Bundesliga 2011/2012

Alles was nicht in ein anderes Forum passt... "Life, Universe, everything!"

Moderator: Spencerhill-Moderatoren

Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Angus » Mittwoch 3. August 2011, 22:53

Servus,

am Freitag ist es soweit....die Bundesliga beginnt mit dem Spiel BVB vs. HSV.
Ich werde mein bestes geben den Titel zu verteidigen :wink:

Man muss nur noch neu einstellen.
________________________________________________________________
Bild
Benutzeravatar
Angus
 
Beiträge: 205
Registriert: Montag 19. Juni 2006, 14:07

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Mittwoch 3. August 2011, 23:06

Gesächt und tun getan ;-) Zwar auf den letzten Drücker, aber rechtzeitig.
Neuanmeldungen sind wie immer erwünscht.

http://www.kicktipp.de/spencerhill

Bonusfragen nicht vergessen!
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Grissom » Donnerstag 4. August 2011, 10:52

freu mich schon auf die Neue Saison, hoffe das der BVB gleich mal mit einem Sieg startet :D
Ich steh also an der Bar, kommen zwei Liliputaner rein und setzen sich und sagen zum Barkeeper zwei Halbe, sagt der Barkeeper das sehe ich, was trinken die Herren?
Benutzeravatar
Grissom
 
Beiträge: 269
Registriert: Freitag 29. Januar 2010, 14:03
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon lenny1809 » Samstag 6. August 2011, 10:58

Ich hab die Bonusfragen verschwitzt? Nachreichen möglich?
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3306
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Pokerfreund » Samstag 6. August 2011, 11:31

Haha :lol: Ich hab se noch kurz vor knapp beantwortet :)
Bei die Wikingers in Haithabu lebte ne Frau mit rote Haare...
Benutzeravatar
Pokerfreund
 
Beiträge: 773
Registriert: Dienstag 30. August 2005, 21:19
Wohnort: Ochtrup

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Samstag 6. August 2011, 12:39

lenny1809 hat geschrieben:Ich hab die Bonusfragen verschwitzt? Nachreichen möglich?

jo, aber bitte nich in drei wochen ;-)
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon lenny1809 » Samstag 6. August 2011, 12:54

nö jetzt direkt,

Welches Team stellt den Spieler mit den meisten Toren? Köln
Welche Mannschaften belegen die letzten drei Plätze? nürnberg, kaiserslautern, augsburg
Wer wird Deutscher Meister?fcb
Wer wird Herbstmeister?fcb
Wo findet der erste Trainerwechsel statt? mglb
"Aber wie schon jemand bemerkte, der auch sonst durch provokative Postings auffällt, habe ich mich da wohl arg getäuscht..."
lenny1809
 
Beiträge: 3306
Registriert: Freitag 4. März 2005, 21:48
Wohnort: Köln

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Samstag 6. August 2011, 13:12

Sind drin ;-)
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Streifenkarl » Sonntag 21. August 2011, 16:34

Da Frankfurt ja nicht mehr dabei ist, interessiert sich hier jemand auch für die zweite Liga? :D
Benutzeravatar
Streifenkarl
 
Beiträge: 2951
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2002, 19:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Bastardo Krawallo » Sonntag 21. August 2011, 20:34

Streifenkarl hat geschrieben:Da Frankfurt ja nicht mehr dabei ist, interessiert sich hier jemand auch für die zweite Liga? :D


Dieses Jahr schon....zweite Liga 2011/12 ist für mich auf dem Papier jedenfalls attraktiver als die 1. Bundesliga. Werde mir definitiv ein paar Spiele geben.

Ist schon irgendwie gruselig, wenn man in der ersten Bundesliga mittlerweile mit einem Spiel wie "Augsburg - Hoffenheim" belästigt wird... :mrgreen:
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Montag 22. August 2011, 23:30

Bastardo Krawallo hat geschrieben:
Streifenkarl hat geschrieben:Da Frankfurt ja nicht mehr dabei ist, interessiert sich hier jemand auch für die zweite Liga? :D


Dieses Jahr schon....zweite Liga 2011/12 ist für mich auf dem Papier jedenfalls attraktiver als die 1. Bundesliga. Werde mir definitiv ein paar Spiele geben.

Ist schon irgendwie gruselig, wenn man in der ersten Bundesliga mittlerweile mit einem Spiel wie "Augsburg - Hoffenheim" belästigt wird... :mrgreen:


Zweite Liga interessiert mich seit ein paar Jahren immer mehr. Nicht nur wegen der prominenten Absteiger. Die zweite Liga, ja sogar die dritte, hat sich gemausert, auch dort wachsen Talente heran. Junge Spieler lassen sich inzwischen freiwillig von den großen Clubs nach unten verleihen, um Spielpraxis zu sammeln.

Kurzer Einwurf: was heißt "mittlerweile"? Bevor jetzt die große Schelte kommt... ich will hier keinen Hopp verteidigen, schon gar nicht angesichts der Alarmanlagen-Nummer. Aber Mäzenatentum ist doch sooooo alt wie der bezahlte Fussball... die meisten waren allerdings keine Milliardäre, sondern eher Provinzfürsten, und als dann das Spässken Bundesliga-Fussball sich mit der Zeit doch sehr kostenintensiv darstellte, waren die Penunzen nicht mehr da und der Präsidiumsposten frei. FC Homburg? Blau-Weiß Berlin? Wattenscheid 09? Damals ebenfalls wild zusammengekaufte Truppen mit überschaubarer Historie, gepudert von Präsidenten mit dem fetten Geldbeutel. Unterschiede zu heute? Sie waren nicht so finanziell potent wie Hopp und auch nicht sportlich gefährlich. Spielerisch hat die Hoffenheim-Truppe zumindest mehr zu bieten als die oben genannten damals. Ein Martin Kind von Hannover drängt sich IMO schon seit Jahren in der 50+1 Frage mehr in den Vordergrund als Hopp; Fadenkreuze mit dessen Gesicht und ganze *Unanständig!*-singende-Gegner-Blöcke hab ich bei 96-Spielen noch nicht gesehen/gehört.
Mir ist das teilweise etwas zu zweischneidig und bigott, was da teilweise abgeht. Der moderne Fussballschwachsinn hat doch schon eigentlich in allen Stadien Einzug gefunden, das fängt doch schon beim Einheits-Caterer an.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Bastardo Krawallo » Dienstag 23. August 2011, 01:19

@ fuerchtegott krause

Die Attraktivität eines Fußballvereins liegt für mich weniger darin, welche Personen wieviel Geld da rein pumpen. Das spielt bei einigen Vereinen zwar mit rein, ist aber grundsätzlich kein Kriterium an der ich die Attraktivität einer Bundesligabegegnung festmache. Diesbezüglich bin ich nämlich als Fußballfan emotional aufgestellt. Atrraktivität wird für mich viel mehr durch die historische Zugehörigkeit, den traditionellen Bindungen und den Beitrag zur Fankultur bestimmt. Das heißt natürlich nicht im Umkehrschluss, daß ich etablierte Vereine gegenüber Bundesliganeulingen vorziehe.
Man kann das rational vielleicht auch nicht so gut erfassen, aber bei mir kribbelt es am Spieltagmorgen nunmal eher, wenn es gegen Vereine wie Dortmund, Köln, Frankfurt, Mönchengladbach etc. geht, als gegen Hoffenheim, Wolfsburg, Ulm, Unterhaching etc.
Und als neutraler Fan gucke ich mir auch lieber "Hamburger SV - Werder Bremen", oder "Kaiserslautern - Bayern München" usw. an, als "Wolfsburg - Freiburg" oder "Hoffenheim - Augsburg".
Hoffenheim (mal beispielhaft genommen) ist für mich einfach eine Mannschaft, die mich bis auf die beiden Spietage, wenn es gegen uns geht, absolut null interessiert. Und selbst an diesen beiden Spieltagen, fällt es mir schwer, mich im Vorfeld dafür zu begeistern....ähnlich geht es mir bei anderen Mannschaften. Ein paar Wenige kann man pro Saison ja mitschleppen, aber wenn es mehr werden, leidet (meiner Meinung nach) die gesamte Liga. Da ist es auch egal, ob die Vereine Hoffenheim, Homburg oder in Zukunft RB Leipzig heißen. Sechs bis Sieben solcher Vereine bedeuten als Fan eines Bundesligisten 12-14 Spieltage, die man emotional in die Tonne kloppen kann....von den Spielen, die man sich als neutraler Fan angucken würde, ganz zu schweigen.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 23. August 2011, 08:14

Ich verfolge die BuLi nun auch seit mehr als 30 Jahren und kann dir da auch teilweise nachempfinden. Das Einzige was mich da störte, war das "mittlerweile". Unattraktive Retortengegner gabs wie gesagt IMO schon einige, nur da wurde noch nicht so ein Bohei gemacht, das wären die Sargnägel des deutschen Vereinsfussballs. Leverkusen fingen auch so an, unbestritten gehören die mittlerweile zum Stammpersonal der Liga.

Natürlich bekommen die bis heute als Werksclub heute immer noch Feuer von den gegnerischen Rängen, das seh ich auch völlig als legitim an - mit der Zeit wurde die Ablehnung ja auch nach einigen Duellen auch "historisch". Hasstiraden gegen Callmund waren mir allerdings damals fremd. Der einzige, der ähnlich persönlich angegriffen wird/wurde, ist der Bayern-Hoeness, und der hat sich seinen Ruf nun auch wirklich hart erarbeitet. Hopp dagegen wurde ja schon angefeindet, bevor er überhaupt das Maul aufgemacht hat.

Wie oben geschrieben: das Verhalten einiger Fangruppen*, find ich in Teilen ziemlich bigott. Ich hab da oftmals das Gefühl, es geht nicht gegen den "modernen Fussball", sondern um die Verklärung früherer Zeiten. Wenn heutzutage Braunschweig und Düsseldorf wieder aufsteigen würden, wäre das auch nur regional interessant. Gegen die fehlt ja auch schon fast 20-30 Jahre Spielgeschichte in der Bundesliga, "freuen" würden sich da auch nur die Konsorten aus Hannover/Leverkusen, Köln, Gladbach. Mir als VfB-Fan würden diese Truppen nun ehrlich gesagt auch genauso am Hintern vorbei gehen wie Fürth, Ingolstadt oder Paderborn.

*Ich hab definitiv nix gegen Ultras, die stellen gegen die Auswüchse und überbordende Kommerzialisierung heutzutage eine Gegenbewegung dar, sorgen sich um bezahlbare Karten und wollen ne ordentliche Stimmung in der Butze. Nur nehmen sich da manche auch zu wichtig; korrumpierte und teilweise politisch gesteuerte Ultras wie z.B. in Italien brauch ich echt nicht.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon andeh » Dienstag 23. August 2011, 08:39

http://www.youtube.com/watch?v=MUEwZxcjkPY

Wir sind Zecken, asoziale Zecken! Wir schlafen unter Brücken, oder in der Bahnhofsmission! :D
andeh
BuLi 07/08 Tippkönig
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mittwoch 5. Januar 2005, 14:35
Wohnort: Dortmund

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Bastardo Krawallo » Dienstag 23. August 2011, 12:33

fuerchtegott krause hat geschrieben: Wenn heutzutage Braunschweig und Düsseldorf wieder aufsteigen würden, wäre das auch nur regional interessant. Gegen die fehlt ja auch schon fast 20-30 Jahre Spielgeschichte in der Bundesliga, "freuen" würden sich da auch nur die Konsorten aus Hannover/Leverkusen, Köln, Gladbach. Mir als VfB-Fan würden diese Truppen nun ehrlich gesagt auch genauso am Hintern vorbei gehen wie Fürth, Ingolstadt oder Paderborn.

Für dich wäre dann Karlsruhe ganz interessant... :mrgreen:

fuerchtegott krause hat geschrieben:
*Ich hab definitiv nix gegen Ultras, die stellen gegen die Auswüchse und überbordende Kommerzialisierung heutzutage eine Gegenbewegung dar, sorgen sich um bezahlbare Karten und wollen ne ordentliche Stimmung in der Butze. Nur nehmen sich da manche auch zu wichtig; korrumpierte und teilweise politisch gesteuerte Ultras wie z.B. in Italien brauch ich echt nicht.

Also mir gehen die schwer auf den Sack. Die scheitern regelmäßig an ihren (gut gemeinten) Ansprüchen. Seitdem die sich im Stadion breit gemacht haben, hat sich die Fankurver ehe gespalten, statt näher zusammenzurücken. Ich mag es einfach nicht, wenn mir jemand vorschreiben möchte, wie ich mein Fan-Dasein ausleben soll. Außerdem gefällt mit die ganze Selbstdarstellerei nicht. Ich weiß nicht, wie das bei euren Cannstatt-Jungs aussieht, aber mit den Schalke-Ultras gab es schon das ein oder andere diesbezügliche Problem innerhalb der Fanszene. Dabei sind einige Mitglieder ganz korrekte und vernünftige Typen; hab mich da schon öfter unterhalten. Und ihre grundsätzlichen Ansichten sind auch gar nicht so verkehrt, aber über einige Aktionen mußte ich dann doch sehr mit dem Kopf schütteln.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Der Zweischläfrige » Dienstag 23. August 2011, 17:00

Apropos "Kopf schütteln":

R.R. Zieler ist beim nächsten Länderspiel als dritter Torwart dabei. Höchste Zeit für den Dortmunder Tordeppen, sich mal wieder ungefragt zu Wort zu melden.

Hohlbirne. Großartig, oder?
Benutzeravatar
Der Zweischläfrige
 
Beiträge: 2070
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 08:19
Wohnort: Hildesheim - Nordkreis

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 23. August 2011, 18:12

Ich hab von dem nix anderes erwartet, ich sach nur Asamoah. Der Typ ist halt ein Nazi-Penner. Die alte Gerry Ehrmann-Schule. Wiese stammt ja auch aus der. Wenigstens der Fromlowitz fiel bisher nicht allzu doof auf.

Der Weidenfeller, sorry, ist seit Jahren überschätzt. Hat im letzten Jahr mal ein paar gute Spiele gemacht, ansonsten ist das doch ein Durchschnittskeeper. Wenn ich an die Krisensaisons der Borussia denke, war der damals definitiv keine Stütze der Abwehr. Dem hat wohl die Bild oder sonstwer Puder in den @rsch geblasen.
Ach ja, kurz nur zur Info: in den nächsten Wochen nähert sich der Tod von Robert Enke zum zweiten Male. Bis auf ein paar Hannoveraner werden sich da wohl kaum noch welche dran erinnern. Der Dortmunder Depp hats wahrscheinlich damals nicht kapiert gehabt.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon fuerchtegott krause » Dienstag 23. August 2011, 20:12

Bastardo Krawallo hat geschrieben:Für dich wäre dann Karlsruhe ganz interessant... :mrgreen:


Bastardo Krawallo hat geschrieben:Also mir gehen die schwer auf den Sack. Die scheitern regelmäßig an ihren (gut gemeinten) Ansprüchen. Seitdem die sich im Stadion breit gemacht haben, hat sich die Fankurver ehe gespalten, statt näher zusammenzurücken. Ich mag es einfach nicht, wenn mir jemand vorschreiben möchte, wie ich mein Fan-Dasein ausleben soll. Außerdem gefällt mit die ganze Selbstdarstellerei nicht. Ich weiß nicht, wie das bei euren Cannstatt-Jungs aussieht, aber mit den Schalke-Ultras gab es schon das ein oder andere diesbezügliche Problem innerhalb der Fanszene. Dabei sind einige Mitglieder ganz korrekte und vernünftige Typen; hab mich da schon öfter unterhalten. Und ihre grundsätzlichen Ansichten sind auch gar nicht so verkehrt, aber über einige Aktionen mußte ich dann doch sehr mit dem Kopf schütteln.


Uffjepasst. Ich bin echt nicht mit der klassischen Fanbase des VfB zu vergleichen. Ich bin badischer VfB-Fan, sozusagen Ausdruck höchster Ambivalenz :lol: Insofern hab ich teilweise aus ganz anderen Gründen den Winnie Schäfer -Transfer nach Stuttgart als ziemlich deppert empfunden, der größte MV-Bullshit der Vereinsgeschichte.
Wie's bei den Canstatt Jungs aussieht, weiß ich eigentlich nicht so recht, ich beobachte ja zwangsweise (?!) aus der Ferne. Über all die Jahre hab ich die eher bieder empfunden, pflegen regionale Feindschaften (-> siehe Karlsruhe, Freiburg) und fallen auch sonst nicht weiter auf. Schwäbisch eben. In den drei Jahren, in den ich in Stuttgart sogar gewohnt habe (97-00), waren damals noch die Kickers der Club der "echten" und "coolen" Stuttgarter (in München wars lange Zeit ähnlich), da war ich dann sogar öfter als beim VfB. Wie es nun nach dem dramatischen Absacken der Blauen aussieht, weiß ich heutzutage leider nimmer.
Bild
"Heiliger ßankt ßalvarinuß, ßchutzherr aller ßchlagender Verbindungen, ßchenk mir die Kraft, noch mehr ßchickßalßchläge einzußtecken."
Benutzeravatar
fuerchtegott krause
 
Beiträge: 9913
Registriert: Dienstag 20. Juli 2004, 14:17

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Der Zweischläfrige » Freitag 26. August 2011, 10:30

EUROPPAPOKAAAAAL!
EUROPPAPOKAAAAAAL!
EUROPPAPOKAL, EU-RO-PA-POKAAAAAAAAL!!


(Das wird mal ja wohl nochmal sagen dürfen.)
Benutzeravatar
Der Zweischläfrige
 
Beiträge: 2070
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2002, 08:19
Wohnort: Hildesheim - Nordkreis

Re: Bundesliga 2011/2012

Beitragvon Bastardo Krawallo » Freitag 26. August 2011, 13:12

Jetzt Auslosung der Gruppenphase live!
Bei den Lostöpfen fällt es mir schwer eine Wunschgruppe zu basteln...Rubin Kasan aus dem Weg gehen, würde mir schon reichen.
Der Weg zum Griechen immer lohnt, auch wenn er etwas weiter wohnt.
Benutzeravatar
Bastardo Krawallo
 
Beiträge: 279
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 14:51

Nächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron