Zuletzt gesehen .

Alles was nicht in ein anderes Forum passt... "Life, Universe, everything!"

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Zuletzt gesehen .

Beitragvon Hawk » Sonntag 4. September 2005, 00:59

Das mit der Soldat James ryan hat mich auf eine Idee gebracht es werden hier ja öfters mal tv , video , dvd , kino tips gegeben .ich dachte es wär ganz nett wenn hier jeder mal den film den er zuletzt gesehen hat kurz vorstellen und bewerten könnte . So kann dann jeder der sich für den film interesiert entscheiden ob er sich den film z.b in einer tv wiederholung ansieht , oder ihn sich mal ausleiht oder kauft .

Galaxy Quest Planlos durch Weltall .

Sozusagen die Weltraumversion von 3 amigos . Eine Gruppe Schauspieler einer alten eingestellten Science Fiction Serie , werden von einer gruppe ausserirdischen , die die serie für Dokumentalmatirial halten , auf ihr raumschiff gebracht , um ihnen bei einen kampf zu helfen . Der ganze Film ist natürlich auch eine Parodie auf durchgeknallte Star Trek Fans , grossartige Schauspieler wie Tim Allen , Sirgouny Weaver und Allen Rickman , klasse Special Effects ,überaschende Wendungen , etwas dramatik und viele Runing gags .

Im grossen und ganzen einer der weniegen filme an denen ich nichts auszusetzen habe .

Bewertung 1 plus . Der Film wird morgen um 16.30 auf Pro 7 wiederholt .
Bild
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 25. Oktober 2004, 14:32
Wohnort: Zu Hause

Beitragvon klaus kinski » Sonntag 4. September 2005, 01:02

Planet der Affen (Remake)

Ich bin damals beim ersten Mal sehr skeptisch an das Remake heran gegangen. Als absoluter Fan des Originals hab ich mir eigentlich nicht sehr viel von Tim Burtons Werk versprochen. Ein Irrtum ! PLANET DER AFFEN ist ein ziemlich großartiger Film, der vielleicht nicht an den Charme des Originals heran reicht, aber ansonsten alles bietet was man sich wünscht : Action, Spannung, tolle Masken und Kostüme, klasse Effekte. Okay, Mr. Wahlberg ist nicht gerade die Idealbesetzung, aber das gleichen Darsteller wie Tim Roth, Helena Bonham Carter und Estella Warren allemal aus. Burton hat auch nicht den Fehler begangen und den Schluß originalgetreu kopiert. Furioses Ende, dass genauso geschockt hat wie damals beim Heston-Film.

Bewertung :
9 v. 10 Schimpansen
Kinski zum Bavaria-Portier, um Einlass zu Dreharbeiten zu bekommen :
"Mein Name ist Klaus Kinski, ich bringe niemanden um, ich möchte hier nur arbeiten."
Benutzeravatar
klaus kinski
 
Beiträge: 428
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 03:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Hawk » Sonntag 4. September 2005, 01:18

Ah , endlich mal jemand der das Remake gut fand .Glückwunsch du hast Geschmack .
Bild
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 25. Oktober 2004, 14:32
Wohnort: Zu Hause

Beitragvon Django 1966 » Sonntag 4. September 2005, 01:24

Flying Dagger

genialer Eastern mit einer anständigen Priese Hong Kong Humor
Vier Kopfgeld jäger auf der Jägd nach dem Dieb Neun-Schwanz-Fuchs
Sollte man unbedingt gesehen haben :wink:
One by one we will take you
Benutzeravatar
Django 1966
 
Beiträge: 960
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 17:16
Wohnort: Tirol

Beitragvon Snake Plissken » Sonntag 4. September 2005, 10:30

Night of the living Dead (Die Rückkehr der Untoten) von 1990 auf Laserdisc.

Snake
Benutzeravatar
Snake Plissken
 
Beiträge: 498
Registriert: Montag 26. Mai 2003, 18:58

Beitragvon Al Cottombra1979 » Sonntag 4. September 2005, 10:31

Maximum Risk


Letztens im TV.... Super Action Film mit genialen Kampfszenen..... Van Damme in Höchstform........
Al Cottombra1979
 

Beitragvon Solitario500 » Sonntag 4. September 2005, 10:40

gute Idee



Djangos Rückkehr

untypischer letzter Italowestern
hat schöne Aufnahmen,einen obersadistischen Bösewicht und ein paar harte Szenen auf Lager
das Beste natürlich: Franco Nero als Django

Minuspunkte: Django hat keine Ähnlichkeit zu dem "richtigen"
von 1966 und das Kind, das er hinter sich herschleppt nervt etwas.
Sonst wars aber gut

(Django-Collection von Kinowelt)
Solitario500
 

Beitragvon Karl » Montag 5. September 2005, 02:01

Ich habe mir mal wieder "Monday" angeschaut (passt grad so schön).
Falls den jemand nicht kennen sollte: Ein Mann wacht an einem Montag in einem Hotelzimmer auf und versucht sich an das vergangene Wochenende zu erinnern. Er erinnert sich, daß er zu einer Beerdigung gegangen ist, danach einiges an Alkohol zu sich genommen hat und sich dabei mit Mafiosis angelegt hat. :braue:
Benutzeravatar
Karl
Hilfssheriff
 
Beiträge: 4104
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 09:36

Beitragvon Snake Plissken » Montag 5. September 2005, 17:26

Kämpfe mich gerade durch Shadowchaser 2...... mann, da sieht man echt einen Unterschied zwischen A- und B-Produktionen, aber die Action ist nett gemacht.

Snake
Benutzeravatar
Snake Plissken
 
Beiträge: 498
Registriert: Montag 26. Mai 2003, 18:58

Beitragvon klaus kinski » Dienstag 6. September 2005, 00:10

MANIAC COP (1988)

auch nach mehr als 15 Jahren hat der Film nichts von seiner Wirkung verloren. Nach heutigen Gesichtspunkten wirkt MANIAC COP nicht mehr ganz so hart wie früher. Trotzdem immer noch ein Klassiker mit einer (für die 80er) Darstellerriege vom Feinsten : Tom Atkins (The Fog / Halloween 3), Bruce Campbell (Tanz der Teufel), William Smith (Conan / Outsiders), Richard Roundtree (Shaft) und dem großartigen Robert Z´Dar (Tango & Cash).
Immer noch einer meiner Genre-Lieblinge !

9 v. 10 Polizeimarken
Kinski zum Bavaria-Portier, um Einlass zu Dreharbeiten zu bekommen :
"Mein Name ist Klaus Kinski, ich bringe niemanden um, ich möchte hier nur arbeiten."
Benutzeravatar
klaus kinski
 
Beiträge: 428
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 03:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Hawkeye » Dienstag 6. September 2005, 07:37

jahaha was hab ich wohl als letztes geguckt?
ein tipp: gestern, 20:15 Uhr auf Kabel1 :)

ich denke zum film muss ich nicht viel sagen. dürfte jedem bekannt sein der streifen :)


Zwei wie Pech und Schwefel




1+ ***
Alle Rechtschreibfehler die in diesem Post enthalten sind, sind Absicht und bedürfen keiner weiteren Rechtfertigung, Bemerkung oder Richtigstellung. Falls ihr doch was zu beklagen habt, steckt es euch in den Allerwertesten.
Benutzeravatar
Hawkeye
 
Beiträge: 2500
Registriert: Dienstag 11. März 2003, 13:35
Wohnort: Bremen

Beitragvon Al Cottombra1979 » Dienstag 6. September 2005, 09:27

Abar ja doch, Zwei wie pech und Schwefel hab ich gestern natürlich auch gesehen.........


Aber mal ehrlich, die Unfallszene mit dem Buggy war ja wohl mehr als Billig...... ein Schubser und er liegt auffer seite und brennt lichterloh, wärend Bud und terence daneben sitzen...... naja
Ansonsten geiler Film......
Das Auto mit dem die beiden das Restaurant aufmischen war doch ein Ford Escort wenn ich mich nich täusche...
Al Cottombra1979
 

Beitragvon Hawkeye » Dienstag 6. September 2005, 09:51

Alle Rechtschreibfehler die in diesem Post enthalten sind, sind Absicht und bedürfen keiner weiteren Rechtfertigung, Bemerkung oder Richtigstellung. Falls ihr doch was zu beklagen habt, steckt es euch in den Allerwertesten.
Benutzeravatar
Hawkeye
 
Beiträge: 2500
Registriert: Dienstag 11. März 2003, 13:35
Wohnort: Bremen

Beitragvon Al Cottombra1979 » Dienstag 6. September 2005, 09:57

Jo, eindeutig ein Escort.... :D :D Schönes Auto.....

Mit so einem möcht ich bei uns auch mal durchs Restaurant beim Griechen um die Ecke alles kaputt fahren..... :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Al Cottombra1979
 

Beitragvon Onkel mit dem Speiseeis » Dienstag 6. September 2005, 10:02

Gestern waren tolle Filme im TV, leider alle um 20.15h:

SuperRTL: Die Bären sind los
Kabel1: 2 wie Pech und Schwefel
ATV+: Bingo Bongo
MDR: Ach du lieber Harry
Benutzeravatar
Onkel mit dem Speiseeis
 
Beiträge: 2436
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 21:09
Wohnort: Braunau am Inn

Beitragvon Ray » Dienstag 6. September 2005, 15:50

zuletzt gesehen

DIE FAUST IM NACKEN

genialer film über den hafenarbeiter und ex-boxer terry malloy gespielt von marlon brando.der sich zwischen zwei seiten entscheiden muss.
brandos beste rolle wie ich finde nach der pate!

10/10 punkten
Ray
 
Beiträge: 1863
Registriert: Sonntag 23. Mai 2004, 15:01
Wohnort: Richtung Meer

Beitragvon Django 1966 » Dienstag 6. September 2005, 17:26

Prison on Fire

harter Hong Kong Knaststreifen mit Chow Yun Fat
von Ringo Lam

kurze Inhaltsangabe ... aber nicht von mir...den ich bin zufaul zum schreiben

Anschließend an Teil 1 geht für Ah Ching (Chow-Yun-Fat) das Leben im Gefängnis weiter. Der alte tyrannische Oberaufseher wurde durch einen neuen ersetzt.
Während Ah Ching sich durchschlägt und versucht seinem Sohn eine Perspektive zu geben, gerät einer der Bandenbosse durch einen Verrat unter unter Mordverdacht und flieht. Als auch Ah Ching selber durch den Verräter in Schwierigkeiten kommt, muss auch er fliehen. In den Bergen treffen sich die beiden Männer wieder...

Aus der ofdb geklaut :wink:
One by one we will take you
Benutzeravatar
Django 1966
 
Beiträge: 960
Registriert: Sonntag 19. Januar 2003, 17:16
Wohnort: Tirol

Beitragvon klaus kinski » Dienstag 6. September 2005, 19:20

MANIAC COP 2 (1990)

Mit MANIAC COP 2 ist es ausnahmsweise einmal gelungen einem sehr guten Original einen gleichwertigen zweiten Teil folgen zu lassen. Aus dem zwei Jahre zuvor entstandenen Streifen sind die Schauspieler Bruce Campbell und Laurene Landon noch vorhanden, bekannte Größen wie Robert Davi (Lizenz zum Töten / Predator 2), Claudia Christian (Babylon 5), Michael Lerner (Mac Gyver / Godzilla) und Leo Rossi (Halloween 2) kamen hinzu. Gerade die Konstellation Prostituierten-Mörder/Zombie-Cop eröffnet dem Streifen ungeahnte Möglichkeiten und bewahrt den Film davor, nur ein bloßer Abklatsch vom Original zu werden. MANIAC COP 2 hat wesentlich mehr Action-Szenen als sein Vorgänger, die zudem allesamt noch wirklich gut gemacht worden sind. Von der Story her ist Teil 2 sogar fast noch besser und interessanter als der erste Teil. Da freut man sich doch auf Teil 3 …

Fazit :

9 v. 10 Polizeiknüppeln
Kinski zum Bavaria-Portier, um Einlass zu Dreharbeiten zu bekommen :
"Mein Name ist Klaus Kinski, ich bringe niemanden um, ich möchte hier nur arbeiten."
Benutzeravatar
klaus kinski
 
Beiträge: 428
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 03:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Hawk » Dienstag 6. September 2005, 19:25

@klaus kinski. Ich will dir nicht den tag versauen aber Maniac Cop 3 , ist der letzte scheiss , wenn du den noch nicht kenst finger weg , william lustigs kommentar zu dem film war , das es ein film ohne selle geworden ist dem schliess ich mich hiermit an . Teil 3 bekommt von mir 10 kotz tütten und zwar voll bis zum rand , kuck lieber nochmal teil 2 .
Bild
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 25. Oktober 2004, 14:32
Wohnort: Zu Hause

Beitragvon klaus kinski » Dienstag 6. September 2005, 20:02

@ Hawk : Ich kenn die komplette Serie seit vielen Jahren und finde sie sehr gut. Und das schließt Teil 3 mit ein.
Kinski zum Bavaria-Portier, um Einlass zu Dreharbeiten zu bekommen :
"Mein Name ist Klaus Kinski, ich bringe niemanden um, ich möchte hier nur arbeiten."
Benutzeravatar
klaus kinski
 
Beiträge: 428
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 03:59
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast