Wonach entscheidet sich, welche Filme hier im Kino kommen?

Alles was nicht in ein anderes Forum passt... "Life, Universe, everything!"

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Wonach entscheidet sich, welche Filme hier im Kino kommen?

Beitragvon Streifenkarl » Mittwoch 12. Oktober 2011, 16:25

Habe versucht Karten für die Lincoln Verschwörung zu bekommen, der Film wird aber nur in einem schäbigen Programmkino gezeigt. In der OV kann man das gleich ganz vergessen. Die großen haben den zumindest hier in der Gegend nicht im Programm.

Wer entscheidet das eigentlich was in Deutschland gezeigt wird und was nicht? Ghostbusters zum Beispiel kam jetzt in den USA nochmal im Kino, hier ist davon nix zu sehen. Richtig ätzend. Wer weiß wieviele gute Filme man hier deswegen verpasst. In den USA kommen auch viele gute Dokus in die Kinos, hier schafft es vielleicht mal der Linksplärrer Moore mit seiner Polemik.

Echt schade.
Benutzeravatar
Streifenkarl
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 19:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wonach entscheidet sich, welche Filme hier im Kino kommen?

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 12. Oktober 2011, 18:18

Was Dokus angeht isses mau. Moore würde ich allerdings auch nie als "Dokumentarfilmer" ansehen, genausowenig wie den Spurlock oder den Knopp Guido.
Das Hohelied auf die US-Medien-Landschaft möchte ich nun nicht anstimmen, die letzte große TV-Dokutainment-Nummer über John F. Kennedy wurde ja auch ersatzlos aus dem Programm gestrichen, weil ne Kennedy-Erbin dagegen votierte (und komischwerweis'keine 4 Wochen danach selbst mit einer Jackie O. Enthüllungsschwarte rauszukommen...). Wennse was nicht zeigen wollen, kommts auch nicht.

Dokus haben es im allgemeinen schwer, sind sie nicht gerade visuelle Bringer wie Dokus über Zugvögel oder Erdaufnahmen aus dem All. Allerdings (und jetzt wird der Post wahrscheinlich gelöscht): umso schneller findet man das Zeuchs dann auf y..t.b. .

Entscheiden tun wohl zuerst die Verleiher und danach die Kinoketten. Und da natürlich nur rein nach Profit -> Dreisackglocken mit Til Schweiger, der neue Bully Herbig und noch was sinnentleert Blockbustriges aus dem Amiland, fertig ist der Kinoabend.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Wonach entscheidet sich, welche Filme hier im Kino kommen?

Beitragvon CharlieFirpo » Mittwoch 12. Oktober 2011, 19:00

YOUTUBE, Youtube, youtube, das kannst Du sooft schreiben wie Du möchtest. Ich weiß nicht, warum dein Post dadurch in Gefahr geraten sollte gelöscht zu werden. Wenn Du allerdings 30 Dokumentationen in kompletter Länge dort hochladen würdest und dazu eine Seite ins Netz stellst, die damit wirbt, dass man dort diese 30 Dokumentationen kostenlos anschauen kann und Du dann hier anfängst diese deine Seite massiv zu bewerben, dann besteht tatsächlich Gefahr ;-)

Ansonsten bleibt festzuhalten, dass man hierzulande vermutlich schon eine Dokumentation über Bud Spencer drehen muss, um einen Dokumentarfilm ins Kino zu bekommen ;-)
Benutzeravatar
CharlieFirpo
Hilfssheriff
 
Beiträge: 1945
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2002, 19:11
Wohnort: Bremen

Re: Wonach entscheidet sich, welche Filme hier im Kino kommen?

Beitragvon FANAdeLdF » Mittwoch 12. Oktober 2011, 20:52

Streifenkarl hat geschrieben:Habe versucht Karten für die Lincoln Verschwörung zu bekommen, der Film wird aber nur in einem schäbigen Programmkino gezeigt. In der OV kann man das gleich ganz vergessen. Die großen haben den zumindest hier in der Gegend nicht im Programm.


Versuch's doch mal in Holland. Da läuft bis auf Cartoons so ziemlich alles OmU, und von Düsseldorf aus isses ja keine Weltreise.
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2134
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast