Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Alles was nicht in ein anderes Forum passt... "Life, Universe, everything!"

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Dienstag 10. Mai 2011, 19:23

ich hab dem Amerikanern jedenfalls die genugtutung gegönnt -nach dem leid...


du hälst nichts von Scholl-Latour :shock: -sorry aber jetzt nehm ich dich in fragen der arabischen welt nicht mehr ernst -keine ironie !

Du hast eine ganz mehrkwürdige weltsicht :? dachte eigentlich du könntest mich nicht mehr so leicht schocken...

es gibt wohl kaum einen westlichen journalisten der so hautnah an den ereignissen der asiatischen und arabischen welt dran war ,wie PSL :!: seit mehr als 60 jahren schon ist er unterwegs und quasie in den brennpunkten der welt zu hause-und du bewertest ihn so -neee -das is mal der Krause Hammer des jahres ! ! !
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 10. Mai 2011, 19:37

kollege, wenns so wär, hätte der gutste auch einen wissenschaftlichen namen, und nicht nur auf bücherlisten und in fernsehshows. das der etliche jahre als korrespondent eine menge leute getroffen hat, möcht ich ja gar nicht bestreiten, nur seine aussenpolitischen schlussfolgerungen und herleitungen wurden zigmal widerlegt. sich auf diesen mann und seine bücher in einer wissenschaftlichen arbeit zu berufen, gleicht einem akademischen suizid, dazu fehlt ihm eindeutig die gebotene neutralität bei der beurteilung. in anbetracht dessen, zu was der sich teilweise noch geäussert hat (atomwaffen für deutschland), auch kein wunder.

nochmals...

1. Version: in einem heroischen Akt der Navy Seals und der CIA wurde Bin Laden aufgespürt und zusammen mit vier anderen Terroristen bei einem Feuergefecht getötet.

2. Version: in einem heroischen Akt der Navy Seals und der CIA wurde Bin Laden samt persönlichem Gefolge aufgespürt. Vier weitere Terroristen wurden bei einem Feuergefecht getötet; Bin Laden, als er im ersten Stock eine Frau als Geisel genommen hatte.

3. Version: in einem heroischen Akt der Navy Seals und der CIA, bei dem ein Hubschrauber verlustig ging, wurde Bin Laden aufgespürt, allerdings nicht vorher den pakistanischen Behörden Bescheid zu stossen.
Vier weitere Terroristen wurden bei einem Feuergefecht getötet; Bin Laden, als eine Frau gestikulierend auf die Seals zulief und er selbst unbewaffnet daneben stand.

4. Version: in einem heroischen Akt der Navy Seals und der CIA, bei dem ein Hubschrauber verlustig ging, wurde Bin Laden aufgespürt, allerdings nicht vorher den pakistanischen Behörden Bescheid zu stossen.
Vier weitere Terroristen wurden bei einem Feuergefecht getötet; Bin Laden, als eine Frau gestikulierend auf die Seals zulief und er selbst unbewaffnet daneben stand, aber nach einer neben ihm liegenden Waffe greifen wollte.

Vier Geschichtlein aus den letzten Tagen. Und nu möchtest du mir erzählen, das aufgrund dieser Informationen irgendjemand die Lage beurteilen kann? Wer sich zum Thema heute vor die Kameras stellt, salbadert entweder im Nebel oder muss zu jeder zweiten Frage ehrlich sagen, er könne darauf keine qualifizierte Aussage machen, wie z.B. Helmut Schmidt letzte Woche. Der kann sich das auch leisten, dessen Bücher verkaufen sich auch ohne Promo bei den Wills/Maischbergers/Kerners/Beckmännern.

Den Obama hab ich eigentlich erst richtig angefangen zu mögen, als er seine Krisen hatte. Vorher wurde mir der Gutste viel zu schnell hochgejazzt; kaum Präsi, gleich Friedensnobelpreisträger. Wie er um die Gesundheitsreform gekämpft hat, obwohl seine Werte nach der ersten Pleite und anderen innenpolitischen Krisen im Keller waren, hat mir dann aber imponiert. Clinton z.B. hat ja gleich die Segel gestrichen, Bush brauchte die Penunzen zum einmarschieren.
Aber nu diese populistische Nummer... ich denk mal, hier war Obama ziemlich schlecht beraten. Wenn Außen-/Militärpolitik inneren Zwecken dienen soll, geht das nie gut.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon Baringo » Dienstag 10. Mai 2011, 23:59

5. Version: bin Laden wurde gar nicht getötet und nur ein Sack Reis im Meer versenkt. Wer könnte mehr über das Terrornetzwerk ausplaudern als das Scheffchen? Keine Fotos-keine Beweise! Hätte man ihn offiziell verhaftet, wäre eine Welle von Geiselnahmen rund um die Welt losgegangen. Einen "Toten" kann man aber irgendwo auf der Welt in Ruhe verhören. Vielleicht befindet sich sein Kopf gerade unter Wasser oder ist voll mit Psychopharmaka.
Egal was uns Amis oder Pakistani erzählen, es wird auf jedenfall nicht die Wahrheit sein!

In diesem Sinne-Gute Nacht
"Ich habe läuten hören, daß die warmen Brüder keinem frommen Wanderer einen Teller arme Suppe verweigern!" "Man fasst es nicht!Er will Suppe!"
Benutzeravatar
Baringo
 
Beiträge: 218
Registriert: Samstag 5. November 2005, 20:42

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 10:47

Krause : bei Obama ( bis auf den letzten punkt ) teile ich genau deine Meinung, traurig das große teile seines eigenen Volkes diese Jahrhunderttat ( gesundheitsreform ) so wenig zu würdigen wissen, von den teilweisen bekloppten äußerungen so mancher Republikaner mal abgesehen....


zu den einzelnen Versionen : wie schon gesagt, bin auch ich da irritiert, um es mal so auszudrücken, und sofern nicht irgendwann das video veröffentlicht wird, werden wir nie genau wissen können wie es gewesen ist.

aber zu der Aktion ansich , also das eingreifen der Seals und das aufgreifen bin Ladens -gab es keine vernünftige Alternative! von daher ist die Aktion müssig. und auch Schmidts meinung teile ich nicht immer zu 100% ,auch wenn ich sehr viel von ihm halte-wie er übrigens von Scholl-Latour :D , denn der braucht keinen wissenschaftstitel, denn im gegensatz zu vielen sesselstrategen und schlaumeiern kenn PSL die Länder und Menschen wirklich :wink:

ich höre ständig Völkerrecht : auch dei Mossad Aktion 1960 in Argentinien gegen Eichmann war nicht Völkerrechtskonform,dennoch würde heute kein vernünftiger Mensch sagen - hätte Israel denn mal besser laufen lassen...

und das gleiche gilt für bin Laden -es gab keine Alternative !

Baringo : interessante theorie ,aber eben nur theorie-denn wenn es so sein sollte, werden wir das nie erfahren....
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 12:03

sir hilary hat geschrieben:ich höre ständig Völkerrecht : auch dei Mossad Aktion 1960 in Argentinien gegen Eichmann war nicht Völkerrechtskonform,dennoch würde heute kein vernünftiger Mensch sagen - hätte Israel denn mal besser laufen lassen...

Ach, den haben se in Buenos Aires gleich umgenietet und dann einen Doppelgänger vor Gericht gestellt?
Das wär mir neu. Ich denke mal, der wurde damals entführt, weil es zwischen Argentinien und Israel kein Auslieferungsabkommen gab. Eichmanns Aufenthaltsort war übrigens schon Jahre zuvor der Organisation Gehlen (später BND) und dem CIA bekannt.
Die USA dagegen haben heutzutage offensichtlich prächtige Beziehungen zu Pakistan, warum sonst wohl dürfen sie sich seit Jahren zu den Premiumkunden der US-Waffenwirtschaft zählen?... da war die Sachlage definitiv anders als bei bin Laden. Sorry, denen war ja gerade wichtig, dass der Mann vor Gericht kam.
Und das Umballern von Bin Laden war nach all dem, was nun rausgekommen ist, alles andere als "alternativlos".
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 12:15

wir beide können das nicht wirklich beurteilen, weil wir nicht wissen wie es genau war,

als alternativlos bezeichne ich auch nur die Aktion ansich, nicht was bei dieser aktion genau geschehen ist, dazu kann auch keiner was sagen der nicht dabei war, oder nicht aus anderen quellen ( videofilm ) den genauen ablauf kennt, daher bringt die diskussion auch darüber wenig, weil wir das hier nie klären können.

das was man diskutieren kann, ist die Aktion ansich, und da gabs keine vernünftige alternative....
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 12:18

sir hilary hat geschrieben:das was man diskutieren kann, ist die Aktion ansich, und da gabs keine vernünftige alternative....


Also wirklich niemand hat hier bestritten, dass man Bin Laden hätte fangen sollen, wenn man es gekonnt hätte (wobei man sich fragen kann: wie lange wussten dass denn die USA schon?). Rein niemand hat hier gesagt, man hätte den laufen lassen sollen. Niemand hat hier gesagt, man hätte milde mit ihm umgehen sollen. Wenn jetzt das der Stand ist, auf den du dich nun runtergefahren hast, dann haben wir hier auch nix mehr zu diskutieren. Ein Glück.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 12:26

:D -na dann seh ich in dieser sache auch keinen wirklichen unterschied mehr, weil ich den Aktionsverlauf nicht bewerten kann und will...

gut : ein thema mal abgearbeitet PUH....-jetzt kannste Dich ja wieder auf dein Lieblingsthema stürzen -is ja heute aktuell, weist ja sicher was ich meine... :lol:
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 12:33

Guttenberg, Koch-Mehrin, FDP schafft sich selbst ab, Kanzlerin verspricht sofortige Neuwahlen wegen Regierungsinkompetenz?
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 14:18

ach so, KT ... ;-)
Seinen vorsätzlichen Betrug begründet er nun mit "Dauerstress". Huach.
http://www.presseportal.de/pm/6561/1351 ... r_rundfunk
Die Eier hat er sich geschaukelt!

Ich sach mal: derart unkoordiniert hat der sowieso nix in der Politik verloren.
und die unsägliche blenderei hatte er schon vor der doktor-affäre drauf.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon lenny1809 » Mittwoch 11. Mai 2011, 15:39

wie viele sich aber haben blenden lassen...
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3306
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 15:49

Guttenberg hat wie jeder andere auch eine zweite Chance verdient ,aber in 4 oder 5 Jahren. das ist auch besser für ihn!

was ich immer merkwürdiger finde ,ist unserer ahc so tolle Wissenschaft , wie kann es eigentlich sein, das Guttenberg, Koch-Mehrin und nun auch die Stoiber tochter alle zu unrecht den Doktortitel verliehen bekommen haben ??

und das sind ja nur die prominenten fälle, wieviele Doktoren wird es geben die ihre arbeit ähnlich fabriziert haben, wo es nie heraus kommen wird-weil der öffentlichkeit der Dr. Kurt Müller schnurz piepe is....

wie kann Guttenberg mit suma cum laude bewertet werden ???

ich finde die ganze tragweite viel peinlicher für die wissenschaft als für Guttenberg....
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 20:19

sir hilary hat geschrieben:Guttenberg hat wie jeder andere auch eine zweite Chance verdient ,aber in 4 oder 5 Jahren. das ist auch besser für ihn!


:lol:
Ich würds ihm ja von ganzen Herzen wünschen, dass ers nochmal probiert. Was dann los ist, wird ihm ne Lehre werden, die er sein ganzes Leben nimmer vergisst. Bei dem Gegen-Föhn steht im dann die Gelmatte zu Berge.

Wenn Dr. Kurt Müller wegen eines plagiierten Doktors hopp genommen wird, kann er sich seinen eingeschlagenen Berufsweg bis zur Verrentung abschminken. Wenn Guttenberg als amtierender Außenminister (!) hopp genommen wird, tritt er von seinen Ämtern zurück, bekommt aber dafür gleich jede Menge Jobangebote aus der Wirtschaft (the Kontakte, you know...) und wird hochbezahlter Lobbyist. Und eine hirngewaschene Unterstützergarde wünscht ihn sich den latenten Lügner und Blender in 4-5 Jahren zurück. Liegt wohl daran, dass man den letzten Hoffnungsträger durch dessen eigene Schuld verloren hat, und das nun einfach nicht wahrhaben möchte.

Völkerrechtsverletzungen gut heissen, Betrug gut heissen, so sieht heutzutage die moralische Realität der Konservativen aus.

Die Frage, warum die Uni dem ein Summa Cum Laude verpasst hat, geht mir schon seit Anfang der inzwischen nicht mehr als Affäre zu bezeichnenenden Geschichte durch den Kopp. Als rauskam, dass Familie Guttenberg bei der Uni Bayreuth ein "wohltätiger Spender" war, war die Chose eh klar. Gerade bei solchen "Vorzeige-Kommilitonen" sollten unabhängige Prüfer (in diesem Falle die unabhängigen Prüfer auf den-plag-Seiten) ein geschärftes Auge bei der Promotion haben. Solange Promotionen nicht von unabhängigen Professoren, sondern von der eigenen Uni geprüft werden, gibts da eigentlich keine anderen Überprüfungsinstanzen. Den Unabhängigen dahin nun ein "Denunziantentum" vorzuwerfen und dann aber die gesamte Wissenschaft unter einen Generalverdacht zu stellen, ist einfach ne Frechheit. Die Leuts versuchen nur, den eigenen Laden sauber zu halten. Und da fängt man halt bei den Großkopferten an.

P.S.: grade kommt raus, dass Koch-Mehrin von allen Ämtern zurückgetreten ist. Arbeitsscheu und Spass dabei - das war ihr Motto.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 11. Mai 2011, 22:08

fuerchtegott krause hat geschrieben:Wenn Guttenberg als amtierender Außenminister (!) hopp genommen wird


*hüstel* Verteidigungsminister *pfeif*
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:15

ich dachte das mit bin Lande ham wir durchgekaut -was fängste da wieder mit dem Völkerrecht an :?:

der Herr Fsicher hat ( auch das habe ich begrüßt ) eine zweite Chance bekommen -nach seiner strafrechtlich recht fragwürdigen vergangenheit -aber der is ja ein Grüner -und damit natürlich viel cooler als ein konservativer, den da wird ja mit zweierlei maß gemessen :wink:

und weil wir hier ja schon ab und an über die unrühmliche vergangenheit -auch der CDU -bezüglich des umgangs mit altnazis gesprochen haben. was ich da in letzter zeit über teile der Linken über AKTUELLE Nazis lesen muss -lässt mich kotzen :!: :!: :!:

aber das hat Herr Krause mal wieder überlesen, kostet halt doch die ganze energie , die splitter in den augen der konservativen zu suchen :D
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:33

FANAdeLdF hat geschrieben:
fuerchtegott krause hat geschrieben:Wenn Guttenberg als amtierender Außenminister (!) hopp genommen wird


*hüstel* Verteidigungsminister *pfeif*


oh mann :oops:
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:44

sir hilary hat geschrieben: was ich da in letzter zeit über teile der Linken über AKTUELLE Nazis lesen muss


schick mal nen link. ich find im netz nix. oder was haste jetzt gemeint? nazis bei den linken?
energie kostet im moment nur die masse an skandalen und peinlichkeiten, die die Konservativen und Liberalen überschwemmt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:45

meiner meinung nach nur der geringste fehler deines beitrages :lol: bezog sich auf den Außenminister....


Focus 18/11 "Braun-rotes Gefasel" seite 30, is sicher auch irgendwo im netz . habs ganz altmodisch auf Papier gelesen,-)


" Die Bezeichnung gewisser Blätter als Judenpresse sei weniger ein Schimpfwort als vielmehr die zutreffende Umschreibung der einseitigen Berichterstattung über Israel und die Juden . Informiert euch über die wahren Hintergründe des Judaismus ! Tretet der moralischen Erpressung durch den sogenannten Holocaust entgegen ! Wahrheit macht frei!

diesen Müll fand man tagelang auf der Website der Linken Duisburg,erst als dies von Bloggern entdeckt wurde, verschwand es von der seite....
Zuletzt geändert von sir hilary am Mittwoch 11. Mai 2011, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:52

ohne die fehler in deinen beiträgen würd ich gar nicht drauf antworten.
mal gucken wo ich mir das burda-drecksblatt abschmarotzen kann, denn ansonsten find ich echt nirgends was...
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Sinn oder Unsinn in den USA und anderswo!

Beitragvon sir hilary » Mittwoch 11. Mai 2011, 23:58

komm komm , die zeitung ist mal mindestens so gut wie die taz :D
Alfons ist mein Maultier, ihr habt Ihm mächtig zwischen die Stelzen geballert, jetzt steht er in der Ecke und Schmollt.
Benutzeravatar
sir hilary
 
Beiträge: 2193
Registriert: Dienstag 16. März 2004, 18:33
Wohnort: bei Koblenz

VorherigeNächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron