Bundesliga 2011/2012

Alles was nicht in ein anderes Forum passt... "Life, Universe, everything!"

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Donnerstag 12. April 2012, 00:17

@fuerchtegott krause: ja so denk ich auch, war auch eher als Spaß gemeint. Dennoch denk ich nicht, dass wir dieses Mal in München verlieren werden und die Gladbacher werden ihre Punkte meiner Meinung nach eher im Spiel gegen Augsburg machen als im Derby gegen die abstiegsgefährdeten Kölner.
Es ist mir trotzdem ein Rätsel warum der VfB immer nur plötzlich in der Rückrunde so stark spielen kann.
Wir hätten jedenfalls des Potential ganz oben um einen CL-Platz zu spielen.


Mein Dank gilt noch dem arroganten Robben, denn dank der Pfeife war mein Abend gerettet. :D
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 12. April 2012, 01:24

jackbeauregard0 hat geschrieben:Wir hätten jedenfalls des Potential ganz oben um einen CL-Platz zu spielen.


quatsch. der vfb spielt mal wieder in der rückrunde am oberen limit. schau dir nur mal die punktestände an. der bvb schaffte vor drei jahren mit 59 punkten nicht mal die quali fürs europäische geschäft, die punkte packt der vfb auch mit vier siegen nicht mehr und würde damit trotzdem auf dem 5. und damit "gemütlichsten" euroleague-platz landen. hör mir ja auf mit cl-ambitionen mit einem trainer wie labbadia. für den wäre das das erste mal, das er überhaupt international mitspielt, leverkusen und hamburg hat er ja schon erfolgreich versenkt und die hatten damals ganz andere kader vorzuweisen. der vfb hatte ein riesenglück dieses jahr, dass die konkurrenz kräftig mitschwächelte. das freut mich zwar, macht mich auf die nächsten jahre aber nicht gerade glücklich.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Donnerstag 12. April 2012, 12:17

Naja Cl ist vielleicht etwas übertrieben aber so ein Verien wie der VfB sollte schon oben um einen Europa League Platz spielen.
Wobei ich Dir da voll und ganz zustimme, dass Labbadia dafür nicht der richtige Trainer sein mag. Man hätte sich am besten früher Kloppo holen sollen...
Die letzten Trainer beim VfB haben meiner Meinung nicht unbedingt gut zum VfB gepasst.
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 12. April 2012, 12:47

jackbeauregard0 hat geschrieben:Naja Cl ist vielleicht etwas übertrieben aber so ein Verien wie der VfB sollte schon oben um einen Europa League Platz spielen.


Da geb ich dir recht, den Anspruch eines Top6-Clubs sollte der VfB schon haben. Nur wirds mit diesem Kader schwierig. Wenn ich nur dran denke: 3x CL hintereinander gespielt, mit Gomez und Khedira fast 50 Mio eingenommen - wo ist der Kies? In einer Tribüne, in etlichen Trainerabfindungen und in Fehlkäufen wie Audel und Traore. Da fehlt bei gut einem Drittel des Kaders einfach Bundesligareife.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Donnerstag 12. April 2012, 16:06

fuerchtegott krause hat geschrieben:3x CL hintereinander gespielt


Wann hat der VfB 3x hintereinander Cl gespielt?

Bei der Transferpolitik kann man sich echt oft nur an Kopf fassen, fast jeder Einkauf der über 5 Millionen € geht ist ein Fehleinkauf. Zum Glück ist die Jugend beim VfB eine Talentschmiede.
Zugute halten kann man den Verantwortlichen beim VfB jedoch, dass sie versuchen keine Schulden zu machen.
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Donnerstag 12. April 2012, 18:23

jackbeauregard0 hat geschrieben:
fuerchtegott krause hat geschrieben:3x CL hintereinander gespielt


Wann hat der VfB 3x hintereinander Cl gespielt?

Ja scheissn, dachte 08/09 wärense auch in der CL gewesen, war aber nur UEFA-Cup. Asche auf mein Haupt.

jackbeauregard0 hat geschrieben:Zum Glück ist die Jugend beim VfB eine Talentschmiede.


Wohl war, sonst wär der VfB schon längst pleite. Was die eigene Jugend in den letzten 10 Jahren eingebracht hat, geht in obere zweistellige Mio-Beträge, da kann grade mal der FCB kontern.
Allerdings: der achwuchs spielt ja kaum noch beim VfB. Der wurde ja in den letzten drei/vier Jahren lieber an Hoffenheim verkloppt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Donnerstag 12. April 2012, 22:33

ja stimmt schon, zum Beispiel hat, der zum Glück nur augeliehene (Nürnberg), Didavi gegen Schalke 2 Tore geschossen.
Ich verstehs ganz ehrlich nicht warum die VfB Trainer nicht sehen, dass z.B. in einem Schipplock viel mehr Potenzial steckt wie z.B. in einem Cacau.
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Baringo » Sonntag 22. April 2012, 14:39

Meinen herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft,BVB!
Das war mehr als verdient!
"Ich habe läuten hören, daß die warmen Brüder keinem frommen Wanderer einen Teller arme Suppe verweigern!" "Man fasst es nicht!Er will Suppe!"
Benutzeravatar
Baringo
 
Beiträge: 218
Registriert: Samstag 5. November 2005, 20:42

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Bastardo Krawallo » Sonntag 22. April 2012, 21:10

Auch als Schalker muß ich an diesem Wochenende meine Glückwünsche loswerden.....man soll ja immer fair bleiben. Und mir bricht da auch kein Zacken aus der Krone, diese großartige Leistung anzuerkennen.
Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt, SC Freiburg.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 23. April 2012, 11:34

den sportlichen glückwünschen muss/will ich mich gerne anschliessen; respekt für die meisterschaftsverteidigung in der bundesliga. das gelang bisher nur vier mannschaften, dortmund schon zum zweiten mal. nach zwiespältigem beginn kam die maschine wieder superkonstant in fahrt, und das trotz götze- und barrios-langzeitausfall.

allzu große sympathien erweckt der titel jedoch nicht bei mir, zu groß ist da mein ärger über arroganzen der spieler und teilweise die beleidigende hämische verhaltensweisen, auch des trainers. titel werden zwar nicht über die fairness-wertung gewonnen, aber ausfälle wie nach dem greuther-spiel oder gegen die bayern hinterlassen doch einen ziemlich schalen nachgeschmack. die superdicke hose hätten sie sich nach dem gerade zu peinlichen cl-ausscheiden verkneifen können, viel für die fünfjahres-wertung hat der bvb in den letzten beiden jahren nicht beigetragen.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Montag 23. April 2012, 13:21

Wenn man es nur auf das Spielfeld bezieht, ist Dortmund bisher in dieser Saison die fairste Mannschaft der Liga. :)
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Freitag 27. April 2012, 12:08

Finale. Die Bayern untermauern, dass der deutsche Vereinsfussball sich seit den grusligen Zeiten ab 2003 wieder gemausert hat. Zweite Finalteilnahme innerhalb von drei Jahren - da muss man schon von der europäischen absoluten Spitzenklasse sprechen, auch wenn einem der Verein nicht unbedingt sympathisch sein kann/muss. Auch wenns die beiden Spanier im CL-Halbfinale gekostet hat: dafür haben sie wieder das Euroleague-Finale für sich, insgesamt 5 Mannschaften in den Halbfinals beider Wettbewerbe. Das ist schon dominant. Die Engländer haben IMO total enttäuscht, da wirkt sich der Catenaccio-Erfolg der Chelski-Truppe gegen Barca nur milde aus. Dass die beiden Manchesters erstmal so übel in der Gruppenphase abluschen und sich dann auch noch in der Euroleague - man dachte ja im Achtefinale zuerst, das wär die stärkste KO-Phase des Cups überhaupt - so frühzeitig wegballern lassen, war schon peinlich.
Die Augenhöhe mit den Engländern ist erreicht, nun müssen die deutschen Vereine in den nächsten Jahren das Niveau zumindest halten und auch in der Euroleague endlich wieder die qualitative Stärke der Bundesliga in den "hinteren Rängen" darstellen.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon FANAdeLdF » Freitag 27. April 2012, 12:22

fuerchtegott krause hat geschrieben:da muss man schon von der europäischen absoluten Spitzenklasse sprechen


Ja gut äääää, der FC Bäyern äääää, der is jo europäischä absolutä Spitzenklassäääää :wink:
Benutzeravatar
FANAdeLdF
 
Beiträge: 2136
Registriert: Samstag 24. Juni 2006, 02:06

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Sonntag 13. Mai 2012, 10:45

Glückwunsch an Dortmund zum Double und danke, dass ihr den arroganten Bayern den *Unanständig!* versohlt habt.
Davor ham se immer ne große Fresse und selbst danach meint lahm, dass sie, wenn man die gesamten 90 minuten betrachtet, die bessere Mannschaft waren. Wenn die sich wenigstens mal eingestehn würden dass die scheiße gespielt haben wären sie schon ein Stückchen sympatischer.
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 14. Mai 2012, 19:51

jackbeauregard0 hat geschrieben:Glückwunsch an Dortmund zum Double und danke, dass ihr den arroganten Bayern den *Unanständig!* versohlt habt.

ich bin beileibe kein Bayern-Fan, aber die Arroganzen seh ich in dieser Saison eher beim BVB.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon jackbeauregard0 » Montag 14. Mai 2012, 20:39

Naja ich kann mich an keine Situation erinnern, in der Dortmund übermäßig arrogant rüber kam.
Vielleicht waren sie in manchen Situationen etwas überheblich, aber wenn man 5 mal hintereinander gegen die Bayern gewinnt, 2 mal hintereinander Meister wird und einmal den Pokal holt ist dies auch in Ordnung (des überschattet die blamable Leistung in der Cl wieder)

Manche Bayern Spieler können sich einfach keine Niederlage eingestehen und die Verantwortlichen haben immer ne große Schnauze vor jedem Spiel.
Nebenbei hat Bayern Robben und der ist die Arroganz in Person - der kann schon fast mit C. Ronaldo konkurrieren.

"Wenn man sich die, die 90 minuten über an sieht dann glaub ich waren wir die bessere Mannschaft" (Lahm)

"Auch wenn wir 5:2 verloren haben, muss ich sagen dass wir in der ersten Halbzeit überragend Fußball gespielt haben" (heynckes)

"Ich hab das Gefühl gehabt dass wir besser waren als wie Dortmund" (Schweinsteiger)
Benutzeravatar
jackbeauregard0
 
Beiträge: 211
Registriert: Mittwoch 23. November 2011, 12:41

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 15. Mai 2012, 08:02

jackbeauregard0 hat geschrieben:Naja ich kann mich an keine Situation erinnern, in der Dortmund übermäßig arrogant rüber kam.
Vielleicht waren sie in manchen Situationen etwas überheblich, aber wenn man 5 mal hintereinander gegen die Bayern gewinnt, 2 mal hintereinander Meister wird und einmal den Pokal holt ist dies auch in Ordnung (des überschattet die blamable Leistung in der Cl wieder)


Der Großkreutz hat sich schon mehrfach mit Ausfällen blamiert, und was der BVB in Fürth abgezogen hat, war das unsportlichste der ganzen Saison. Von rassistischen Ausfällen in der "gelben Wand" mal ganz abgesehen, die befeuert ein Weidenfeller z.B. immer wieder.
Arroganz ist nicht nicht mit Erfolg relativieren. Ansonsten wären ja die Bayern der Sympathie-Club in Deutschland... und sinds ein Glück nicht. Nochmals: mit den Bayern hab ich nix am Hut , hege keine Sympathien und will die nicht verteidigen. Aber wenn Sieger auch noch nachtreten, da geht mir die Hutschnur hoch. Und wenn der BVB jetzt in punkto Arroganz auch noch mit den Bayern mithalten möchten, sindse nicht viel besser.
Das jetzt zwei Unsympathen-Clubs den deutschen Fussball dominieren, gruselt mich schon. Sollte Motivation genug für die restlichen 16 Truppen sein.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Vorherige

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron