach kaum unterscheiden, wenn sie ihr unvergleichliches Grinsen aufsetzen.

Lebt Henry Fonda noch?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 12. April 2005, 20:57

sunset_rider hat geschrieben:Lebt Henry Fonda noch?


nö, der is schon seit den frühen 80ern über den Pecos ...
+ 12.08.82
für seinen letzten Film "On Golden Pond" (1981, Familiendrama) bekam er wenigstens noch seinen verdienten Oscar, Hollywood hatte ihn trotz Welterfolgen lange geschmäht...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon MilanoKaliber9 » Dienstag 12. April 2005, 21:14

werden von jahr zu jahr weniger... mich ärgerts, dass nicht mal paar interviews mit den letzten verbliebenen gemacht werden.
Benutzeravatar
MilanoKaliber9
 
Beiträge: 277
Registriert: Donnerstag 18. März 2004, 20:35

Beitragvon clifton90 » Dienstag 12. April 2005, 21:17

Noch was zu Eastwood und den 7000 Fan-Briefen:

Eigentlich bekommt er die pro MONAT (nicht pro Woche). Die Zahl beruht auf einer Schätzung eines Autogramm-Fachmagazins.
Das sind dann etwa "nur" 200 pro Tag.
Keine Ahnung, ob das wirklich stimmt, aber man kann davon ausgehen, daß er jeden Tag einen Sack voll mit Fan-Post bekommt. Und das seit Jahrzehnten. Mit der Zeit wird das halt nervig.

Und offiziell bekommt ja jeder, der ihm schreibt, ein Autogramm.
Daß er diese nicht selbst schreibt, ist nur den Insidern der Autogramm-Szene bekannt.
Einem "normalen" Fan fällt das gar nicht auf.
clifton90
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 26. März 2005, 16:15

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 12. April 2005, 21:20

MilanoKaliber9 hat geschrieben:werden von jahr zu jahr weniger... mich ärgerts, dass nicht mal paar interviews mit den letzten verbliebenen gemacht werden.


aber bitte...
erst vor kurzem haben sich doch enzo g. und franco nero sogar öffentlich in gelsenkirchen gezeigt.
und clint is ja dauernd präsent, er wird halt nicht mehr auf seine Italo-Vergangenheit angesprochen... obwohls mal wieder recht interessant wäre.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 21:38

fuerchtegott krause hat geschrieben:aber bitte...
erst vor kurzem haben sich doch enzo g. und franco nero sogar öffentlich in gelsenkirchen gezeigt.
und clint is ja dauernd präsent, er wird halt nicht mehr auf seine Italo-Vergangenheit angesprochen... obwohls mal wieder recht interessant wäre.


Schade, dass man das nicht vorher wusste. Konnte man da eigentlich einfach hinkommen, oder musste man irgendwelche besonderen Erlaubsnisse haben?

Welche (bekannten) Italo-Western Schauspieler sind denn noch am Leben?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon Tuco » Dienstag 12. April 2005, 21:51

sunset_rider hat geschrieben:Welche (bekannten) Italo-Western Schauspieler sind denn noch am Leben?


Spontan fallen mir da eigentlich nur noch Guliano Gemma, Bud Spencer, Terence Hill, Franco Nero, George Hilton und Tomas Milian ein.
Dann natürlich noch Clint Eastwood und Eli Wallach,
Fabio Testi müsste auch noch leben.
"Einen Mann an so einem Ort wegen Mordes anzuklagen, ist wie eine Verwarnung wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autorennen."
Benutzeravatar
Tuco
 
Beiträge: 1858
Registriert: Montag 4. Oktober 2004, 17:06
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon sunset_rider » Dienstag 12. April 2005, 22:10

Hm, habe vor allem zu den liebevoll inszenierten Leone-Filmen eine herzliche Beziehung entwickelt.

Hill ist antürlich auch klasse.

Zu Gemma und Nero beginne ich erst Interesse aufzubauen. Allerdings finde ich, dass die nict an diese herzlichen schauspielerischen Leistungen von Wallach und Fonda rankommen.
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Beitragvon General Ramirez » Dienstag 12. April 2005, 23:18

sunset_rider hat geschrieben:Zu Gemma und Nero beginne ich erst Interesse aufzubauen. Allerdings finde ich, dass die nict an diese herzlichen schauspielerischen Leistungen von Wallach und Fonda rankommen.

Na ja, du kannst ja einen Django oder Ringo auch nicht so spielen wie einen Tuco (Stichwort "herzlich"). Sind zwei vollkommen unterschiedliche Charaktere. Das kann man schauspielerisch sicher nicht vergleichen.

Gianni Garko, Aldo Sambrell, Claudio Undari (Robert Hundar) u.v.a. leben auch noch.
Benutzeravatar
General Ramirez
 
Beiträge: 260
Registriert: Dienstag 30. Dezember 2003, 20:45
Wohnort: Agua Caliente

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 13. April 2005, 10:13

MilanoKaliber9 hat geschrieben:Es gibt noch andere außer Enzo, Franco und Clint, zumal es von denen eh genug Interviews gibt.


tja, soviele gibts aber wirklich nich mehr... mal im Ernst : die Blütezeit der Italos is auch gute 30-40 Jahre her.
william berger seit 93 tot, antonio de teffe ist letzten sommer gestorben, Lee van Cleef und Klaus Kinski schon seit den 80ern tot... da bleiben nicht mehr viele übrig.
Erwähnenswert unter den Lebenden seien aber noch George Eastman (Luigi Montefiori) und George Hilton (Originalname ist mir leider unbekannt...vielleicht heisst er ja wirklich so); die sind laut IMDB noch am Leben - und natürlich die von Tuco genannten Schauspieler.
Der Mangel an Interviews is wohl auch dadurch begründet, dass das Genre "Italowestern" mehr als 20 Jahre in einer "Trash-Nische" versteckt war und erst seit Ende der Neunziger wieder mehr Aufmerksamkeit bekommt. Wenn du wirklich an Interviews kommen willst, musste dich halt immer noch an die üblichen Verdächtigen Keßler und Bruckner wenden... oder selbst welche machen!!! Schreib doch dem Rest der Überlebenden einfach mal nen sympathischen Brief, die freuen sich garantiert.

@sunset: wenn du mal zwei wirkliche "Herzchen" sehen möchtest, dann schau dir doch mal "Zwei Companeros" von Corbucci an; Nero und Milian fackeln da recht herzerfrischend ansehnliche Performances ab, was Zynismus und Mimik betrifft und retten die doch recht einfach gestrickte Revolutionshandlung. Und vor allem Milian begeistert in den Sollima-Streifen sowie in "Verdammt zu Leben - Verdammt zu sterben!".
Apropos Companeros... den guten alten Jack Palance gibts auch noch :wink:
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon sunset_rider » Mittwoch 13. April 2005, 11:48

Gibts "Zwei Companeros" auf DVD? Wenn ja, könntest Du mir einen Link geben! Finde leider nichts passendes.

Ansonsten: Ich glaube auch, dass die damaligen Stars sich freuen. Dass mir Wallach innerhalb von 14 Tagen geantwortet war sicher kein zeichen von Ablehnung. Ich würde mich auch freuen, wenn 30-40 Jahre nach meiner großen Zeit immer noch junge bzw. halbwegs junge Menschen Interesse an meinen Werken hätten. Ich glaube Karl war es, der Franco Nero persönlich getroffen hat. :?: Da war doch mal so ein Bericht! Wie kam er bzw. die anderen an diese Gelegenheit ran?
Ἢν δὲ παίζειν ἐπιθυμήσω, τίς συμπαίξεταί μοι;

Dieser Beitrag wurde 9874562 mal editiert, zum letzten Mal von sunset_rider: heute, 00:12.
Benutzeravatar
sunset_rider
 
Beiträge: 3501
Registriert: Freitag 18. März 2005, 20:44

Nächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron