Italowestern TV-Tipps

Hier dreht sich alles um europäische Western.

Moderatoren: Spencerhill-Moderatoren, Western-Moderatoren

Italowestern TV-Tipps

Beitragvon Ha(r)fenkonzert » Samstag 26. April 2003, 19:17

TV-Termine (Free-TV Deutschland / Stand: 01.08.2010):

01.08.2010 14:40 - 16:25 Kabel 1 Der Dicke in Mexiko

01.08.2010 16:35 - 18:25 Kabel 1 Die Troublemaker

01.08.2010 20:00 - 20:15 Arte/ArteHD Western made in Europe!

01.08.2010 20:15 - 21:45 Arte/ArteHD Der Gehetzte der Sierra Madre

01.08.2010 21:45 - 23:10 Arte/ArteHD Denn sie kennen kein Erbarmen - Der Italowestern

01.08.2010 23:10 - 00:15 Arte/ArteHD Winnetou darf nicht sterben

02.08.2010 02:45 - 04:10 Kabel 1 Der Dicke in Mexiko

12.09.2010 01:10 - 02:40 ARD Hügel der blutigen Stiefel
Zuletzt geändert von Ha(r)fenkonzert am Montag 26. Januar 2009, 14:53, insgesamt 38-mal geändert.
Benutzeravatar
Ha(r)fenkonzert
 
Beiträge: 1092
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 16:46
Wohnort: Berlin / Stuttgart

Beitragvon piedone » Sonntag 7. März 2004, 00:01

Wenn Kabel 1 die "Lied vom Tod"-Langfassung zeigt, was ist dann die kürzere Fassung?
piedone
 
Beiträge: 2042
Registriert: Dienstag 29. April 2003, 14:58

Beitragvon Karl » Sonntag 7. März 2004, 00:32

Die DVD zum Beispiel.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon piedone » Sonntag 7. März 2004, 01:30

Und um wieviel ist die DVD kürzer?
piedone
 
Beiträge: 2042
Registriert: Dienstag 29. April 2003, 14:58

Beitragvon Karl » Sonntag 7. März 2004, 15:13

Knapp 10 Minuten.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Himmelhunde » Sonntag 7. März 2004, 17:10

Was die DVD ist gekürzt?
<<<-------------SOLID SNAKE
METAL GEAR SOLID 3 demnächst im Handel!
Bild http://www.konamijpn.com/products/mgs3/ ... index.html
Benutzeravatar
Himmelhunde
 
Beiträge: 382
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2003, 22:11
Wohnort: Wien

Beitragvon Karl » Sonntag 7. März 2004, 17:19

Nein, die DVD ist die normale Kinofassung, die TV-Fassung ist halt aus gefundenem Material zusammengeschustert worden - das ist nichts halbes und nichts ganzes, denn die längeren Sachen sind eigentlich nur Verlängerungen von Szenen. Damit es die richtige von Leone gewünschte Fassung wäre fehlen immer noch einige Szenen, die bislang nicht vorliegen.
Hinzukommt, daß diese Langfassung ein grausiges Bild hat, in Italien gibts die Version auf DVD, sieht ähnlich schlimm aus. Das Format ist falsch (Todsünde bei dem Film) und die Farben sind zu dunkel.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon piedone » Sonntag 7. März 2004, 21:09

Wenn ich den Film gucke, dann eigentlich von der Kaufkassette, die man bei uns in der Bücherei ausleihen kann. Welche Fassung istn da drauf und ist das Bild im richtigen Format? Es dürfte, soferns mehrere gibt, die neuste Video-Auflage sein.
piedone
 
Beiträge: 2042
Registriert: Dienstag 29. April 2003, 14:58

Beitragvon Karl » Sonntag 7. März 2004, 21:55

Die alte Videofassung war etwa genau so lang wie die DVD, bei der DVD ist nur zusätzlich noch drin, wie Charles Bronson nachdem er angeschossen wurde, wieder aufsteht und losreitet (am Anfang nach der Schiesserei mit den drei Typen) und noch irgendeine Kleinigkeit war anders, fällt mir gerade nicht ein...
Also auf der VHS war etwa die DVD drauf und im Fernsehen gehts länger.
Die letzten Videoauflagen von CIC hatten alle das richtige Format, da stand auch hinten über dem Strichcode sowas, daß es das Originalkinoformat ist.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Karl » Donnerstag 15. April 2004, 22:52

Habt Ihr eigentlich "Death on a High Hill" gesehen? Boah, war das übel. Obwohl, eigentlich war es vielleicht ja ganz nett, aber diese beschissene SAT.1-Synchro, die hat ja wohl alles ruiniert. Dann die Ausstattung, die wirkte, als schaue man sich einen 30er/40er Jahre Western mit Errol Flynn an - für einen solchen Film schon recht unpassend.
Außerdem scheint Luis Bacalov auch nicht gerade viel Lust gehabt zu haben, die Musik war ja fast ausschließlich von anderen Filmen verwendet. Am Anfang hatten sie die gleiche Spannungsmusik, wie am Anfang von "Rocco - Der Mann mit den 2 Gesichtern" und im Vorspann gab es glaube ich was aus "Django".

Es war ja eigentlich eine nette Idee damals in den 80ern von SAT.1 und RTLplus, daß sie unveröffentlichte Western zeigten, aber warum unbedingt sowas, oder die ganzen Fidanis bei RTL? "John il Bastardo" wäre z.B. schön gewesen und sicher auch nicht teuer.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Japango » Freitag 16. April 2004, 15:58

Am Sonntag zeigt Rete 4 ein Italienischer TV Sender über Eutelsat Hotbird empfangbar am Sonntag um 16 Uhr I Quattro dell`Ave Maria.Der lief vor etwa einem Jahr schon mal in Cine Cinema einem Ital.Pay TV Kanal.Da lief er 126:10 lang und war in WS 2,35.
Hab den in der OFDB eingetragen.
Ob die Rete 4 Fassung genauso lang ist und im richtigen Bildformat ist weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Japango
 
Beiträge: 47
Registriert: Sonntag 23. Juni 2002, 12:02
Wohnort: AACHEN

Beitragvon Karl » Freitag 16. April 2004, 17:44

Die Rete 4-Fassung geht auch so um die 126 Minuten, ist aber in 1,78:1 gezoomt. Die DVD soll ja 132 Minuten laufen.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Karl » Samstag 17. April 2004, 11:27

Tja, das kann natürlich sein. Bei "Gott vergibt, Django nie" wird die lange Fassung, wie bei uns angekündigt (auch mit der richtigen Zeit) und da kann es aber doch auch sein, daß das selbe bei "Vier für ein Ave Maria" passiert, da gibt es ja auch die später erschiene Fassung mit 132 Minuten. Die alte deutsche Fassung soll z.B. auch so gelaufen sein.
"La Resa dei Conti" ist leider nicht ganz uncut, bzw. es ist halt die italienische Kinofassung. In ausländischen Version inkl. Deutschland sind kleine Szenen zu sehen, die dort fehlten. Bei Kirch wird ja angeblich eine Integralfassung restauriert.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Karl » Dienstag 18. Mai 2004, 23:42

Was neues zu dem Gehetzten der Sierra Madre, der nun schon seit Ewigkeiten vorne auf der 1. Seite steht.
Der wurde nun neu synchronisiert. Eigentlich schade. Schöne wäre eine Synchro fehlender Szenen gewesen, wie bei den Dollar-Filmen.

http://www.lunaticsynchron.de/deutsch/referenzen.html
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Clint » Freitag 28. Mai 2004, 13:04

Vielleicht sollte man die Lösung anwenden wie bei "Ohne Dollar keinen Sarg". Neben der Neufassung, auch die alte geschnittene Fassung als Extra integrieren. So wäre allen gedient.
Clint
 
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 13. März 2004, 12:19

Beitragvon Karl » Freitag 28. Mai 2004, 14:34

Nee, die tatsächliche deutsche Fassung ist ja ungeschnitten. Nur ist die wohl ziemlich selten geworden, da die Wiederaufführungen, Video- und Fernsehversionen auf 90 Minuten gekürzt worden sind. Also es gibt schon eine komplette Synchro, man muß sie nur finden...
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Karl » Sonntag 28. November 2004, 16:05

Also wenn ich mir die Lauflängen anschaue nicht, aber ich denke/hoffe doch mal, daß die noch nicht der Wahrheit entsprechen.
Die Uncutlaufzeiten wären ja:
Für eine Handvoll Dollar - 95 Minuten
Für ein paar Dollar mehr - 127 Minuten
Der Gehetzte der Sierra Madre - 106 Minuten
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Karl » Dienstag 14. Dezember 2004, 13:52

Noch was, eine eher schlechte Nachricht:
Ein paar Leute konnten sich schon die neue Synchro, die Kabel 1 für "Der Gehetzte der Sierra Madre" erstellen lies, anschauen und keiner fand sie gut. Ich hab bislang nur die Vorschau für den Film auf Kabel 1 gesehen und da fand ich es auch schon nicht besonders.
Schade, einige Leute werden den Film damit wohl erstmalig mit dieser Synchro sehen. Ich hoffe, daß sie bei denen keinen schlechten Eindruck vom Film hinterlässt.
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon fuerchtegott krause » Samstag 11. Juni 2005, 23:57

am 26.06. läuft um 11:40 Uhr auf Kabel1 "Bang Bang Kid", eine spanisch-italienisch-amerikanische Westernproduktion aussm Kuriositäten-Stadl.
Nach OFDB sind keine deutschen Fassungen bzw. Fernsehausstrahlungen bekannt. Scheint ne deutsche Erstveröffentlichung zu sein, auch IMDB listet keinen deutschen Verleihtitel...

kennt den jemand vielleicht als ausländische Fassung? wenn ich mir den regisseur und den drehbuch-autor anschaue, waren die bei ein paar eurotrash-granaten beteiligt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Beitragvon Tuco » Montag 13. Juni 2005, 23:50

fuerchtegott krause hat geschrieben:am 26.06. läuft um 11:40 Uhr auf Kabel1 "Bang Bang Kid", eine spanisch-italienisch-amerikanische Westernproduktion aussm Kuriositäten-Stadl.
Nach OFDB sind keine deutschen Fassungen bzw. Fernsehausstrahlungen bekannt. Scheint ne deutsche Erstveröffentlichung zu sein, auch IMDB listet keinen deutschen Verleihtitel...

kennt den jemand vielleicht als ausländische Fassung? wenn ich mir den regisseur und den drehbuch-autor anschaue, waren die bei ein paar eurotrash-granaten beteiligt.


Der lief letztes Jahr schon mal auf Kabel 1. Das Wort "trashig" passt aber haargenau auf den Film. :lol:
Der Film handelt von einem Erfinder, der einen Sheriff-Roboter baut um wieder Frieden in eine Stadt einkehren zu lassen.
Der Regisseur sagt mir auch nichts, ich kenne nur den Schauspieler Guy Madison ("Die Satansbrut des Colonel Blake").
Ansonsten beinhaltet der Film recht wenig, was wir unter einem Italowestern verstehen, die Handlung ist jedenfalls sehr außergewöhnlich.
Die Meinungen über den Film gehen teilweise auch sehr weit auseinander, Bruckner bezeichnet ihn als "unglaublich schlecht", das Kabel 1 Filmlexikon spricht dagegen von einer unterhaltsamen Western-Komödie.
Kann man sich aber ruhig mal anschauen, so schlecht finde ich ihn nun auch wieder nicht.
"Einen Mann an so einem Ort wegen Mordes anzuklagen, ist wie eine Verwarnung wegen überhöhter Geschwindigkeit bei einem Autorennen."
Benutzeravatar
Tuco
 
Beiträge: 1858
Registriert: Montag 4. Oktober 2004, 17:06
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron